Vor ein paar Jahren wäre dies ein großes Derby-Spiel der NBA Liga, aber die Situation ist jetzt ganz anders und das Duell zwischen Houston Rockets und Detroit Pistons ist nur ein ganz gewöhnliches Spiel. Diese beiden Mannschaften spielen einen ähnlichen Basketball in dieser Saison. Beginn: 08.12.2010 – 02:30

Man kann behaupten, dass es hier um zwei relativ durchschnittliche Mannschaften der Liga geht.{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“><font color=“#CCCCCC“>Werbung:</font><a href=“http://wettbonus.net/magazin.htm“ target=“_blank“>22€ Tshirt Gutschein als Extra bei zwei Buchmachern!</a></div>
{/source}

Houston hat ein 7:13 Siegen-Niederlagen Verhältnis und befindet sich ein wenig überraschend auf dem letzten Platz in seiner Division. Zuhause haben sie ein 4:4 Verhältnis, aber dieses Verhältnis wäre sicherlich besser, wenn sie nicht so viele Verletzungsprobleme hätten. In erster Linie denken wir da an Yao Ming und Aaron Brooks. Ming kämpft seit mehreren Saisons mit den Verletzungen. Das letzte Spiel gegen Chicago haben die Rockets in der Verlängerung verloren (116:119). In diesem Spiel hat Scola ein gutes Spiel gezeigt (27 Punkte und 8 Rebounds). Er ist gleichzeitig der beste Rebounder im Team, während Kevin Martin mit 22,5 Punkten im Durchschnitt der beste Schütze ist. Houston ist eine der Mannschaften, die „run und gun“ Basketball bevorzugt, bzw. das Spiel mit einer großen Anzahl von Punkten. Derzeit erzielen sie 105,7 Punkte pro Spiel (6.Platz), während sie 106,9 Punkte pro Spiel kassieren (27.Platz). Sie haben sehr gute Spielmacher, die 23, 7 Assists pro Spiel erreichen (4.Platz). Houston wird vom Lowry mit 6,8 Pässen pro Spiel angeführt. Sie müssen unbedingt ihr Spiel verbessern, wenn sie in Playoffs spielen wollen. Einen guten Spielerkader haben sie definitiv.

Voraussichtliche Aufstellung Houston: Lowry, Martin, Battier, Scola, Hayes

Die Mannschaft von Detroit ist das beste Beispiel wie ein Spieler das Spiel im Team verändern kann. Nach dem Weggang von C. Billups war die Mannschaft nicht  wiederzuerkennen. Sie sind nur eine Reihe von guten Einzelspielern geworden, aber das hilft nicht viel, um gute Ergebnisse zu erzielen. Es fehlt ein Spieler wie Billups, der das Team zusammenhalten kann und der das Team anführen wird. Sie verfügen über einige hochwertige Spieler wie Hamilton, Prince und Stuckey. Unter dem Korb haben sie die starken Maxiell und Wallas, aber wie gesagt, die guten Ergebnisse fallen aus. Sie befinden sich im unteren Teil ihrer Division, mit einem 7:14 Verhältnis. Das letzte Spiel gegen Cavaliers, das am Sonntag gespielt wurde, haben sie mit einem 102:92 gewonnen. Vielleicht ist das die Ankündigung der besseren Spiele. Weiterhin bleiben sie ihrem Spiel treu, in dem sie wenige Punkte erzielen, so erzielen sie in dieser Saison 94,6 Punkte pro Spiel. Auswärts spielen sie sehr schlecht und so haben sie nur zwei Mal  in 11 Auswärtsspielen gesiegt.

Voraussichtliche Aufstellung Detroit: Stuckey, Hamilton, Prince, Maxiell, Wallace

Obwohl beide Teams relativ ausgeglichene Mannschaften sind, ist der Gastgeber im leichten Vorteil. Dies könnte ein Spiel mit wenigen Punkten werden, aber die Pistons werden kaum siegen können.

Tipp: Houston -6,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,90 bei 12bet (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

Noch keine 100 Euro genommen? Dann wird es Zeit!