Tipp NBA: Eastern Conference – Western Conference

nbaDie Begegnung der größten Stars der NBA Liga wird wieder in Orlando stattfinden und zwar in der Nacht von Sonntag auf Montag. Nach 1992. und mittlerweile dem legendären NBA-All-Star-Match, dem einzigen, das nicht bis zum Ende gespielt wurde (17 Sekunden vor dem Schluss wurde es beendet und zwar nach dem Dreierwurf von Magic Johnson und der großen Feier auf dem Parkett), werden die besten Spieler der NBA Liga wieder in dieser Stadt von Florida ihre Kräfte messen. Das letzte All-Star-Match wurde in LA gespielt und endete mit dem Sieg der Western Conference (148:143). Der MVP Kobe Bryant erzielte dabei 37 Punkte, wodurch das sogenannte Triple-Double von LeBron James in Hintergrund rückte. Beginn: 27.02.2012 – 01:00

Die Eastern Conference ist nun auf die Rache aus. Unabhängig davon, dass sie viel mehr Siege als Western Conference verbucht haben, wollen James & Co. auf „eigenem Parkett“ die Western-Stars bezwingen. Die Eastern Conference wird vom Trainer der Bulls, Tom Thibodeau angeführt und mit der Entscheidung der Fans hat  er eine ziemlich  starke Starting Five. Wade (Miami) und Rose (Bulls) werden auf Guards-Positionen spielen, während James und Anthony (Knicks) auf Forward-Positionen spielen werden. Centerspieler ist der unbestrittene Howard (Orlando Magic), der sicherlich die größte Unterstützung bekommen wird und es ist möglich, dass sehr viele Angriffe gerade auf ihn gehen werden. Zum ersten Mal  im Trikot der Eastern Conference und auch in einem All-Star Match werden Deng (Bulls), Hibbert (Indiana) und Iguodala (76ers) auftreten. Sie haben es natürlich verdient, vor allem Iguodala, der seit Jahren einer der besten Spieler von Philadelphia ist. Hibbert befindet sich in bester Form in seiner Karriere, während Deng von Saison zu Saison immer besser spielt. Auf der Bank sind noch Williams (Nets) sowie das Duo aus Boston (Pierce und Rondo). Rondo kam ins Team im letzten Augenblick und zwar nach dem Johnson (Hawks) seine Teilnahme wegen einer Verletzung absagen musste. Viele sind der Meinung, dass es mehr Spieler gibt, die verdient haben, im Team zu sein, aber die Anzahl der Spieler ist begrenzt und sie werden auf ihre Chance im nächsten Jahr warten müssen. Im Angriff werden Howard und James die meiste Arbeit erledigen, während wir von Rondo, Williams und Rose sehr gute Assists erwarten können. Anthony hatte sehr viele Probleme mit den Verletzungen aber langsam findet er in seine alte Form sodass er vielleicht nicht so viel Einsatzzeit bekommen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Eastern Conference: Wade, Rose, James, Anthony, Howard Werbung2012

Scott Brooks, Trainer von Oklahoma, wird viele Probleme bei der Einsatzzeit-Verteilung in der Western Conference haben. Unabhängig davon, dass dieses Match kein Pflichtspiel ist, wollen beide Teams Triumph und außerdem wollen sie auf eine attraktive Art zu diesem Triumph kommen. Es wird interessant zu beobachten, wie das Duo Paul-Bryant funktionieren wird und wie viele Alley opps Griffin machen wird. Vielleicht ist er einer der Hauptanwärter für den MVP in diesem Match, weil er mit seinem Spiel große Aufmerksamkeit auf sich zieht. Man erwartet sehr viele Bälle für Durant. Wenn es gut ins Spiel findet und  wenn andere Spieler entscheiden, ihm zu assistieren, dann könnte er der erste Spieler nach langer Zeit werden, der über 40 Punkte im Duell der All-Stars erzielt hat. In der Starting Five und zum ersten Mal in einem All-Star Match wird der Centerspieler der Lakers Bynum sein. Er hat endlich keine Probleme mit den Verletzungen und spielt in dieser Saison sehr gut. Von Pau Gasol hat er den Titel des „zweiten Spielers“ der Lakers übernommen und hat ihn auf indirekte Weise aus diesem Match verdrängt. Da ist aber sein Bruder Marc, der ebenfalls seinen Debütauftritt in diesem Match haben wird, genau wie der Aldridge (Portland). Mit dem sehr guten Spiel unter dem Korb hat sich Love (Wolves) seinen Platz im Team erkämpft. Dabei ist auch Nowitzki, obwohl er selber zugegeben hat, dass er weit von der Form, die er für ein solches Spiel braucht, entfernt ist. Ohne ihn und ohne den legendären Nash könnte man sich dieses All-Star Match kaum vorstellen. In der Wersten Conference haben wir noch zwei großartige Aufbauspieler, Parker (Spurs) und Westbrook (Oklahoma) und daher glauben wir, dass Durant sehr viele Bälle im Angriff bekommen könnte.

Voraussichtliche Aufstellung Western Conference: Paul, Bryant, Griffin, Durant, Bynum

Wir erwarten ein sehr interessantes Match. Manche werden sagen, dass die Qualität dieser Spiele vom Jahr zum Jahr immer schlechter wird, aber wir sind der Meinung, dass die Namen der Spieler zu der Attraktivität des Spiels sehr viel beitragen werden. Obwohl im letzten Jahr insgesamt 291 Punkte erzielt wurden, und ein Jahr davor 280, glauben wir, dass in diesem Jahr nicht so viele Punkte geben wird, denn irgendwie haben wir das ungeschriebene Gesetz, das besagt, dann nach den Spielen mit großer Anzahl von Punkten ein Spiel mit weniger Punkten folgt, in der Regel etwa 250 Punkten.

Tipp: unter 280,5 Punkte

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,93 bei sportbet (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010