Tipp NBA Liga: Celtics – Atlanta Hawks

BostonCelticsEs wird nur wenig benötigt damit sich einige Dinge ändern. Genauer gesagt hat sich ein Spieler in einem Team verletzt, während im zweiten Team ein sehr wichtiger Spieler zurückkehrt. Gerade das passierte zu den Boston Hawks und Atlanta Hawks und im dritten Match konnte man das gleich am Ergebnis spüren. Nach drei Begegnungen führen die Celtics mit 2:1. Das nächste Match wird im TD Garden in Boston gespielt. Beginn: 07.05.2012 – 01:00

Boston wurde im ersten Match mit 9 Punkten unterschied bezwungen, aber im zweiten Match in Atlanta triumphierten die Celtics mit 87:80. Im dritten Match bzw. im ersten Match auf dem eigenen Parkett haben sie wieder gesiegt, diesmal mit 90:84 und zwar nach der Verlängerung. Auf diese Weise kamen sie in Führung (2:1) und wenn es ihnen gelingt, heute Abend zu triumphieren, werden sie sich einen großen Vorsprung verschaffen. Alle drei Duelle waren nicht besonders effizient und das zeigen die Ergebnisse sehr gut, aber dies sind die Teams, die einen eher defensiven Basketball bevorzugen, sodass die Anzahl der Punkte nicht viel überrascht. Nach elf Spielen Abwesenheit hat Ray Allen, der großartige Werfer, ins Team zurückgekehrt.  Er wird eine große Verstärkung in den kommenden Spielen darstellen. Im dritten Match hat er 13 Punkte und 6 Rebounds verbucht und war der beste Reservespieler. Besonders erfreut die Tatsache, dass er sogar 37 Minuten auf dem Parkett ausgehalten hat und zwar ohne größere Probleme. Die Celtics wurden von Pierse mit 21 Punkten angeführt, während Garnett 20 Punkte erzielt hat. Allerdings war Rondo mit Triple-Double (17 Punkte, 14 Rebounds und 12 Assists) der beste Spieler. Der Auftritt von Bradley ist fraglich, weil er Schulter verletzte. Er wird wahrscheinlich von Allen vertreten. Die Celtisc müssen bedenken, dass die Hawks keinen echten Centerspieler haben, besonders wenn Josh Smith nicht spielen sollte.

Voraussichtliche Aufstellung Boston: Rondo, Allen (Bradley), Pierce, Garnett, Bass Werbung2012

Die Hawks spielten im dritten Match ohne Josh Smith. Er ist sicher einer der besten Spieler der Mannschaft und sein Ausfall war spürbar. Die Hawks haben gut mitgehalten, aber in der Verlängerung haben sie nicht mehr ausgehalten. Es fehlte an Frische im Team, vor allem nach dem sich Tracy McGrady in der zweiten Halbzeit verletzte. Im ersten Teil des Spiels spielte er großartig und erinnerte dabei an seine besten Tagen (12 Punkte, 9 Rebounds). Wie wir bereits gesagt haben, haben sie die ersten beiden Center, Horford und Pachuli nicht dabei und das spürt man, vor allem im Kampf unter dem Korb. Beim Sprung sind sie nicht so schlecht, aber mit einem der erwähnten Centerspieler würden sie viel gefährlicher werden. Im dritten Match wurden sie von Johnson mit 29 Punkten und 8 Rebounds angeführt, während der Spielmacher Teague 23 Punkte und 6 Assists verbucht hat. Anstelle von Smith spielte Marvin Williams in der Startfünf (er war sehr gut in den ersten beiden Duellen), aber im dritten Spiel war er sehr schlecht (nur 3 Punkte), obwohl er 11 Rebounds verbucht hat. Der Auftritt von Smith ist wegen Knieverletzung noch fraglich. Wir werden erst kurz vor dem Spielbeginn wissen, ob er dabei sein wird. Eines der Gründe für die Niederlage im dritten Match ist der schlechte Dreierwurf (4-20). Sie müssen die Zahl der verlorenen Bälle reduzieren, während Teague die Unterstützung auf den Positionen Eins und Zwei braucht. Er verbraucht sich sehr viel und dies könnte sich auf die Spielorganisation negativ auswirken. Die Reservebank soll einen größeren Beitrag leisten, Hinrich auch, weil er im dritten Match punktelos war.

Voraussichtliche Aufstellung Hawks: Teague, Johnson, Hinrich, Williams (Smith), Collins

Wenn man bisher gespielte Duelle der beiden Mannschaften anschaut, sollten wir kein effizientes Match erwarten. Wenn Smith nicht dabei sein sollte, dann ist der Vorteil auf jeden Fall auf der Seite des Gastgebers. Auch ohne ihn sind die Celtics leicht favorisiert, weil sie zuhause spielen und außerdem ist Allen wieder fit.

Tipp: Boston -4,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,76 bei bet365 (alles bis 1,66 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010