la_lakersEin weiteres Duell zweier trophäenreichsten Vereine der NBA und der letztejährigen Finalisten wird zum ersten Mal in dieser Saison in Staples Center in Los Angeles ausgetragen. Beim letztjährigen Finale holten sich die Lakers den Titel gerade in dieser Halle und zwar im entscheidenden siebten Spiel. Wenn man sich die beiden Teams anschaut, dann stellt man fest, dass es kaum Veränderungen gegeben hat, weil die meisten Spieler immer noch dabei sind. Sogar die beiden Starting Fives sind identisch mit dem Finale 2010. Beginn: 30.01.2011 – 21:30

 

Die Lakers wollen natürlich versuchen mit den guten Ergebnissen gegen Boston fortzusetzen. Das zweite Duell der beiden Klubs findet sofort in ein paar Tagen wieder statt und zwar am 10. Februar, aber in Boston. Die Lakers haben vor diesem Spiel kein gutes Omen, weil sie kurz davor zuhause von Sacramento geschlagen wurden. Wie der Kapitän Derek Fisher zuletzt meinte, die Spieler waren einfach in den Gedanken bei diesem Prestigeduell und haben aufgrund dessen auf der ganzen Linie versagt. Die einzige positive Erinnerung auf den letzten Match war die hohe Punkteausbeute von Kobe Bryant, der 39 Punkte erzielt hat. Mit diesen 39 Punkten hat er den legendären Hakeem Olajuwon überholt und befindet sich derzeit auf der Alltime-Scorerliste auf dem achten Platz mit 26972 Punkten. Das Duell gegen Boston ist das erste Spiel der bevorstehenden Serie an schweren Spielen. Danach kommen noch Rockets, Spurs, Hornets und Grizzlies. Heute erwartet man viele direkte Duelle zweier Gegner. Auf der Position des Spielmachers dürften Celtics besser sein, weil Rondo viel schneller als Fisher ist. Ein weiteres großes Duell ist das Duell von Kobe und Allen. Auf der anderen Seite bekommt Artest eine schwere Defensivaufgabe mit Pierce. Unter dem Korb und in der unmittelbaren Nähe des Korbes werden wir die großartigen Duelle von Gasol und Garnett sehen. An dieser Stelle ist es schwer zu sagen, wer im Vorteil von den beiden Spielern sein wird, weil beide Spieler stark bei den Rebounds sind, aber die Nervosität von Garnett könnte zu einem großen Nachteil für die Celtics werden. Die Ersatzbänke sind ähnlich stark, aber die Einwechselspieler könnten schon die entscheidende Rolle spielen.

 

Voraussichtliche Aufstellung Lakers: Fisher, Bryant, Artest, Gasol, Bynum{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“><a rel=“nofollow“ href=“http://10bet.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“>50% bis 100€ Exklusivbonus. NUR BEI UNS!</a></div>
{/source}

 

Obwohl alle Positionen in beiden Teams sehr stark besetzt sind, ist es kaum zu glauben, dass Boston eines der schlechtesten Teams bei den Rebounds ist. Sie holen im Schnitt nur 38,4 Rebounds und die Lakers 44,1. Das hängt damit zusammen, dass der große Shaq langsam in das fortgeschrittene Alter kommt und Gled Davis hat kein Potenzial für die Startformation. Vielleicht bessert sich das, wenn die Spielform von Kendrick Perkins besser wird, weil man nicht vergessen darf, dass er lange Zeit verletzt war. Das Team der Celtics ist eigentlich überaltert und außer Rondo sind nur echte Veteranen am Start. Pierce ist weiterhin der beste Punkteschütze des Teams mit 18,9 Punkten im Schnitt und Allen ist knapp dahinter mit 17,1 Punkten. Rondo ist der Spielantreiber und mittlerweile ist er zu einem der besten NBA-Spieler herangewachsen. Ein Assist ist ihm immer wichtiger als alles andere und das sieht man am Schnitt von 12,5 Assists pro Spiel. Er hat aber ein großes Manko und zwar die hohe Anzahl an verlorenen Bällen. Ansonsten ist Boston das klassische Defensivteam, das eine sehr harte Defence spielt. Sie lassen ihren Gegnern gerade mal 91,5 Punkte zu und in diesem Bereich sind sie das zweitbeste Team der Liga. Im letzten Match wurden sie überraschenderweise bei Phoenix bezwungen, aber sie waren auch in den Gedanken bei diesem Prestigeduell. Momentan hat Boston eine Bilanz von 35-11 womit sie ganz locker ihre Division anführen.

Voraussichtliche Aufstellung Celtics: Rondo, Allen, Pierce, Garnett, Perkins

 

Was kann man hier als die Prognose ausgeben? Während der regulären Saisonverlaufs spielen die Lakers nie überzeugend gegen die großen Teams. Aus diesem Grund sind wir uns sicher, dass wir ein sehr knappes Spiel sehen werden, in dem ein, zwei Kleinigkeiten entscheidend sein werden. Man kann aber auf jeden Fall davon ausgehen, dass wir zwar kein hochrasantes Spiel sehen werden, aber dass wir einige gute Punkte erleben werden. Die Defence wird zwar auf beiden Seiten ihre Rolle spielen, aber die Punktescorer werden die dominanteren Spieler sein, sodass wir ein Spiel mit vielen Punkten erwarten.

Tipp: über 185,5 Punkte

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,93 bei titanbet (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010