Tipp NBA Liga: Chicago Bulls – Philadeplhia 76ers

ChicagoBullsDie Chicago Bulls, die nach dem regulären Saisonteil Tabellenerster im Osten gewesen sind, sind jetzt einen Schritt vom Rauswurf aus den Playoffs entfernt. Die76ers führen nämlich 3:1 in der Serie und haben die Qualifizierung für die zweite Runde fast in der Tasche. Für die Bulls ist dies ein Heimspiel, sie wissen nur nicht in welcher Aufstellung sie spielen werden. Beginn: 09.05.2012 – 03:30

Die Bulls haben wirklich kein Glück. Nachdem sie den ersten Saisonteil auf dem ersten Tabellenplatz beendet haben, haben alle erwartet, dass sie in den Playoffs weit und vielleicht sogar ganz bis zum Ende kommen werden. Aber die Verletzung ihres besten Spielers Derrick Rose ist ein schwerer Rückschlag gewesen und wenn man dazu noch in Betracht zieht, dass sich der Centerspieler Noah ebenfalls verletzt hat, dann ist es klar, dass es nicht mehr um die gleichen Bulls handelt. Ohne diese zwei Spieler haben die Bulls das vierte Spiel gespielt und haben am Ende eine 82:89-Niederlage kassiert. Noah ist für das nächste Spiel fraglich, während Rose bis zum Saisonende nicht dabei sein wird. Die Bulls haben sich aber im vierten Spiel gut gehalten. Es ist bis zum Ende ungewiss gewesen, aber mit voreiligen Angriffen und nicht gut aufgebauten Würfen von der Dreipunktelinie haben sie alles selber entschieden. Den Chicago Bulls steht jetzt der Abstiegskampf bevor, denn jede weitere Niederlage bedeutet das Ausscheiden. Die Klubführenden hoffen natürlich, dass Noah doch fit sein wird, was der Mannschaft im Kampf unter dem Korb viel bedeuten würde, da Asik keine lange Einsatzzeit vertragen kann und gleichzeitig für den Gegner keine Gefahr darstellt. Statistisch gesehen sind die Bulls im letzten Spiel nicht inferior, sondern sogar besser gewesen. Damit die Bulls die 76ers bezwingen und im Spiel bleiben können, brauchen sie die Unterstützung von den Tribünen, sowie mehr Punkte von Deng, Hamilton und vor allem vom Auswechselspieler Korver, die alle im vierten Spiel gepatzt haben.

Voraussichtliche Aufstellung Bulls: Watson, Hamilton, Deng, Boozer, Noah (Ašik)

Werbung2012

Die Philadelphia 76ers haben die Chance das fünfte Team in der Geschichte zu werden, das es geschafft hat, als Tabellenachter, die beste Mannschaft im Osten in der ersten Runde zu eliminieren. Vor ihnen ist das Denver, den Knicks, den Warriors und Memphis letzte Saison gelungen. Für die 76ers wäre das eine große Leistung und man muss schon sagen, dass sie es auch wirklich verdient haben. Seit langem schon gab es in der NBA Liga keine so gut zusammengestellte Mannschaft. Absolut jeder Spieler der 76ers kann in der Starting Five spielen und die Qualität bleibt trotzdem gleich. Alle Spieler sind in der Lage 20 Punkte zu erzielen und die entscheidenden Spieler in einem Spiel zu werden. Das ist die Kraft der 76ers und wenn man die Probleme mit den verletzten Spielern der Bulls betrachtet, könnte man die 76ers hier als geheime Favoriten ansehen. Dazu noch wird nach den Regeln der 76ers gespielt und zwar auf wenige Punkte, was den Bulls zwar auch passt, aber offensichtlich finden sich die 76ers dabei besser zurecht. Im vierten Spiel wurden die 76ers von Hawes mit 22 Punkten angeführt, während Holiday 20 Punkte erzielt hat. Iguodala hat trotz seiner Verletzung 14 Punkte und 12 Rebounds erzielt und damit sein Team fast in die zweite Runde geführt, was den 76ers seit 2003 nicht gelungen ist. Die Kraft der 76ers liegt im Zusammenspiel und der ausgeglichenen Kraft aller Spieler, was die Bulls definitiv überrascht hat.

Voraussichtliche Aufstellung 76ers: Holiday, Turner, Iguodala, Brand, Hawes

Die Bulls befinden sich am Rande des Abgrunds und werden unter großem Druck sein. Sie brauchen unbedingt Noah. Wir glauben, dass die Bulls den Sieg holen können, da die 76ers ein wenig entspannter spielen werden, da sie das eventuelle sechste Spiel zuhause spielen.

Tipp: Bulls -3,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,77 bei sportbet (alles bis 1,69 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010