Tipp NBA Liga: Oklahoma City Thunders – Los Angeles Lakers

OklahomaThunderWas für ein Empfang haben die Lakers und vor allem World Peace im ersten Spiel in Oklahoma gehabt. Als ob die größten Feinde gekommen sind, aber wenn man sich daran erinnert, wie World Peace im regulären Saisonteil Harden geschlagen hat, dann haben wir hier anscheinend eine blutige Serie vor uns. Oklahoma hat mit der Unterstützung der Fans die Lakers deklassiert und die Führung in der Serie geholt. Die Lakers sind sich bewusst, dass sie in dieser Serie nicht die Favoriten sind bzw. dass sie viel Mühe brauchen werden, um sich der jungen Mannschaft aus Oklahoma zu wiedersetzen. Beginn: 17.05.2012 – 03:30

Oklahoma hat einen 119:90-Sieg geholt und die meiste Spielzeit lag der Vorsprung bei 25 bis 30 Punkten. Die Thunders haben den Sieg und die Führung in der Serie, absolut verdient. Sie haben auch den Rekord der wenigsten Ballverluste in der Saison aufgestellt, da sie im Laufe des ganzen Spiels gegen die Lakers nur 4 Ballverluste hatten. Es ist so gekommen, wie wir es in unserer Vorhersage für das erste Spiel geschrieben haben und zwar dass die entscheidende Kraft von Oklahoma Westbrook sein wird, zusammen mit dem motivierten Harden bzw. dass Durant die zweite Option im Angriff sein wird (obwohl er die beste Wurfquote hatte). Westbrook hat 27 Punkte, 9 Assists und 7 Rebounds erzielt, während Harden 17 Punkte erzielt hat. Dorant hat das Spiel mit 25 Punkten, 8 Rebounds und 4 Assists absolviert. Die entscheidenden Spieler sind aber Sefolosha und Ibaka gewesen, die Bryant und die Centerspieler der Lakers aufgehalten haben. Sefolosha klebte an Koby, während Ibaka allgemein gesehen eine starke Abwehr gespielt hat, so wie er es immer macht. Wieder stellt die Verletzung von Perkins ein Problem für die Thunders dar, da er sein Bein wieder verletzt hat, somit er auch für die Serienfortsetzung fraglich ist.

Voraussichtliche Aufstellung Oklahoma: Westbrook, Sefolosha, Durant, Ibaka, Perkins (Collison)

Werbung2012

Die Lakers sind wieder deklassiert worden, aber es wird ihnen langsam zur Gewohnheit, dass, wenn sie hintenliegen, die Spieler viel Nervosität an den Tag legen. So ist es auch dieses Mal gewesen, weswegen Ebanks auch rausgeworfen wurde und möglicherweise wird er sogar suspendiert. Das hat die Motivation der Fans von Oklahoma noch mehr verstärkt, denn sie möchten, dass ihr Team die Lakers schnellstmöglich rauswirft bzw. sich fürs Finale qualifiziert. Kobe hat viele Probleme mit seinen Guards gehabt und das Spiel hat er mit 20 erzielten Punkten absolviert. Genauso viele Punkte hat auch Bynum erzielt, aber er hat anscheinend wenige Bälle unter den Korb zugeworfen bekommen. Gasol hat nur 10 Punkte und 7 Rebounds erzielt und wird sein Spiel in der Fortsetzung der Serie etwas verbessern müssen. Außer Barnes haben alle Auswechselspieler versagt und es ist bekannt, dass die Lakers ohne ihre Auswechselspieler schwer auskommen. Die Lakers haben es nicht geschafft das schnelle Spieltempo von Oklahoma zu verlangsamen bzw. ihre Angriffe zu stoppen und die Thunders haben sogar 20 Assists im ersten Spiel gehabt. Die Lakers haben eine gute Wurfquote gehabt, aber schlechter als Oklahoma, die bei ca. 53 Prozent lag. Dazu noch haben die Lakers 15 Ballverluste gehabt, was nicht viel ist, aber zum Vergleich: Oklahoma hat nur 4 Ballverluste gehabt.

Voraussichtliche Aufstellung Lakers: Sessions, Bryant, World Peace, Gasol, Bynum

Wenn die Lakers ein besseres Ergebnis möchten, müssen sie Westbrook dazu bringen, mehr Ballverluste zu machen (Oklahoma hat 17 Siege und nur 1 Niederlage wenn Russell zwei und weniger Ballverluste hat). Anderseits wenn die Lakers weniger als 90 Punkte erzielt haben, dann haben sie nur 6 Siege aus 19 Spielen. Wir glauben, dass die Lakers im zweiten Spiel in Oklahoma eine etwas stärkere Gegenwehr bieten werden.

Tipp: Lakers +8

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,83 bei Bet365 (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010