Tipp NBA: Houston Rockets – Oklahoma City Thunder

HoustonRocketsFür Donnerstag haben wir für Sie die Analyse eines NBA Duells vorbereitet und zwar die Begegnung zwischen den Rockets und Oklahoma in Houston. Das heimische Team ist sicher auf eigenem Terrain, aber auch Oklahoma spielt in dieser Saison ziemlich gut zu Gast. Auf jeden Fall können wir ein gutes Match erwarten. Beginn: 16.02.2012. – 02:00

Houston spielt bis jetzt gut und hat einen guten Platz in der eigenen Division. Wir dürfen nicht vergessen dass da noch die Spurs, die Mavs und Memphis sind (die Hornets sind die letzten). Die Rockets sind auf allen Positionen solide besetzt, obwohl man es immer noch besser besetzen kann (der Trade mit den Lakers, die ziemlich an Lowry interessiert sind, ist immer noch aktuell). Die Startfünf wird von dem Dreier Scola-Martin-Lowry angeführt, die zusammen ca. 50 Punkte verbuchen, was um die 50 Prozent des ganzen Teams ist. Lowry ist ein toller Assistent, Martin Schütze, während Scola immer noch einer der besten Flügelspieler auf der Welt ist. Interessant ist dass bei den Rockets alle gut springen und somit sind sie vierter in der ganzen Liga. Sie wissen wie man zu schnellen Konterangriffen kommt und verbuchen somit auch viele Punkte (sechster in der Liga). Sie müssen die Abwehr verbessern, denn die Leistung von ca. 96 Punkten pro Match ist momentan relativ hoch für die NBA. Wie wir schon gesagt haben, ist Martin der beste Schütze des Teams, obwohl sein Schnitt ziemlich gesunken ist im Gegensatz zu seinen besten Saisons, aber auch 18,4 Punkte ist eine gute Leistung. Um die drei Punkte weniger verbucht Scola, der dazu auch noch 6 Rebounds im Schnitt hat, während Lowry diese Saison auf hohem Niveau spielt und es wunder nicht dass die Lakers interessiert sind (14,5 Punkte, 7,7 Assists und ca. 5,5 Rebounds, mit 2 Steals pro Match). Von den übrigen Spielern sind da Lee, Budinger und Dragic, die ab und zu mal brillieren. Da ist auch noch der beste Rebounder Dalembert, der momentan beste Rebounder des Teams.

Voraussichtliche Aufstellung Houston: Lowry, Martin, Parsons, Scola, Dalembert Werbung2012

Oklahoma spielt sehr gut in dieser Saison und so etwas erwartet man auch von einer jungen Mannschaft, die eine sehr gute Qualität aufweist. Sie sind die besten im Westen, während sie auch die beste Leistung in der ganzen Liga haben und obwohl sie viele immer noch nicht zu den größten Kandidaten für den NBA Rind zählen, darf man sie auf keinen Fall abschreiben. Die Mannschaft die in ihren Reihen den Zweier Durant-Westbrook hat, ist sicherlich auch in der Lage ganz bis zum Ende zu gehen. Der Startspieler Sefolosha hat Probleme mit den Verletzungen und wird von Cook ersetzt. Aber da ist auch noch Harden, einer der besten sechs Spieler der Liga. Oklahoma bevorzugt ein offensiveres Spiel, möchte immer einen Punkt mehr und deswegen sind sie auch das dritteffektivste Team der Liga. Obwohl es vielleicht komisch kling, denn bei Oklahoma sieht es so aus, als ob sie viele Ballabgaben haben, sind aber trotzdem auf dem 28. Platz den Assists nach. Diese Theorie dass Durant der beste Schütze und ein großer Solo-Spieler ist, ist teilweise wahr. Wie wir schon gesagt haben ist James Harden ein sehr wichtiger Spieler in diesem Team. Er hat 95 Prozent der Spiele auf der Bank gestartet, aber das hat ihn nicht daran gehindert mit 16,6 Punkten, 4,1 Rebounds und 3,4 Assists pro Match der drittbeste Spieler des Teams zu werden. Unter dem Korb ist Ibaka sehr gut, vor allem bei den Rebounds und Blockaden. So ähnlich ist auch der Centerspieler Perkins. Auf jeden Fall müssen sie Scola aufhalten, während Westbrook und Durant auf Lowry und Martin gehen, von denen sie auf jeden Fall besser sind.

Voraussichtliche Aufstellung Oklahoma: Westbrook, Cook, Durant, Ibaka, Perkins

Das könnte ein sehr gutes Match mit vielen Körben werden. Beide Teams haben gute Schützen und die Abwehr wird somit auch hier im Hintergrund sein.

Tipp: über 203,5 Punkte

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,93 bei 10bet (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010