Tipp NBA Liga: Spurs – LA Clippers

SanAntonioSpursDas erste Halbfinalspiel der Western-Conference zwischen den Spurs und den Clippers verlief in völliger Dominanz der heutigen Gastgeber, die wieder bewiesen haben, dass sie nicht nur die Favoriten auf das Finale des Westens sind, sondern auch auf den Titel. Wenn die Clippers in diesem zweiten Spiel ein besseres Ergebnis möchten, müssen sie das ganze Spiel verbessern und zwar auf allen Positionen. Beginn: 18.05.2012 – 03:30

Die Spurs haben im ersten Spiel einen 108:92-Sieg geholt und sie haben so dominiert das manche vielleicht gedacht haben, dass diese Serie schnell zu Ende sein wird. Aber die Spurs müssen sich noch ziemlich anstrengen um die Clippers zu eliminieren, aber das Rezept der Spurs gegen das Team aus LA könnte eigentlich der größte Teil des ersten Spiels sein. Parker ist im ersten Spiel sehr schlecht gewesen, zumindest was den Wurf angeht und somit ist klar, dass die Spurs noch viel zu bieten haben. Duncan hat definitiv wie zu seinen besten Zeiten gespielt, da er das Spiel mit tollen 26 Punkten und 10 Rebounds absolviert hat und Ginobili hat eines der besten Spiele dieser Saison abgelegt und zwar mit 22 Punkten, 3 Rebounds und 3 Assists. Wir haben auch gesagt, dass Diaw sein Spiel etwas verbessern muss und das ist auch passiert (7 Punkte, 12 Rebounds, 5 Assists und 3 Steals). Leonard und Green haben wiedermal bewiesen, dass sie es verdienen nicht nur das Trikot der Spurs zu tragen, sondern auch in der Startelf zu sein. Sie haben zusammen 31 Punkte und 12 Rebounds erzielt (mit sechs verwandelten Dreiern). Es ist schwer etwas Schlechtes im Spiel der Spurs zu finden und wie sollte man das auch, wenn die Spurs von der Dreipunktelinie aus, eine Wurfquote von 52 Prozent hatten und bei den gesamten Würfen lag die Quote bei 49 Prozent (sie haben nur 4 Freiwürfe versiebt). Dazu haben die Spurs auch 12 Rebounds mehr als die Clippers und unglaubliche 29 Assists gehabt. Man sollte nur sagen, dass die Spurs nur so weitermachen sollten wie bis jetzt und das Ergebnis wird ziemlich günstig für sie ausfallen.

Voraussichtliche Aufstellung Spurs: Parker, Green, Leonard, Diaw, Duncan Werbung2012

Die Clippers wurden im ersten Spiel mit einem großen Vorsprung des Gegners bezwungen, aber sie dürfen nicht aufgeben. Sie müssen versuchen das erste Spiel zu vergessen, aber auch etwas daraus zu lernen. Die Spurs bestehen nicht nur aus Parker und Duncan, das hat man jetzt am besten gemerkt. Green, Leonard und die anderen könnten Paul und seinen Mitspielern größere Probleme bereiten als irgendjemand anders. Da ist auch der Fehler der Clippers gewesen. Sie haben gedacht, dass die meiste Arbeit erledigt gewesen ist, als sie Parker aufgehalten haben, aber die Spurs haben schon seit Jahren ein Zusammenspiel, das nicht nur von einem Spieler abhängt und das haben die Clippers zu spüren bekommen. Ähnlich wie bei den Spurs hat auch bei den Clippers der Playmaker gepatzt. Paul hat, was die Punkte angeht, versagt (nur 6 Punkte), hat aber auch 10 Assists gehabt. Dafür hat aber der Auswechselspieler Bledsoe ein spitzenmäßiges Spiel abgelegt und 23 Punkte erzielt (Wurfquote 10/16), während Young 13 Punkte erzielt hat. Es fehlten die Punkte von Williams und Martin, sowie dem Centerspieler Jordan, der keinen einzigen Block hatte. Griffin und Butler haben jeweils 15 Punkte erzielt. Sie wurden von den Spurs völlig überspielt und das ist auch einer der Gründe für die Niederlage, da die Wurfquote der Clippers ganz solide gewesen ist (insgesamt 45 Prozent, von der Dreipunktelinie aus 47,4 Prozent). Sie haben Ginobili erlaubt in nur 27 Minuten 22 Punkte zu erzielen, obwohl sie ein paar gute Spieler besitzen, die ihn aufhalten können. Aber man darf nicht vergessen, dass Paul und Griffin immer noch mit leichten Verletzungen zu kämpfen haben und dass sie wahrscheinlich deswegen nicht ihren vollen Beitrag leisten können.

Voraussichtliche Aufstellung Clippers: Paul, Foye, Butler, Griffin, Jordan

Die Clippers haben sich in der ersten Halbzeit sehr gut gehalten, aber in der zweiten Halbzeit haben sie nachgelassen. Die Spurs haben in den letzten 34 Tagen kein Spiel verloren (das letzte Mal haben sie gegen die Lakers am 11. April verloren). Die Spurs haben auch noch sogar 8 Tage zum Ausruhen zwischen den Serien gehabt, da sie die Jazzers ohne eine Niederlage bezwungen haben und die Clippers haben sieben Spiele gegen Memphis gebraucht. Wir glauben, dass es auch im nächsten Spiel der entscheidende Vorteil sein wird, denn die Spurs könnten schneller und besser gelaunt im Angriff sein.

Tipp: über 193,5 Punkte

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,83 bei Bet365 (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010