Tipp NBA Liga: Utah – San Antonio Spurs

UtahJazzIn der Nacht von Montag auf Dienstag wird das vierte Match zwischen Utah Jazz und San Antonio Spurs stattfinden. Die Jazzers sind wieder Gastgeber und dieses Match ist ihnen sehr wichtig, denn im Falle einer Niederlage ist für sie die Saison beendet. Die Spurs haben in den ersten drei Duellen triumphiert und somit haben sie einen großen Vorsprung von 3:0. Das erfahrene Team aus San Antonio wird jeden Fehler des Gengers ausnutzen, um die Serie so schnell wie möglich zu beenden. Beginn: 08.05.2012 – 02:00

Utah hat auch im dritten Duell der ersten Runde der Playoffs nicht geschafft, den ehemaligen NBA Champion zu bezwingen. Diesmal wurden sie zuhause bezwungen (90:102) und zwar in einem Match, das die Spurs völlig unter Kontrolle hatten. Es gelang ihnen nicht, das Spiel unter dem Korb unter Kontrolle zu halten und gegen die Kontern der Spurs waren sie machtlos. Die Jazzers haben aus dem Freiwurfraum 28 Punkte erzielt (Spurs 50 Punkte), während sie aus den Kontern 9 Punkte verbuchten (Spurs 22). Deshalb überrascht die Niederlage der Mannschaft aus Utah nicht. Von der Freiwurflinie hat Utah 12 verfehlte Würfe gehabt (14/26). Dreierwurf betrug 4/13. All oben genanntes sind die Gründe für das schlechte Ergebnis. Gegen sie spricht die Tatsache, dass noch kein Team in der NBA Geschichte geschafft hat, nach dem 0:3-Rückstand ins Spiel zurückzufinden, aber trotzdem werden die Jazzers nicht so leicht aufgeben. Sie besitzen Qualität, um sich den Spurs zu widersetzen, sie müssen nur konkreter werden und das Spiel von der Freiwurflinie verbessern. Im dritten Duell war Jefferson mit 21 Punkte und 11 Rebounds der beste Spieler. Harris hat ebenfalls gute Partie abgeliefert in dem er 21 Punkte verbuchte (in den ersten zwei Duellen nur jeweils 12 Punkte). Millsap hat unter seinen Möglichkeiten gespielt genau wie Hayward, der aus dem Spiel 1/10 geworfen hat. Sehr gute Partei haben Ersatzspieler Favors (15 Punkte und 11 Rebounds) und Burks (11 Punkte) abgeliefert.

Voraussichtliche Aufstellung Utah: Harris, Hayward, Howard, Millsap, Jefferson Werbung2012

Die Spurs haben in ihren Reihen das Trio Duncan-Parker-Ginobili. Sie haben insgesamt 125 Playoffs-Spiele absolviert und so etwas gibt es in keinem Team der NBA Liga. Gerade diese Tatsache stellt den Vorteil der Spurs gegenüber allen anderen Teams dar. Die Eingespieltheit und Erfahrung dieser Spieler kann entscheidend für die gesamte Saison sein, weil sehr viele der Meinung sind, dass die Spurs einer der Hauptkandidaten um den Titel sind und zwar gerade wegen der Erfahrung ihrer Spieler sowie der verkürzten Saison. Im ersten Match in Salt Lake City wurden sie von Parker mit 27 Punkten und 6 Assists angeführt, während Duncan 17 Punkte und Green 14 Punkte verbucht haben. Ginobili war im Angriff nicht gutgelaunt, aber er verbuchte sogar 10 Assists und 5 Rebounds. Jackson hat 13 Punkte erzielt. Splitter kehrte nach einer Verletzung ins Team zurück und er verzeichnete 10 Punkte und 8 Rebounds. Alle Spieler von der Reservebank leisteten ihren Beitrag und sie stellen zusätzliche Kraft im Spiel der Spurs dar.  Sie haben sozusagen die zweite Fünf, die in den anderen Teams sogar in der Startfünf spielen würde (Jackson, Booner, Ginobili, Splitter, Blair). Den Spurs ist es meistens unwichtig, ob sie zuhause oder in der Ferne spielen, weil sie eine stabile Mannschaft sind. Sie sind in der Lage diese Serie nach vier Duellen zu beenden und dann können sie in Ruhe auf den nächsten Gegner warten, die Clippers oder Memphis. Wenn sie in diesem Match verlieren, werden sie das nächste vor eigenen Fans absolvieren.

Voraussichtliche Aufstellung Spurs: Parker, Green, Leonard, Diaw, Duncan

Die Spurs werden in diesem Match keine Berechnungen machen. Sie haben einen großen Vorsprung, aber  auf alle Fälle wollen sie diese Serie so schnell wie möglich beenden, damit sie mehr Zeit zum erholen haben. In den ersten drei Duellen haben sie bewiesen, dass sie hochwertigere Mannschaft sind und deshalb können sie diese Serie problemlos ohne Niederlage beenden. Aber das bedeutet nicht dass Utah so einfach aufgeben wird und daher erwarten wir einen heftigen Widerstand der Jazzers.

Tipp: Utah +8,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,83 bei bet365 (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010