Tipp NBA: Memphis Grizzlies – Dallas Maverics

MemphisGrizzliesMemphis und Dallas werden in einem kurzen Tagesabstand zweimal aufeinandertreffen und das Spiel, das in der Nacht von Samstag auf Sonntag gespielt wird, wird das dritte Spiel dieser zwei Teams, in dieser verkürzten Saison sein. Im letzten Spiel hat Dallas gewonnen und zwar mit zehn Punkten Vorsprung. Damit hat sich Dallas, Memphis gegenüber für die Niederlage aus dem ersten Spiel, das Ende Februar gespielt wurde, revanchiert. Beide Teams kämpfen um eine gute Position kurz vor den Playoffs und man darf nicht vergessen, dass Dallas immer noch den Meistertitel der NBA Liga verteidigt. Beginn: 08.04.2012 – 02:00

Memphis empfängt die Mavs und als sie das letzte Mal diese Mannschaft zuhause empfangen haben, hat Memphis einen 96:85-Sieg geholt. Aber im zweiten Spiel, das in Dallas gespielt wurde, haben die Mavs einen 95:85-Sieg geholt. Die Grizzlies sind da sehr nahe an einem Sieg gewesen, aber das vierte Spielviertel haben sie 29:17 verloren, was den Mavs für einen Sieg ausgereicht hat. Nachdem sich der Centerspieler von Memphis Zach Randolph von einer Verletzung erholt hat, startet er die Spiele immer noch hauptsächlich von der Ersatzbank aus, während Speights in der Startfünf ist und zusammen mit Gasol eine Mauer unter dem Korb bildet. Zach bekommt natürlich genug Einsatzzeit und ist ein sehr wichtiger Auswechselspieler. Bei der letzten Neiderlage, ist Zach aber doch ziemlich schwach gewesen und zwar hat er nur 4 Punkte und 5 Rebounds erzielt. Das könnte auch einer der Gründe für die Niederlage seines Teams sein. Memphis wurde von O.J. Mayo mit 17 Punkten, sowie Conley mit 11 und Gasol mit 10 Punkten angeführt, aber Conley und Gasol haben einen sehr schlechten Wurf aus dem Spiel gehabt. Die Punkte von Gay fehlten (nur 8), während auch überhaupt von der Freiwurflinie sehr schlecht geworfen wurde, nur 57 Prozent. Die übrigen statistischen Angaben sind auch sehr ähnlich, was also bedeutet, dass es Memphis mit den Mavs sehr gut aufnehmen kann. In diesem Spiel müssen sie die kassierten Punkte in der Verteidigungszone verringern, da sie im letzten Spiel dort sogar 44 Punkte kassiert haben, während die Mitspieler den schon erwähnten Gay, sowie Arenas einspielen müssen. Vielleicht könnte dieser tolle Schütze die Entscheidung bringen bzw. die richtige Antwort von Memphis auf Jason Terry von den Mavs sein. Aber Tatsache ist, dass Rudy Gay viel besser spielen muss, denn ohne seinen Schnitt von ca. 20 Punkten, können die Mavs schwer gewinnen.

Voraussichtliche Aufstellung Memphis: Conley, Allen, Gay, Speights, Gasol Werbung2012

Viele Experten sind der Meinung, dass die Mavs in dieser Saison den Meistertitel aus der letzten Saison kaum verteidigen werden. Die meisten sind sogar der Meinung, dass es unmöglich sein wird, vor allem wenn man bedenkt, wie stark bestimmte Teams im Westen jetzt sind und wie sehr sie sich bei Dallas revanchieren möchten. Anderseits, spielen die Mavs nicht so gut, um sie als einen gleichwertigen Mitkonkurrenten auf dem Titel zu betrachten, obwohl man das „Herz eines Champions“ nie unterschätzen sollte. Dallas hat vor ein paar Tagen bewiesen, dass Hartnäckigkeit einen Sieg gegen Memphis bringen kann. Die meiste Spielzeit ist es unentschieden gewesen, aber am Ende haben sie „Gas gegeben“ und einen wichtigen Sieg im Kampf auf eine gute Position in der letzten Playoff-Phase des Westens geholt. Nowitzki hat mit 23 Punkten und 10 Rebounds sein Team angeführt und auch Terry hat 15 Punkte beigesteuert. Nachdem sich der Centerspieler Haywood von einer Verletzung erholt hat, ist er jetzt in der Startfünf zurück, aber seine Vertretung Ian Mahinmi bekommt doch mehr Einsatzzeit, damit sich Haywood gut erholen kann. Marion hat auch 16 Punkte erzielt und West, der in der Startfünf den verletzten Kidd vertritt, hat 14 Punkte erzielt. Kidd könnte aber bald wieder zurückkommen. Der entscheidende Spieler beim Sieg ist Marion gewesen, der 10 von 16 Punkten erziel hat und zwar in den entscheidenden Spielmomenten bzw. als die Mavs in den letzten sieben Spielminuten eine Serie von 21:4 erzielt haben. Aber jetzt steht ein neues Spiel bevor, das in Memphis gespielt wird, wo die Mavs schon ein Spiel verloren haben. Es ist wichtig einen kühlen Kopf zu bewahren, den letzten Sieg zu vergessen, genau wie die Niederlage und sich darauf zu konzentrieren, dass dieses Spiel in der Meisterschaftsschlussphase sehr wichtig ist. Beide Teams haben schwere Spiele davor gehabt. Dallas hat mit Portland gespielt und Memphis gegen Miami, also sollte man die Erschöpfung auch nicht ausschließen.

Voraussichtliche Aufstellung Mavs: West, Carter, Marion, Nowitzki, Haywood

Memphis ist zuhause sehr selbstsicher. Sie haben 18 von 25 Spielen gewonnen, was wirklich eine respektable Leistung ist. Dallas ist auswärts nicht so selbstsicher, aber auch 11 Siege aus 26 Spielen ist keine Leistung mit der der aktuelle Champions angeben sollte. Auch dieses Mal erwarten wir ein kompaktes Spiel, das nicht schnell entschieden wird, aber es wird auch etwas effizienter als in den ersten zwei Spielen sein.

Tipp: über 183 Punkte

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,95 bei youwin (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)