LosAngelesClippersDas könnte die Fortsetzung des Duells von vor paar Nächten sein, als die Clippers durch eine Wendung im letzten Viertel den Sieg von 109:105 in Colorado verbucht haben. Beide Teams garantieren ein tolles Spiel, viele attraktive Aktionen (wie z.B. die Dunkings von Griffin über Mozgov, das viele schon als den besten Dunking in der Saison bezeichnen), aber auch den Auftritt von Billups gegen seinen alten Klub. Beginn: 03.02.2012. – 04:30

Die Clippers haben also im letzten Match gegen Denver mit vier Punkten Unterschied gefeiert. Zum Sieg wurden sie von Billups angeführt, der 32 Punkte erzielt hat, aber auch von dem tollen Paul mit 25 Punkten, 7 Assists, 6 Rebounds, 2 Steals und 1 Block. Die Ankunft dieser zwei Spieler aus LA, zusammen mit dem tollen Schützen Butler ist sicherlich einer der besten Züge in den letzten paar Jahren gewesen, da sie eine neue Dimension im Spiel der Clippers hervorgebracht haben (etwas ähnliches haben  sie mit Eric Gordon gehabt, aber jetzt haben sie bessere Alternativen). Jetzt kann Griffin immer Bälle für Dunkings erwarten, Jordan kann sich auf die Abwehr fokussieren und sie werden auch immer genug Bälle für die Schüsse von Butler finden. Wenn wir schon bei dem Match gegen Denver sind, haben die Clippers in dieser Nacht gegen eine Mannschaft, die als eine der gefährlichsten bei den Dreierwürfen gilt, 14 Dreier erzielt mit einem Wurf von soliden 47 Prozent. Da was die Fans der Clippers ein wenig erfreut, ist die Aussage von Billups, der behauptet hat dass er alles tun wird, um seinen ehemaligen Mitspieler K. Martin ins Team zu holen. Aber wie gut er auch ist und das ist er, stellt sich die Frage wie oft er neben Griffin und Jordan bei den Clippers spielen würde. Er könnte eine gute Back-up Lösung sein, aber da wir ihn kennen, glauben wir dass er doch ein Team suchen wird, in dem er auch in der Startfünf sein kann.

Voraussichtliche Aufstellung Clippers: Paul, Billups, Butler, Griffin, Jordan Werbung2012

Denver hat also das Match gegen die Clippers verloren, obwohl sie ziemlich gut gespielt haben. Sie haben eine schlechte Abwehr gehabt, vor allem auf Billups und die Außenschützen der Clippers. Das hat sie auch den Sieg gekostet. Sie haben ein paar gutgelaunte Spieler in diesem Match gehabt, vor allem Hilario mit 18 Punkten und 9 Rebounds, sowie den Playmaker Miller, der 16 Punkte und 10 Assists verbucht hat. Gallinari hat 17 Punkte erzielt, Harrington 16 und Fernandez 12. Also sie haben gut gespielt, aber nicht bis zum Ende. Sie haben ihr Spiel darauf basiert in der Verteidigungszone zu spielen und somit haben sie von 105 Punkten sogar 62 aus der Verteidigungszone verbucht. Der Dreierwurf, der früher Mal ihrer stärkste Waffe gewesen ist funktionierte nicht so gut. Da ist J.R. Smith nicht mehr, der genau wie Martin während der Lockout-Phase nach China gegangen ist. Sie müssen aus dieser Niederlage, aber auch der letzten Niederlagen gegen Memphis etwas lernen. Wegen der haben sie sich im Kampf um den ersten Gruppenplatz von Oklahoma entfernt, aber nach unten, womit sich Utah und Portland ihnen genährt haben. Sie haben momentan 14 Siege und 7 Niederlagen und so wie es jetzt aussieht, könnte ihre Gruppe bis zum Saisonende ausgeglichen bleiben. Gallinari ist auch weiterhin der beste Schütze, Hilario der beste Rebounder, Miller Assistent, während Lawson die meisten Steals verbucht.

Voraussichtliche Aufstellung Denver: Lawson, Afflalo, Gallinari, Hilario, Mozgov

Wir können wieder ein effektives Spiel erwarten, da beide Teams dazu in der Lage sind und sie mögen es so viele Punkte wie möglich zu verbuchen.

Tipp: über 207,5 Punkte

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010