la_lakersIn der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wird im Staple Centre in Los Angeles das Spiel zwischen den Lakers und den Suns aus Phoenix stattfinden. Die Duelle dieser zwei Teams sind immer ungewiss und mit vielen Punkten, also glauben wir dass es auch dieses Mal ähnlich ablaufen wird,  besonders da wir auf der einen Seite Bryant und auf der anderen Nash haben. Beginn: 11.01.2012. – 04:30

Die Lakers haben unter der Führung von Mike Brown am Anfang dieser Saison 6 Siege und 4 Niederlagen. Da sind ein paar unerwartete Niederlagen gewesen, aber sie sind auf jeden Fall immer noch fast an der Spitze ihrer Division und es wird interessant sein zu sehen wie sie, als erstes mit den Clippers und dann auch mit ihren Gegnern heute Abend auskommen werden. Mit der Rückkehr von Bynum in die Startfünf, nachdem er von der NBA Liga suspendiert war, haben die Lakers ihr Spiel ziemlich verbessert und zwar vor allem die Rebounds, aber sich auch unter dem Korb zuzüglich verstärkt. Bynum ist in dieser kurzen Zeit die zweite Angriffsoption der Lakers geworden und hat Gasol entlastet und es scheint als ob die Fans der Lakers, Howard schnell vergessen werden, den sie anstatt Bynum haben wollten. Der junge Centerspieler hat einen Schnitt von 18,8 Punkten und sogar 15,7 Rebounds (4,7 offensive) und ist eine große positive Überraschung für alle. Kobe ist auch weiterhin mit 27,6 Punkten der beste Schütze. Er wirft am meisten und jetzt assistiert er auch viel mehr und spielt auch sein Team ein, was sicherlich gut für sein Spiel ist. In der Fünf hat sich auch Barnes fixiert und obwohl McRoberts und Murphy solide Spieler sind, merkt man doch dass Odoma weg ist. Die Suns bevorzugen ein etwas schnelleres Spiel, aber auch die Lakers können das annehmen. Also ist es deswegen, wie wir schon erwähnt haben, nicht selten der Fall dass diese Matches mit über 200 Punkten enden.

Voraussichtliche Aufstellung Lakers: Barnes, Fisher, Bryant, Gasol, Bynum Werbung2012

Die Suns und die Lakers verbuchen fast gleich so viele Punkte und auch die Zahl der kassierten Punkte ist sehr ähnlich. Aber die Suns springen viel schlechter als die Lakers (sie sind die besten in der Liga) und da könnten sie viele Probleme bekommen. Deswegen müssen sie sich auf ihre Würfe verlassen und hoffen dass sie im Laufe des Spiels wie geplant laufen werden, besonders die Dreier. Phoenix hat im Moment eine Leistung von jeweils vier Siegen und Niederlagen. In den letzten zwei Matches sind sie ganz sicher gewesen, indem sie Portland mit 102:77 und die Bucks mit 109:93 besiegten. Interessant ist auch die Statistik der Spieler, da 7-8 Spieler eine wichtige Rolle im Angriff haben. Somit ist der beste Schütze des Teams der Centerspieler Gortat mit nur 12,3 Punkten, während Nash 12 Punkten verbucht. Die Flügelspieler Dudley und Warrick sind mit 11,6 und 11,4 Punkten pro Match auch gefährlich. Aber es fehlt die Leistung von Frye, der nur 6,8 Punkte trifft (aber dafür ist er der beste Rebounder des Teams mit 7,6 Rebounds). Also können Sie nie sicher sein, wer die größte Gefahr darstellt und Sie müssen mit allen Spielern der Suns eine gute Abwehr spielen. Sie sind auf allen Positionen gefährlich. Auch der ehemalige Spieler der Lakers Brown hat sich gut angepasst und trifft 8,3 Punkte. Childress ist auch weiterhin eine große Enttäuschung, der sehr schlechte Zahlen hat bzw. nur 1,8 Punkte und 1,4 Rebounds pro Match. Ein wenig besser ist Telfair, früher mal eine große Hoffnung der NBA Liga. Anderseits ist Markieff Morris ein positives Beispiel, der über 22 Minuten pro Match spielt und von der Flügelposition aus 9,6 Punkte und 6,4 Rebounds im Schnitt erzielt.

Voraussichtliche Aufstellung Suns: Nash, Dudley, Hill, Frye, Gortat

In diesen Duellen können Sie nie sicher sein, wem die Last des Favoriten zu überlassen. Obwohl beide Teams in dieser Saison im Schnitt über 190 Punkte verbuchen, glauben wir wegen den früheren Duellen und der schwachen Abwehr, die sie gegeneinander spielen, dass bei diesem Match der Punkteschnitt doch etwas größer sein wird.

Tipp: über 187,5 Punkte

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,91 bei Paddy Power (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010