Tipp NBA Liga: Memphis Grizzlies – Orlando Magic

MemphisGrizzliesAm letzten Tag des regulären Saisonteils der NBA empfängt Memphis die Mannschaft von Orlando und zwar in einem Spiel das der Gastmannschaft gar nichts bedeutet, aber der Gastgeber würde mit einem Sieg den vierten Tabellenplatz holen und den Heimvorteil in der ersten Runde der Playoffs. Durch die Niederlage der Clippers am vorigen Abend, hat Memphis überraschenderweise die Chance bekommen, die Saison auf dem vierten Tabellenplatz zu beenden und die Grizzlies werden versuchen diese Gelegenheit auch auszunutzen. Für Orlando ist es egal, ob sie dieses Spiel gewinnen oder verlieren, da sie von der sechsten Tabellenposition im Osten nicht wegkommen werden. Beginn: 27.04.2012 – 02:00

Memphis wird auf jeden Fall für alle Teams eine Zeitbombe darstellen. In der ersten Runde werden sie die Clippers als Gegner bekommen, gegen die sie im regulären Saisonteil drei Mal gespielt haben und zweimal haben die Grizzlies Niederlagen kassiert. Aber sie werden eine bestimmte Zeit haben, um zu sehen wo sie Fehler gemacht haben bzw. was ihre Vorteile im Gegensatz zu Paul & Co. sind. Jetzt sollten sie sich auf das Spiel gegen Orlando konzentrieren, das überhaupt nicht leicht sein wird. Natürlich hängt vieles davon ab, in welcher Aufstellung die Teams spielen werden und ob die Trainer bestimmten Spielern eine Ruhepause geben werden. Die Grizzlies haben in dieser Saison 40 Siege geholt, während sie in 25 Spielen bezwungen wurden. Das ist eine sehr gute Leistung, vor allem wenn man in Betracht zieht, dass Zach Randolph, einer der besten Spieler des Teams, viele Spiele verpasst hat und ist immer noch nicht in sehr guter Spielform. Die Grizzlies spielen zuhause sehr gut und haben 25 Heimsiege aus 32 Spielen geholt. Momentan befinden sie sich in einer Serie von fünf Siegen in Folge, was bestätigt, dass sie ihre Spielform kurz vor den Playoffs verbessern. Sie haben eine sehr junge Mannschaft, mit ein paar fantastischen Einzelspielern und somit könnten sie mit dieser Aufstellung auch in den nächsten Jahren eine der besseren Mannschaften im Westen sein. Interessant ist, dass sie, was die Abwehr angeht, Sechster in der Liga sind, aber in den meisten anderen Kategorien, sind sie im unteren Teil der Liga. Es überrascht ein wenig, wie eine Mannschaft, die den Assists nach 20. oder den Rebounds nach 15. in der Liga ist, in der oberen Tabellenhälfte des sehr starken Westens landen kann. Aber sie haben ein gutes Zusammenspiel, jeder Spieler kämpft darum, seinem Mitspieler genug Freiraum für einen Schuss zu bieten und das muss nicht durch Rebounds oder Assists gelingen, sondern sie schaffen das durch Blocks oder etwas Ähnlichem. Deswegen haben sie auch sogar 6 Spieler die über 11,5 Punkte erzielen (Allen erzielt 9,8 und Speights 8,9 Punkte).

Voraussichtliche Aufstellung Memphis: Conley, Allen, Gay, Speights, Gasol Werbung2012

So wie die Magics die Saison angefangen haben, so beenden sie die auch, zumindest den regulären Saisonteil. Am Saisonanfang wurde sehr viel über einen möglichen Trade von Howard geredet, aber am Ende ist gar nichts passiert und es hieß sogar, dass Howard noch lange in Orlando bleiben wird. Aber jetzt wird wieder darüber gesprochen, dass dieser Veteran Florida wahrscheinlich verlassen wird. Es wird über seinen Respektmangel dem Trainer gegenüber geredet, dass er ablehnt zu spielen und sogar über eine absichtlich geplante Operation von ihm und zwar alles nur damit er mit Van Gundy nicht spielen muss. Es ist schwer zu sagen, was von all dem der Wahrheit entspricht, aber sicher ist, dass Howard seinen Mitspielern in den nächsten Spielen nicht helfen wird. Aber er wird auch weiterhin sehr gut von Davis vertreten, der sich zum Glück von seiner Verletzung sehr schnell erholt hat. Orlando fehlt auch Turkoglu, aber er ist nicht da und sie müssen und können es auch ohne ihn schaffen. Anderson hat eine hervorragende Saison hinter sich und ist sogar ein ernsthafter Kandidat für den Titel des Spielers mit dem besten Fortschritt. Sein Dreierwurf hat im Laufe der Saison sehr oft den Gegner zerstört. Die Magics spielen eine gute Abwehr, aber in anderen Kategorien sind sie nur durchschnittlich. Tatsache ist, dass sie ohne Howard viel schwächer sind, da er doch der beste Schütze, Rebounder, Blocker und Stealer ist. Für die Magics wird das ein heißer Sommer und alle werden diese Situationsentwicklung verfolgen, während die besten Teams den „Superman“ zu sich holen werden möchten. Das ist das erste und einzige Spiel zwischen diesen zwei Teams in dieser Saison und passiert in keinem besonders wichtigen Moment für beide Teams.

Voraussichtliche Aufstellung Orlando: Nelson, Redick, Richardson, Anderson, Davis

Wir erwarten kein besonders punktereiches Spiel, da diese Teams gute Abwehr spielen und anderseits sind die Gastgeber im leichten Vorteil, erstens wegen der Serie von Siegen und zweitens wegen der ernsteren Herangehensweise am Ende des regulären Saisonteils. Darüber hinaus sind wir der Meinung, dass der Sieg nicht so überzeugend, wie es die Buchmacher glauben, ausfallen wird.

Tipp: Orlando +15,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,91 bei betsson (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010