IndianaPacersDie verwundeten Knicks kommen nach Indianapolis in die „Bankers Life Fieldhouse“ Arena, wo sie mit Indiana aufeinandertreffen. Das wird ihr drittes und zugleich auch letztes Duell in dieser Saison sein (zumindest was den regulären Teil angeht). In den zwei bisherigen Duellen haben die Knicks gewonnen und beide Male sind sie sehr angreiferisch gelaunt gewesen. Aber sie sind in diesem Spiel doch nicht die Favoriten, da die Verletzungen sie angeschlagen haben und die leichte Favoritenrolle liegt jetzt beim Gastgeber. Beginn: 04.04.2012 – 01:00

Indiana hat also in dieser Saison noch kein einziges Mal die Knicks bezwungen. Sie sind zweimal aufeinandergetroffen und zwar gleich zweimal hintereinander und beide Male hat Indiana Niederlagen kassiert. Zuerst haben die Knicks einen 115:100-Heimsieg geholt und dann sind sie am nächsten Tag auch auswärts bei Indiana mit 102:88 besser gewesen. Also zwei relativ leichte Siege von New York und das hier ist jetzt eine tolle Gelegenheit für die Gastgeber, sich zu revanchieren. Sie müssen die Abwesenheit von Lin ausnutzen, der eine Inspiration für das Spiel der Knicks ist, genau wie die Abwesenheit von Stoudemire, weswegen West und Hibbert viel effizienter sein sollten. Indiana ist zurzeit Zweiter in ihrer Division, mit guten Aussichten auch da zu bleiben, da die Bulls schon weit entfernt sind, genau wie Indiana von den Bucks in ihrer Division entfernt ist. Indiana tritt dieses Spiel nach einem 104:102-Sieg gegen die Rockets an, aber auch nachdem ihr Spieler Reggie Miller in die Hall of Fame aufgenommen wurde. Die Pacers vertrauen am meisten in die Spieler der Startfünf, die von den Centerspielern Hibbert und West angeführt werden, während auf den Positionen der Guards die Playmaker Collison und George sind. George ist immer besser und er hat schon den Schnitt von 12 Punkten überholt, was in einem Team in dem es keinen Hauptspieler gibt, sehr gut ist. Es ist nur wichtig, dass sie keine verletzten Spieler haben, bzw. dass alle Spieler spielbereit sind. Sie sind den Assists nach auch weiterhin die schlechteste Mannschaft und offensichtlich wird das auch bis zum Saisonende so bleiben. Auf jeden Fall sind alle für das Spiel bereit, da sind keine verletzten Spieler und sie werden vor Anthony und der anderen Spieler von New York in Acht sein müssen.

Voraussichtliche Aufstellung Indiana: Collison, George, Granger, West, Hibbert Werbung2012

Die Knicks haben wirklich Pech. Wie soll man sonst die Tatsache nennen, dass sie schon seit Jahren mit den Verletzungen ihrer besten Spieler Amare und Lin kämpfen. Lin hat sich verletzt und so wie es zurzeit aussieht, ist die Saison für ihn zu Ende. Wenn sie also eine tolle Saison haben und alle loben sie, passiert dann immer etwas Schlimmes. Das hat am besten Lin zu spüren bekommen, der über Nacht zum Star geworden ist. Dann hat sich auch Amara verletzt, während Anthony die Zähne zusammenbeißt und sein Team anführt. Die Knicks haben auch eine starke Ersatzbank und zwar mit J.R. Smith und Novak und in die Startfünf sind Shumpert und der Veteran Baron Davis reingerutscht. Das Spiel ist auch aus dem Grund wichtig, weil beide Teams für die Playoffs kämpfen. New York ist mit 27 Siegen und 26 Niederlagen gerademal auf dem achten Platz. Den Knicks fehlt auch Stoudemire, der fast immer einen Double-Double holt. Aber immer wenn man denkt, dass sie verwundbar sind, kommen sie mit den Konterangriffen und zeigen ein abgestimmtes Zusammenspiel und man sieht, dass die Stars auch ersetzbar sind. Sie haben viel mit der Ankunft von J.R. Smith gewonnen, da sie einen tollen Schützen brauchten, besonders auf den Außenpositionen. Das Spiel könnte das Duell zwischen Granger und Anthony entscheiden, obwohl wir der Meinung sind, dass dieses Spiel die Playmaker entscheiden könnten, wo aber die Knicks um eine Nuance besser sind.

Voraussichtliche Aufstellung Knicks: Davis, Shumpert, Fields, Anthony, Chandler

Auch wenn sie die ersten zwei Spiele der Saison gewonnen haben, sind die knicks in diesem Spiel nicht die Favoriten, zumindest was die Buchmacher angeht. Aber wie wir schon gesagt haben, die Knicks sind immer am gefährlichsten, wenn man sie schon im Voraus abschreibt. Dank der soliden Startfünf und der Hilfe von der Ersatzbank aus, glauben wir, dass sie keine schwere Niederlage in Indiana kassieren werden und genauso schließen wir einen Sieg der Gäste nicht aus.

Tipp: Knicks +5,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,91 bei 888sport (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010