Tipp NBA: Los Angeles Lakers – Indiana Pacers

la_lakersDie Lakers stecken in einer Krise. Die Niederlagen gegen Miami und Orlando haben bewiesen, dass sie stärkere Mannschaften kaum bewältigen können. Darüber hinaus haben die Lakers sehr viele Probleme im Angriff. Auf der anderen Seite spielen die Pacers in dieser Saison sehr gut, sodass sie mit keiner weißen Fahne nach LA reisen werden. Beginn: 23.01.2012 – 03:30

Die bisherige Leistung der Lakers nach zwei Niederlagen in Folge ist 10-7 und nur dank der Tatsache, dass die Suns, die Kings und die Warriors weit unterhalb der 50%-Leistung sind, belegen sie immer noch den zweiten Platz in ihrer Division. Die Niederlage in Miami ohne Wade sowie die letzte gegen Orlando (sowie der minimale Sieg über Dallas vor diesen zwei Duellen) beweisen uns sehr gut, dass die Lakers viele Angriffsprobleme haben. Obwohl Kobe immer noch der beste Schütze des Teams und der Liga  ist, geben die anderen Spieler, besonders diejenigen von der Bank, nicht ihren vollen Beitrag. In dieser Hinsicht ist es möglich, dass die Lakers in dieser Saison einige Trades durchführen, in erster Linie auf der Position des Spielmachers. Man wird gesprochen, dass Deron Williams bereit ist, nach LA zu kommen. Natürlich haben die Lakers von Howard noch nicht aufgegeben, aber die Frage ist, ob sie bereit sind, Bynum, der momentan sehr gut spielt, für ihn abzugeben. Auf jeden Fall folgt das Duell gegen die Pacers, die ihnen nicht liegen, vor allem nicht im Staples Center. Die Duelle sind immer ungewiss und sehr oft werden sie in den letzten Sekunden entschieden. Das erste Match gegen seinen ehemaligen Club wird McRoberts spielen. Dieser Spieler wechselte im letzten Herbst zu den Lakers. Das heimische Team muss sein Spiel im Angriff verbessern, weil sie in diesem Segment zu den schlechtesten Teams der Liga gehören. Außerdem müssen sie die Sicherheit beim Springen dringend wiederherstellen (Durchschnitt wird immer schlechter).

Voraussichtliche Aufstellung Lakers: Fisher, Bryant, Barnes, Gasol, Bynum Werbung2012

Die Pacers müssen die Tatsache, dass die Lakers in einer Krise stecken, ausnutzen. Aber unabhängig davon, spielen die Pacers in dieser Saison sehr stabile, gut und vor allem erfolgreich. Bisher haben sie 10 Siege und nur 4 Auswärtsniederlagen verbucht, während sie zuhause ungeschlagen sind. Sie befinden sich in der Nähe von den  Bulls in ihrer Division und wie es aussieht, werden sie wahrscheinlich in den Playoffs spielen. Es ist nur wichtig, dass sie die Verletzungen umgehen, bzw. dass Granger und Collison nicht von Pechsträhne wie in den vergangenen Saisons verfolgt werden. Granger wird ein echtes Duell gegen Bryant haben, vor allem was das Erzielen der Punkte angeht und es wird keine Überraschung sein, wenn sie sich während des Spiels gegenseitig aufhalten. Die Pacers sind die zweitbeste Rebounder-Mannschaft der Liga. Allerdings werden die meisten Angriffe individuell durchgeführt und daher sind sie im Bereich Assists kein allzu gutes Team. Unter dem Korb haben sie den großartigen Hibbert. Er ist der beste Rebounder und Blocker des Teams. Gegen sich wird er Gasol und Bynum haben. Er wird von West, der sich immer noch in seinem neuen Team einspielt und nicht auf dem ALL-Star-Niveau spielt, Unterstützung bekommen, aber auf jeden Fall ist er einer der wichtigsten Spieler in der Rotation. Sie haben keine allzu breite Bank, aber jeder Spieler leistet einen vollen Beitrag in seiner Einsatzzeit.

Voraussichtliche Aufstellung Pacers: Collison, George, Granger, West, Hibbert

Die Lakers sind „verletzt“, aber dann können sie sehr gefährlich werden. Die Pacers haben gegen die Lakers gesiegt, aber das waren schon immer „unwichtige“ Spiele. Bryant ist sehr wütend über die kassierten Niederlagen und das kann nichts Gutes für die Pacers bedeuten..

Tipp: Lakers -5,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1, 91 bei bwin (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010