la_lakersEin Topspiel erwartet uns im Staples Center. In erster Linier wird es hier sehr viele Emotionen geben, vor allem auf der Seite der Lakers, die sich bei Dallas für die schwere Niederlage in den letztjährigen Playoffs rächen wollen. Auch die Fans aus LA haben nicht vergessen, was für eine ungeheure Blamage ihnen die Mavs zugefügt haben und so glauben wir, dass der Empfang der Mavs sehr feurig sein wird. Die Maverics  kommen immer besser in die Form und werden sicher dieses Match mit einem kühlen Kopf antreten. Beginn: 17.01.2012 – 04:30

Bei den Lakers beendet Kobe fast jeden zweiten Angriff. Im Gegensatz zu den einigen Spielen, als er viele Bälle verfehlte, ist er diesmal viel präziser geworden. In vier Duellen in Folge hat er 40 und mehr Punkte erzielt. In drei von diesen vier Spielen haben die Lakers auch gesiegt, während sie im letzten Match gegen die Clippers eine Niederlage kassierten. Die Lakers haben bisher neun Siege und fünf Niederlagen verbucht, davon acht Siege und eine Niederlage auf dem eigenen Parkett. Wie wir bereits gesagt haben, waren sie sehr enttäuscht in den letzten Playoffs und das sah man auch sehr gut an einem schweren Foul von Bynum gegen Bare im letzten Match dieser Serie, weshalb Bynum zu Beginn dieser Saison suspendiert wurde. Die Lakers hatten damals keine richtige Lösung für das schnelle Spiel der Mavs und deren Drei-Punkte-Wurf und daher waren die Niederlagen unvermeidlich. Diesmal haben die Lakers Odom nicht, der nach vielen Jahren zum ersten Mal gegen seinen ehemaligen Club spielen wird. Er ist jedoch in keiner guten Form, sodass er keine große Gefahr ausstrahlen wird, aber vielleicht lässt er sich gerade von diesem Duell inspirieren. Kobe führt die Lakers (auch die Liga) mit 32 erzielten Punkten pro Spiel  an. Darüber hinaus ist er der beste Assistent und der Stealer im Team. Bynum spielt sehr gut nach seiner Rückkehr, hat einen sicheren Sprung und beim Punkte-Erzielen ist er auch nicht schlecht. Gasol hat noch nicht die richtige Form gefunden, obwohl er solide Zahlen vorweisen kann, aber viele erinnern sich an seine besseren Spiele. Die Lakers spielen in dieser Saison sehr gut in der Abwehr, sie assistieren und springen gut. Im Segment der erzielten Punkte pro Spiel befinden sie sich auf dem 12. Platz.

Voraussichtliche Aufstellung Lakers: Fisher, Bryant, Barnes, Gasol, Bynum Werbung2012

Dallas findet langsam in die richtige Form. Im letzten Match haben sie die Kings mit 39 Punkte unterschied regelrecht auseinandergenommen. Viel mehr freuen sie sich über die perfekte Abwehr, die nur 60 Punkte kassiert hat. Damit haben sie bewiesen, dass sie qualitativ sehr gut spielen und dabei  gut verteidigen können, und zwar unabhängig davon, wer der Gegner ist. Das beweist auch die Tatsache, dass sie die viertbeste Abwehr in der Liga haben. Pro Spiel kassieren sie 89,4 Punkte. Nach dem Match gegen die Lakers folgt ein weiteres schweres Auswärtsspiel in LA, diesmal gegen die Clippers. Diese beiden Duelle werden ein guter Indikator sein, um zu zeigen, in was für einer Form die Mavs im Moment wirklich sind. Bisher haben sie acht Siege und vier Niederlagen verbucht (auswärts 2-3). Dirk Nowitzki ist immer noch der beste Schütze der Mannschaft, während Kidd der beste Assistent ist (4,5), obwohl diese Zahl eigentlich etwas höher sein könnte. Da sind noch die erfahrenen Terry und Carter. Vor kurzem wurde der Chinese Yi Jianlian, die ehemalige große Hoffnung der NBA Liga, verpflichtet. Sie haben 4-5 sehr gute Spieler auf der Bank und es scheint als ob sie sich nach der anfänglichen Krise doch noch gewöhnt haben, ohne Chandler auf der Position Fünf zu spielen. Haywood spielt gut genug und da sind noch Mahinmi, Wright, Cardinal und Odom, die Positionen Vier und Fünf decken sollen. Etwas weniger Zeit als erwartet bekommt Beaubois, der als Nachfolger von Kidd angesehen wurde. Allerdings ist die verkürzte Saison lang genug und so wird er die wohlverdienten Minuten sicher bekommen. Die Mavs wissen, wie sie gegen die Lakers spielen sollen und das ist momentan das wichtigste. Wenn sie Gasol schließen wie in den letzten Playoffs und dabei verhindern, dass Bynum die Kontrolle auf dem Parkett hat, dann haben die Mavs den größten Teil der Arbeit erledigt.

Voraussichtliche Aufstellung Mavs: Kidd, West, Marion, Nowitzki, Haywood

Die Lakers wollen sich auf jeden Fall revanchieren. Die Mavs gehen in dieses Duell viel ruhiger und keine großen Emotionen sind bei ihnen vorhanden. Dies könnte entscheidend in diesem Match sein, denn wenn jemand weiß, wie man gegen die Lakers spielt, dann ist das Nowitzki und seine Teamkollegen.

Tipp: Dallas +5,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010