NBA: Boston Celtics – Miami Heat 02.06.12

Boston hat es nicht geschafft das Spiel Nummer 2 in Miami zu gewinnen und ist auch ein wenig über die Schiedsrichter verärgert, denn angeblich haben die Schiedsrichter in beiden Spielen ihre Arbeit schlecht gemacht bzw. es wurde zu Gunsten von Miami gerichtet. Miami kommt mit einer 2:0-Führung nach Boston, wo die nächsten zwei Spiele gespielt werden. Beginn: 02.06.2012 – 02:30

Es ist wirklich schade, dass Boston das zweite Spiel auf Florida nicht gewinnen konnte. Zumindest wegen Rondo, der ein fantastisches Spiel abgelegt hat. Er hat mit 44 erzielten Punkten seinen Rekord gebrochen und dazu hat er auch noch 10 Assists und 8 Rebounds gehabt. Seine Wurfquote lag bei 16/24, aber leider konnten die Celtics keinen Sieg holen, obwohl sie am Start mit sogar 15 Punkten in Führung gewesen sind. Aber Miami ist wieder ins Spiel zurückgekommen und ist bis kurz vor dem Ende auch in Führung gewesen, aber der verwandelte Dreier von Allen hat Boston in die Verlängerung geführt (99:99), wo die Celtics keine Kraft mehr hatten und Miami hat einen 115:111-Sieg geholt. Allen hat das Spiel mit 13 Punkten beendet, während Garnett 18 Punkte erzielt hat. Pierce hat 21 Punkte und 6 Rebounds erzielt, während Bass 8 Punkte und 10 Rebounds hatte, aber aus dem Spiel hat er nur 4 Mal geworfen. Trainer Rivers hat in diesem Spiel hauptsächlich die Spieler aus der Starting Five genutzt, wobei Pietrus und Dooling etwas mehr Einsatzzeit bekommen haben, aber dafür nichts geleistet haben. Die ganze Ersatzbank der Celtics hat nur 7 Punkte erzielt und auf diese Weise kann man Miami schwer bezwingen. Auch die Ersatzbank muss ihren Beitrag leisten, aber auch der schon erwähnte Bass, der auf diese Weise Garnett und Rondo helfen würde. Rondo hat die maximalen 53 Minuten gespielt, was kurz vor den nächsten Spielen schlecht sein kann.

Voraussichtliche Aufstellung Boston: Rondo, Allen, Pierce, Bass, Garnett

Miami hat es geschafft nach einem Rückstand von 15 Punkten wieder ins Spiel zurückzukommen, was die beste Statistik in der Playoff-Geschichte dieses Teams ist. Wenn man noch die Tatsache dazugibt, dass die Heats sechs Mal Verlängerungen in den Playoffs gespielt haben und alle sechs Mal die Gewinner gewesen sind, dann sieht man, dass sie diesen Sieg auch verdient haben. Auf jeden Fall hätten sie auch im regulären Spielteil siegen können. Eine Minute vor dem Ende sind die Heats mit 4 Punkten in Führung gewesen und haben zwei Angriffe und zwei versuche für den Sieg gehabt, aber sie haben es nicht geschafft. James hat am Ende von der Zweipunktelinie aus verfehlt, aber in den Verlängerungen haben die Heats dann doch gewonnen. Wichtig ist, dass es neben James und Wade noch andere gutgelaunte Spieler gab. Das braucht dieses Team solange Bosh nicht dabei ist. Die Heats brauchen mindestens noch einen Spieler der die Gegner auf sich lenken wird und somit ist im zweiten Spiel Chalmers mit 22 Punkten großartig gewesen, während Haslem 13 Punkte und 11 Rebounds erzielt hat. Battier hat 9 und Miller 7 Punkte erzielt. James hat am Ende 34 Punkte, 10 Rebounds und 7 Assists gehabt und Wade hat 22 Punkte, 6 Assists und 4 Rebounds gehabt. Die Ersatzbank von Miami ist viel besser gewesen als die von Boston, da die Auswechselspieler von Miami insgesamt 25 Punkte erzielt haben. Interessant ist, dass Boston sogar 33 Personalfouls verzeichnet hat, weswegen die Spieler von Miami sogar 47 Mal vor die Freiwurflinie gegangen sind, aber sie haben es sogar 16 Mal versiebt, aber das hat sie nicht des Sieges gekostet. Es ist schwer zu sagen, ob die Celtics so grob gespielt haben oder ob Miami wirklich ein wenig geschützt wurde.

Voraussichtliche Aufstellung Miami: Wade, Chalmers, Battier, James, Turiaf

Boston muss das dritte Spiel stärker antreten, aber darf sie auch im Falle eines Vorsprungs auf keinen Fall entspannen. Auch im zweiten Spiel haben die Celtics einen Vorsprung von 15 Punkten gehabt, aber am Ende haben sie es versiebt. Sie können nur mit einer starken Abwehr Miami aufhalten, was bedeuten kann, dass wir ein ineffizientes Spiel erwarten können.

Tipp: unter 181,5 Punkte

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,83 bei Sportbet (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!