NBA: Miami Heats – Boston Celtics 31.05.12

Das zweite Finalspiel der Eastern Conference wird ebenfalls in Miami gespielt. Die Heats haben das erste Spiel 93:79 gewonnen und somit die 1:0-Führung in der Serie geholt. Jetzt möchten die Heats wieder siegen und mit einem 2:0-Vorsprung nach Boston für die nächsten zwei Spiele reisen. Beginn: 31.05.2012 – 02:00

Seit Miami Battier und Turaif in die Starting Five bzw. James auf die Position 4 aufgestellt hat, hat dieses Team nur Siege geholt. Wegen der Verletzung von Bosh haben die Heats lange die richtige Starting Five gesucht und so wie es jetzt aussieht, haben sie sie endlich mal gefunden. Die Ergebnisse sind offensichtlich und die Gegner hatten für James und Wade wieder keine Lösung. Dieses Mal haben diese zwei Spieler 32 bzw. 22 Punkte erzielt und James hat dazu noch 13 Rebounds, 3 Assists und 3 Blocks gehabt, während Wade 7 Assists, 3 Rebounds und 2 Blocks erzielt hat. Battier hat einen double-double mit 10 Punkten und 11 Rebounds erzielt und insgesamt kam Miami auf 15 Rebounds mehr als Boston gehabt. Das ist also das Rezept wie die Heats spielen müssen bzw. wie sie ohne Bosh wirklich gut sein können. Eine gute Nachricht ist, dass Bosh langsam angefangen hat zu trainieren, aber es liegt noch keine Bestätigung vor, wann er zurückkommen könnte. Die Heats hatten eine Wurfquote von 50 Prozent, aber der Dreipunktewurf läuft immer noch nicht wie gewünscht (Wurfquote 5/25). Auch die Punkte von der Ersatzbank fehlen, obwohl vier Auswechselspieler im ersten Spiel Punkte erzielt haben, aber die Frage ist, was passieren wird, wenn James oder Wade nicht mehr können.

Voraussichtliche Aufstellung Miami: Chalmers, Wade, Battier, James, Turiaf

Boston hat eine ziemlich klare Niederlage im ersten Spiel kassiert, obwohl wir gedacht haben, dass es nicht passieren wird. Aber die tolle Abwehr von Miami, vor allem in der zweiten Halbzeit, hat dazu geführt, dass die entscheidenden Spieler der Celtics einen sehr schlechten Wurf produziert haben bzw. dass Rondo eine Wurfquote von 8/20, Pierce 5/8 und Allen 1/7 hatten. Das sind die Hauptgründe für die Niederlage, dazu kommen noch die schlechten Rebounds und die Spieler von Boston haben auch 10 Freiwürfe versiebt. Garnett ist wieder sehr gut gewesen und hat mit 23 Punkten und 10 Rebounds sein Team angeführt. Aber Bass ist nicht auf dem gewünschten Niveau gewesen (nur 8 Punkte und 2 Rebounds) und auch in der Abwehr lief es nicht so gut. Die Ersatzbank der Celtics ist ebenfalls sehr schwach gewesen, da die Spieler insgesamt 14 Punkte erzielt haben bzw. sie haben der Starting Five keine richtige Unterstützung geboten. Gleichzeitig haben die Celtics ihrem Gegnern erlaubt sie sogar 11 Mal zu blocken, wodurch nur noch mehr Unruhe und Nervosität ins Spiel von Boston reingebracht wurde. Das bestätigen die 5 technischen Fouls der Celtics, woraus auch die öffentliche Kritik der Schiedsrichter seitens des Trainers Rivers resultiert hat, weswegen er sicherlich mit einer Geldstrafe rechnen kann.

Voraussichtliche Aufstellung Boston: Rondo, Allen, Pierce, Bass, Garnett

Die Spieler von Boston könnten die schlechte Wurfquote kaum noch mal wiederholen oder zumindest ein paar von ihnen wird besser spielen. Das bedeutet eine stärkere Abwehr gegenüber den Heats und ein vielleicht knapperes Spiel. Anderseits können James und Wade nicht ständig so gute Partien ablegen und deswegen erwarten wir dieses Mal, einen etwas größeren Kampf und zwar ganz bis zum Ende des Spiels.

Tipp: Boston +8,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,91 bei PaddyPower (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!