HoustonRocketsDie Rockets empfangen die Mannschaft der LA Lakers und möchten die kleine Serie von zwei Niederlagen in Folge unterbrechen, sowie versuchen den Anschluss an den oberen Tabellenteil zu erreichen, wie in der eigenen Division, so auch in der West Konferenz. Die Rockets sind momentan auf dem achten Platz, aber das sind auch die Suns und Utah. Die Lakers sind im Westen Dritter (Erster in ihrer Division) und nach Texas kommen die Lakers nach einer unerwarteten Niederlage gegen die Jazzers. Beginn: 21.03.2012. – 01:00

Houston befindet sich also mit 24 Siegen und 22 Niederlagen auf dem achten Platz im Westen und in der eigenen Halle sind sie ziemlich sicher, da sie in 22 Spielen 16 Siege geholt haben. Was ihre Duelle mit den Mannschaften aus dem Westen angeht, haben sie keine positive Leistung, da sie 14 Spiele gewonnen und 17 verloren haben. Es ist sehr interessant, dass sie die gleiche Zahl an Punkten erzielen und kassieren und zwar 97,7, was dann bedeutet, dass sie die Abwehr und den Angriffen gleichstark spielen. Die Lakers bzw. Bryant wird eine richtige Herausforderung für sie sein, obwohl sie auch früher mit dem Team aus LA gut ausgekommen sind. Sie haben in dieser Saison schon ein Spiel gespielt und damals haben die Lakers einen 108:99-Sieg geholt, während sie noch ein geplantes Spiel am 6. April spielen werden. Houston hat vor diesem Duell zwei Niederlagen in Folge kassiert. Die letzte Niederlage war gegen die Suns und zwar mit 86:99. Verletzungsbedingt ist der beste Schütze Kevin Martin nicht dabei. Er hat sich die rechte Schulter verletzt und anstatt ihn ist Lee in der Startfünf. Obwohl vor ein paar Tagen, in einem Tausch mit den Lakers, Derek Fisher nach Houston gekommen ist, wurde am Ende eine Vertragsauflösung vereinbart und Fischer ist jetzt eine freier Spieler, während sie aber dafür ohne Hill geblieben sind, der zu den Lakers gegangen ist. Luis Scola wird der gefährlichste Spieler für die Lakers sein, während die Spielform von Goran Dragic bergauf geht und er weiß richtig, wie man dem Gegner Probleme zubereitet (das hat er den Lakers angerichtet während er für die Suns gespielt hat). Auch Marcus Camby, der Neuzugang aus Portland, ist jetzt im Team. Er hat gegen die Suns mit 8 Punkten und genauso vielen Rebounds sein Debüt hingelegt. Er wird mit Bynum im Kampf unter dem Korb eine wichtige Rolle haben.

Voraussichtliche Aufstellung Houston: Dragič, Lee, Parsons, Scola, Dalembert Werbung2012

Die Lakers sind momentan die drittbeste Mannschaft im Westen und vor ihnen sind nur Oklahoma und die Spurs. Aber die Clippers und Memphis sind sehr nahe und somit ist jeder Sieg wichtig, vor allem wegen den Clippers, die um die erste Position in ihrer Division kämpfen. Die Lakers haben momentan 28 Siege und 17 Niederlagen und auswärts haben sie 9 Siege in 23 Spielen geholt. Das ist also keine lobenswerte Leistung, da sie in ihrem Staples Center viel besser spielen, aber was soll man machen. Wir haben den Trade mit Houston erwähnt und sie haben auch mit Cleveland ein Geschäft gemacht. Das Team aus LA hat bei dieser Gelegenheit Hill aus Houston und den Playmaker Sessions von den Cavs bekommen. Sessions wird auf der Position des Playmakers den erfahrenen Fisher ersetzen (die Lakers haben auch Walton und Kapon weggegeben) und in dieser Saison hat er momentan bessere Zahlen als Fisher (10,5 Punkte und 5,2 Assists im Unterschied zu 5,9 Punkten und 3,3 Assists), aber er wird eine bestimmte Zeit brauchen um sich den Lakers anzupassen. Damit ist auch die Geschichte um die möglichen Trades und die Ankunft von Rondo oder Howard in LA beendet und jetzt können sie sich der NBA Saison widmen. Kobe ist mit dem Fortgang von Fischer nicht gerade zufrieden, da er über ein Jahrhundert mit ihm gespielt hat und deswegen ist er auch ein wenig nervös, was man auch im Spiel gegen Utah merken konnte. Dieses Spiel haben die Lakers verloren und Bryant hat einen katastrophalen Schuss gehabt (3-20). Die Lakers wollten auch Lowry von den Rockets dazu holen, haben es aber nicht geschafft und da er wegen einer bakteriellen Entzündung noch minimal sieben Tage im Team von Houston nicht dabei sein wird, müssten die Lakers das ausnutzen.

Voraussichtliche Aufstellung Lakers: Blake, Bryant, World Peace, Gasol, Bynum

Houston ist für die Lakers immer ein ungemütlicher Gegner. Sie haben so einen Spielstil, der den Lakers nicht passt und schaffen es oft mit schnellen Konterangriffen und dem pick and roll Spiel, den Gegner verrückt zu machen, was ihnen im Endeffekt gute Ergebnisse verschafft. Aber jetzt ist Lowry nicht da und das könnte ein Problem werden, während Bynum wieder „Probleme“ unter dem Korb anstellen könnte, wie im Hinspiel, als er bis 21 Punkte und 22 Rebounds erzielt hat.

Tipp: Sieg Lakers

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,70 bei bwin (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010