Tipp NBA: Los Angeles Clippers – Portland Trail Blazers

LosAngelesClippersDie Clippers scheinen nicht mehr die Mannschaft vom Saisonanfang zu sein. Sie sind zwar auch weiterhin an der Spitze des Westens, aber irgendwie fehlt etwas in ihrem Spiel. Billups ist schon lange nicht mehr dabei, aber das ist nicht der einzige Grund für so ein Spiel. Jetzt spielen sie gegen die Blazers, die es mit den Clippers physisch und auf jede andere Weise aufnehmen können und daher erwarten wir ein ungewisses Spiel. Beginn: 31.03.2012 – 04:30

Wir haben schon gesagt, dass bei den Clippers Billups lange nicht dabei ist. Aber das dürfte keine Entschuldigung für ein schlechtes Spiel des ganzen Teams sein. Sie haben ein paar Spieler als Verstärkung dazu geholt, da sind auch Martin, sowie Young, also haben sie jetzt auch eine sehr starke Ersatzbank. Man kann nur hoffen, dass diese Tatsache auch bessere Ergebnisse bedeuten wird. Denn die Playoffs sind immer näher. Sie haben den ersten Platz in ihrer Division an die Lakers verloren. Sie besitzen die Qualität, das kann keiner bestreiten und auch die Namen wie Paul, Griffin und andere bestätigen, dass es sich hier um eine Mannschaft handelt, die auf allen Position gut gedeckt ist. Da ist aber ein Problem das viele nicht sehen und das ist ein sehr schlechter Wurf von der Freiwurflinie, besonders bei Griffin und Jordan. Das bemängeln viele an ihnen und denken dass sie wegen diesem Manko keine vollständigen Spieler sind. Wir haben schon über ihren schlechten Wurf geschrieben (die meisten Punkte erzielen sie durch Rebounds). Die Clippers sind eine ziemlich attraktive Mannschaft, aber das bringt keine guten Ergebnisse mit sich. Auch in der Vereinsgeschichte, hatten sie Spieler die attraktiv waren und hatten trotzdem keinen Erfolg. Sie müssen wieder zusammenspielen, mit vielen Ballabgaben und erfolgreichen Angriffen. Sie sollten den bisherigen Saisonteil vergessen und so gut wie sie nur können spielen. Sie haben auf der Ersatzbank ein paar sehr gute Spieler, sind verstärkt und das gibt ihnen eine gewisse Breite, sie müssen es nur ausnutzen. Griffin wird viel Arbeit mit Aldridge haben, der gefährlicher ist als Blake, während Jordan den Vorteil unter dem Korb ausnutzen müsste. Paul ist schneller als Felton, während der Auswechselspieler Young noch um die 10 Punkte beisteuern könnte.

Voraussichtliche Aufstellung Clippers: Paul, Foye, Butler, Griffin, Jordan Werbung2012

Portland spielt gleichermaßen in der Abwehr und im Angriff. Die Zahlen sind ähnlich auch wenn es um die erzielten und kassierten Punkte geht und in diesem Segment gehören sie in die Tabellenmitte der Liga. Sie haben das „Glück“ in einer sehr schweren Division zu sein und befinden sich momentan doch im unteren Tabellenteil, obwohl sie den Namen der Spieler nach, eine viele bessere Tabellenplatzierung verdienen. Aldridge ist wirklich ein All-Star Spieler, aber er braucht Unterstützung. Er hatte sie ein wenig bei Wallace, aber Wallace ist nicht mehr da und Aldridge sucht jetzt die Hilfe der anderen Mitspieler. Batum könnt der Spieler sein, der die Abwesenheit von Wallace ausnutzen könnte. Er ist schnell, durchdringend und hat ein gutes Gefühl. Felton wurde auf der Position des Playmakers als der zukünftige All-Star Spieler angekündigt, aber momentan ist er sehr weit davon entfernt. Die Centerlinie hat ein Problem. Neben Przybille ist da nur noch der Veteran Thomas, während Thabeet verletzt ist. Ein sehr wichtiger Ersatzspieler ist Jamal Crawford, der wenn er in eine positive Serie gerät, den Clippers sehr viele Probleme veranstalten könnte. J.J. Hickson spielt auf der Position des starken Flügelspielers und ist für die Abwehr von Griffin und eventuell Marti nützlich. Die übrigen Ersatzspieler sind nicht so gefährlich und meistens basiert sich wieder alles auf der Startfünf. Matthews könnte einer der wichtigeren Spieler gegen die Clippers sein, da die Clippers diesem Spieler wahrscheinlich keine große Aufmerksamkeit schenken werden, was er wiederrum ausnutzen könnte.

Voraussichtliche Aufstellung Portland: Felton, Matthews, Batum, Aldridge, Przybilla

Beide Teams sind unvorhersehbar. Sie können jeden bezwingen, aber genauso auch gegen die schlechteren Mannschaften verlieren. Die Clippers sind jetzt vollzählig und haben auch mehr Lösungen auf der Ersatzbank, während die Gäste doch auf der Startfünf basiert sind. Deswegen sind sie auch etwas mehr erschöpft, was gegen die schnelle Mannschaft der Clippers entscheidend sein könnte.

Tipp: unter 188 Punkte

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,91 bei  gamebookers (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010