DenverNuggetsZum dritten Mal in dieser Saison werden die Nuggets und Houston ihre Kräfte messen. In den ersten beiden Duellen feierten die Gäste, zuerst die Rockets (99:90) und danach Denver (117:105). Es ist interessant, dass sie diesmal ihre Kräfte in Denver messen werden, aber einen Tag später werden sie noch einmal in Houston spielen. Beide Teams befinden sich im Rennen um die Playoffs und zwar befinden sie sich auf dem siebten bzw. dem achten Tabellenplatz. Beginn: 16.04.2012 – 02:00 

Weder Denver noch Houston haben die Playoffs sicher. Es ist die Tatsache, dass der Sieger dieser Duelle viel einfacher bis zum Ende der Saison haben wird und so ist jeder Sieg äußerst wichtig, vor allem gegen den direkten Mitkonkurrenten in der Tabelle. Denver hat derzeit genau wie Houston 32 Siege und 27 Niederlagen auf dem Konto. In den letzten zehn Duellen haben sie jeweils sechs Siege und vier Niederlagen eingefahren. Im Gegensatz zu Houston spielt Denver viel effizienter und so erzielen sie im Durchschnitt 103,6 Punkte pro Spiel. Da sie sich aber viel mehr auf den Angriff orientieren, leidet die Abwehr viel und in diesem Segment sind sie eine der schlechtesten Mannschaften der Liga (101,8 kassierte Gegenpunkte). Denver war übrigens immer eine Mannschaft, die problemlos 120 und mehr Punkte erzielen konnte, vor allem wenn sie einen guten Außenwurf haben. Sie lieben anzugreifen. Im letzten Duell gegen die Lakers, in dem sie ohne Bryant spielten, hatten sie die Chance, ihre Bilance im Kampf um die Playoffs zu verbessern, aber sie kassierten eine 97:103-Niederlage, obwohl sie davor drei Siege aus vier Duellen hatten. Jetzt spielen sie zuhause, wo sie vier Siege in Folge verbucht haben. Seit dem 13. Februar haben sie im eigenen Pepsi Center 11 Siege aus 16 Duellen verbucht. Man darf aber nicht vergessen, dass die Rockets in den letzten zwei Duellen in dieser Halle gewonnen haben. Es wird sehr viel von Lawson, Miller und Afflalo erwartet, sowie vom Flügelspieler Gallinari, der in den letzten drei Duellen 13,3 Punkte im Durchschnitt erzielt hat und zwar nach dem er sich von seiner Fingerverletzung erholt hat. 

Voraussichtliche Aufstellung Nuggets: Lawson, Afflalo, Faried, Gallinari, Koufos (McGee) Werbung2012

Houston will unbedingt gewinnen und sich die Platzierung in die Playoffs sichern. Natürlich müssen sie sich diese Platzierung hart erkämpfen und gerade in den nächsten zwei Duellen gegen Denver könnte über ihre Schicksal entschieden werden. Sie dürfen nicht vergessen, dass ihnen Utah und die Suns dicht auf den Fersen sind und dass sie nur auf ihren Patzer warten. Houston im Gegensatz zu Denver konzentriert sich nicht nur auf den Angriff und so erzielen sie im Durchschnitt ungefähr 98,4 Punkte pro Spiel, während sie 97,6 Gegenpunkte kassieren. Dies ist eine solide Leistung und dank eines solchen Spiels von Houston befinden sie sich auf dem siebten Tabellenplatz. In der Ferne haben sie in dieser Saison 12 Siege und 17 Niederlagen eingefahren und sie reisen zu der Mannschaft, die zuhause 18 Siege und 12 Niederlagen hat. Houston ist in den letzten zwei Duellen bezwungen worden und zwar gegen Utah (91:103) und gegen die Suns (105:112), also gegen zwei Mitkonkurrenten um den siebten und den achten Platz. Dies ist überhaupt nicht gut, weil sie auf diese Weise zugelassen haben, dass sich der Vorsprung auf diese Mannschaften verringert. Die Rockets befinden sich auswärts in einer sehr guten Serie, weil sie drei Siege in Folge erzielt haben und das lässt sie hoffen, dass sie nach drei Jahren wieder in die Playoffs kommen könnten. In letzter Zeit spielt der Slowene Goran Dragic sehr gut. Er hat in den letzten 19 Duellen 18,7 Punkte und 8,5 Assists im Durchschnitt erzielt und er ist neben Luis Scola definitiv einer der Schlüsselspieler im Team. Sie können sich über die Rückkehr des Playmakers Kyle Lowry freuen, während Kevin  Martin ausfallen wird.

Voraussichtliche Aufstellung Houston: Dragič, Lee, Scola, Parsons, Camby

Der Sieg ist wichtig für beide Mannschaften, denn wie wir bereits gesagt haben, können die nächsten zwei Duelle über den Teilnehmer der Playoffs entscheiden. Deshalb glauben wir nicht, dass dies ein Match mit schnellen Angriffen sein wird, sondern dass sie viel mehr taktisch spielen werden und das bedeutet, dass wir im Endeffekt kein effizientes Match erwarten können.

Tipp: unter 207,5 Punkte

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,93 bei 10bet (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010