Tipp NBA Liga: Utah Jazz – Portland Trail Blazers

UtahJazzDie Mannschaft aus Salt Lake City hat sich durch den Sieg gegen die Suns zu den diesjährigen Playoffs qualifiziert und somit ihre Fans erfreut, da sie die Chance haben werden, die Jazzers noch länger anzuschauen. Die Fans von Portland anderseits, werden noch eine enttäuschende Saison hinter sich lassen. Utah Jazz wird in diesem Spiel sicherlich auf Sieg spielen, denn es besteht die Möglichkeit, dass sie von der achten Tabellenposition nach oben gelangen. Beginn: 27.04.2012 – 02:00 

Utah hat momentan eine Leistung von 35 Siegen und 30 Niederlagen, was auf jeden Fall für die achte Tabellenposition im Westen, die in die Playoffs führt, ausreicht. Das ist auch ihr Ziel gewesen, sie haben die ganze Saison durch sehr gut gespielt und haben es verdient, unter die besten acht Teams zu kommen. Die Jazzers wussten bis zum Ende nicht ob sie weiterkommen werden, aber mit einer guten Spielform und vier Siegen in Folge, haben sie ihr Ziel erreicht. In den letzten zehn Spielen wurden sie nur drei Mal bezwungen. Wie gut sie vor den eigenen Fans spielen, zeigt am besten die Tatsache, dass sie in diesem Jahr in der eigenen Halle nur 8 Spiele verloren haben (24 Spiele haben sie gewonnen). Wie wir schon gesagt haben, durch den 100:88-Sieg gegen die Suns, haben sie sich für die Playoffs qualifiziert und damit auch die Suns, als einen direkten Mitkonkurrenten, eliminiert. Millsap ist mit 26 Punkten, 15 Rebounds, 4 Assists und 3 Steals großartig gewesen, während Al Jefferson 18 Punkte, 14 Rebounds, 4 Assists und 2 Block hatte. In letzter Zeit spielt Derrick Favors sehr gut (gegen die Suns hat er 13 Punkte, 11 Rebounds und 5 Block gehabt) und zusammen mit Harris und Hayward, sowie dem schon erwähnten Duo, sollte er die entscheidende Kraft der Jazzers sein. Utah spielt in dieser Saison einen hervorragenden Angriff und darin sind sie Vierter in der ganzen Liga und genauso sind sie auch bei den Rebounds phantastisch (Vierter in der Liga). Sie haben generell gesehen ein gut eingestimmtes Zusammenspiel und ein paar Spieler die wirklich entscheidend sein könnten, obwohl natürlich am meisten von Millsap und Jefferson erwartet wird. Wenn sich auch noch Josh Howard und CJ Miles nicht verletzt hätten, wäre die Leistung der Jazzers noch besser. Gegen Portland, egal in welcher Aufstellung beide Teams spielen werden, sind die Jazzers die Favoriten und möchten sicherlich den regulären Saisonteil vor den eigenen Fans triumphal beenden.

Voraussichtliche Aufstellung Jazz: Harris, Hayward, Carroll, Millsap, Jefferson Werbung2012

Portland hat leider noch eine Saison hinter sich, in der sie ihre Fans nicht erfreuen konnten, obwohl sie ein ganz konkurrenzfähiges Team hatten. Die Verletzungen und das Fehlen von Glück haben dazu beigetragen, dass die Blazers die Saison wieder nach dem regulären Teil beenden müssen und die Frage ist nur, in welcher Aufstellung sie nächste Saison spielen werden. Es wird schon jetzt darüber gesprochen, dass Batum seine Karriere bei den Spurs fortsetzen könnte, der Mannschaft, die Portland im letzten Spiel 89:124 auseinandergenommen hat. Batum ist ein wichtiger Spieler für Portland und es wäre sicherlich ein Fehler, wenn sie ihn so leicht gehen lassen würden. Er ist momentan verletzungsbedingt nicht im Team, genau wie Aldridge, sowie der Schütze Crawford und auch der Centerspieler Przybill steht dem Trainer nicht zur Verfügung. Das bedeutet natürlich, dass sie auch gegen die Jazzers ziemlich geschwächt spielen werden. Das Team sollten die Guards Matthews und Felton anführen, aber sie werden auch Hilfe von ihren Mitspielern brauchen und das ist fraglich. Sie haben nicht so viele Spieler auf der Ersatzbank, sie haben keine Auswechselspieler, die reinrutschen und all die verletzten Spieler vertreten könnten. Auf der Ersatzbank sind der Veteran Thomas, dann der solide Flynn, sowie Smith, Craig und Nolan. Wenn Utah sich dazu entscheidet, ihren Spielern keine Ruhepause zu geben, dann hat Portland in Salt Lake City wirklich nichts zu suchen. Aber das bedeutet nicht, dass Portland so leicht aufgeben wird, obwohl sie in den letzten sechs Spielen nicht gewonnen haben. Sie hoffen diese Serie von Niederlagen gerade in diesem letzten Spiel der Saison beenden zu können. Portland hat momentan eine Leistung von 28 Siegen und 37 Niederlagen und sie sind Tabellenelfter im Westen. Auswärts haben sie in dieser Saison nur 8 Siege und 24 Niederlagen und es sieht ziemlich danach aus, dass sie auch die 25. Auswärtsniederlage kassieren werden.

Voraussichtliche Aufstellung Portland: Matthews, Felton, Hickson, Babbitt, Thabeet

Utah hat eine vollzähligere Mannschaft, die in einer viel besseren Spielform ist. Sie möchten sich sicherlich auch bei ihren Fans für die Unterstützung bedanken und ihnen einen Sieg bescheren. Auch wenn sie bestimmten Spielern eine Ruhepause gönnen, sind sie, unserer Meinung nach, in diesem Spiel trotzdem im Vorteil.

Tipp: Utah -5,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,95 bei titanbet (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010