Tipp NBA: Indiana Pacers – Boston Celtics

Von den Begegnungen der NBA-Liga die von Dienstag auf Mittwoch stattfinden werden, haben wir uns für die Analyse des Duells zwischen den letztjährigen Finalisten Boston Celtics und Indiana Pacers entschieden. Die Celtcs gehen in diese Begegnung ziemlich geschwächt, während Indiana in der letzten Zeit sehr wechselhaft spielt. Beginn: 29.12.2010 – 01:00

Die Pacers haben in den letzten zehn Begegnungen nur vier Mal einen Sieg gefeiert. Derzeit haben sie 13 Siege und 15 Niederlagen auf dem Konto. Die Zeiten sind vorbei, als in diesem Team Reggie Miller, Rik Smits, Marc Jackson und Brüder Davis gespielt haben. Es ist nämlich ein Jahrzehnten vorbei, als diese Mannschaft im Finale der NBA stand, aber dann von den Lakers bezwungen wurde. Jetzt sind die jungen Spieler im Team. Sie werden von Danny Granger angeführt und er ist der beste Schütze des Teams (21,6 Punkte). Es ist sehr interessant, dass die Pacers die gleiche Anzahl von Punkten pro Spiel (97,8) erzielen und kassieren. Diese beiden Mannschafte trafen vor neun Tage aufeinander und damals siegte Boston mit einem 99:88. Das war das erste Mal, dass Boston im Spiel gegen die Pacers weniger als 100 Punkte erreicht hat. Die Pacers wurden in diesem Spiel von Paul Pierce mit 18 Punkte, 12 Assists und 10 Rebounds zerstört. Indiana hat im letzten Spiel gegen Memphis eine 90:104-Niederlage kassiert. In dieser Nacht hatten die Spieler Probleme mit dem Wurf. Granger hat 29 Punkte erzielt, während Roy Hibbert 14 Punkte erreicht hat. Die Pacers erzielen in den letzten sieben Spielen durchschnittlich 90 Punkte.

Voraussichtliche Aufstellung Indiana: Collison, Rush (Dunleavy), Granger, McRoberts, Hibbert{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);”><a href=”http://10bet.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”>50% bis 100€ Exklusivbonus. NUR BEI UNS!</a></div>
{/source}

Wie viel ein Spieler das Spiel seines Teams beeinflussen kann sieht man bei den Celtics. Nach der Verletzung des Spielmachers Rajon Rondo spielen die Celtics nicht annähernd so wie früher und es ist offensichtlich, dass sie große Probleme im Angriff und mit der Organisation haben. Der Rondos Ersatz, Nate Robinson bemüht sich, aber der Qualitätsunterschied zwischen den beiden Spielern ist mehr als offensichtlich. Dies war besonders im letzten Spiel, das am Weihnachten gespielt wurde, bemerkbar, als sie von Orlando mit 86:78 geschlagen wurden. Im Spiel zuvor hatten die Celtics Probleme mit den 76ers, aber am Ende haben sie geschafft, sich einen 84:80-Sieg zu erkämpfen. Durch die Niederlage gegen Orlando wurde die gute Serie von 14 Siegen in Folge unterbrochen. Zuvor haben sie am 21. November eine 101:102-Niederlage gegen Toronto kassiert). Shaq O´Neal wurde mit einer Strafe von 35.000 $ wegen der öffentlichen Kritik an die Schiedsrichter bestraft. Rondo verpasst das vierte Spiel, während der Center Kendrick Perkins schon seit Beginn der Saison nicht dabei ist. Es ist offensichtlich, dass die Assists von Rondo dem Team am meisten fehlen und so haben sie im Spiel gegen Orlando nur 15 erfolgreiche Pässe gehabt. Derzeit haben sie 23 Siege und 5 Niederlagen auf dem Konto, während sie in der Ferne 10 Siege und 4 Niederlagen verzeichnet haben.

Voraussichtliche Aufstellung Boston: Robinson, Allen, Pierce, Garnett, O’Neal

Die Pacers wollen ihre Siegesserie fortsetzten, so dass Garnett und Allen zusammen mit Pierce die größere Verantwortung im Angriff übernehmen müssen. Ohne Rondo müssen sie ihr Spiel verlangsamen, so dass wir ein ruhiges Spiel erwarten können. Der Vorteil ist natürlich auf der Seite von Boston, der auch ohne Rondo eingespielter als die Pacers ist.

Tipp: Boston -4,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,97 bei 10bet (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!