MemphisGrizzliesMemphis wird auf eigenem Parkett die Mannschaft von Oklahoma empfangen und zwar mit dem Ziel, ihnen die erste Niederlage in dieser Saison zuzufügen und gleichzeitig auch den ersten Sieg in dieser verkürzten Saison zu verbuchen. Oklahoma hat sehr gut angefangen und möchte die Rolle eines der Kandidaten für die höchste Platzierung rechtfertigen. Beginn: 29.12.2011. – 02:00

Aber der jungen Mannschaft von Oklahoma steht die auch junge und zukunftsreiche Mannschaft von Memphis im Weg. Memphis hat die Saison mit einer Niederlage angefangen und zwar gegen die Spurs, obwohl viele Memphis für Favoriten in diesem Match gehalten haben und zwar hauptsächlich deswegen, weil sie in den letzten Playoffs diejenigen gewesen sind, die die Spurs aus dem Titelkampf rausgeworfen haben. Die Spurs haben sich revanchiert, auch wenn Memphis einen viel besseren Wurf hatte und auch bei den Rebounds dominiert hat. Sie haben keine Antwort auf Ginobili gehabt, der 24 Punkte verbucht hat und es fehlte auch an einer besseren Unterstützung der Spieler von der Bank. Auch dieses Match hat bestätigt, dass sich das Spiel von Memphis auf der inneren Reihe Randolph-Gasol und auf dem erholten Gay basieren wird, der mit 19 Punkten und 10 Rebounds auch der beste gewesen ist. Aber damit die innere Reihe auch effektiv wird, brauchen sie viel mehr als 14 Würfe, wie viele der erwähnte Zweier im ersten Match hatte. Mayo hat 17 Minuten Einsatzzeit bekommen und vielleicht hätten es mehr sein sollen. Gegen Oklahoma werden sie doch mehr auf die kleineren Spieler aufpassen müssen, vor allem Durant und Westbrook, aber die Frage ist wer sie aufhalten soll. Conley ist nicht ein Spieler dieses Kalibers, während auch Tony Allen nicht die beste Lösung für Durant ist. Wahrscheinlich wird Gay auf den besten Schützen der NBA Liga gehen, aber das bedeutet dass er sich sehr anstrengen muss und vielleicht dann weniger im Angriff leisten kann.

Voraussichtliche Aufstellung Memphis: Conley, Allen, Gay, Gasol, Randolph Werbung2012

Oklahoma hat in den ersten zwei Matches Orlando und Minnesota bewältigt und kommt souverän in die Stadt von Elvis. Sie werden von Durant mit einem Schnitt von 31,5 Punkten in den ersten zwei Matches angeführt und er wird definitiv wieder der ernsthafteste Kandidat für den besten Schützen der Liga sein. Es ist auch leicht wenn er einen tollen Assistenten neben sich hat und zwar Westbrook, der in den ersten zwei Matches Vielseitigkeit gezeigt hat und ist der beste Rebounder, Assistent und „Stealer“ in seinem Team. Auch offensiv ist er nicht schlecht, denn er trifft 21 Punkte pro Match und die zwei machen sicher eines der besten Pare in der Liga aus. Als Team verbuchen sie ca. 100 Punkte pro Match, was auch gut ist. Nachdem sie relativ leicht Orlando besiegt haben, etwas schwieriger ist es gegen Wolves gewesen, aber sie waren besser (104:100). In diesem Match haben die Punkte der restlichen Mitglieder der Startfünf gefehlt, aber wieder hat James Harden bestätigt dass er einer der besten sechsten Spieler der Liga ist. er hat 16 Punkte verbucht, 6 Rebounds und 3 Assists. Tatsache ist dass sie sich immer auf ihn verlassen können, da er viel effektiver ist wenn er von der Bank aus reingeht. Sie erwarten dass Sefolosha endlich zu spielen anfängt, sowie dass Ibaka eine noch stärkere Abwehr spielt, besonders jetzt auf Gasol und Randolph (der stärker, aber nicht schneller ist als er).

Voraussichtliche Aufstellung Oklahoma: Westbrook, Sefolosha, Durant, Ibaka, Perkins

Oklahoma hat eine Breite im Team und eine bessere Bank und das sollte in diesem Match entscheidend sein. Memphis kann sie überraschen, das steht nicht zu Debatte, aber Durant ist in guter Form und so wie es jetzt aussieht wird man ihn schwer stoppen können.

Tipp: Sieg Oklahoma

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,87 bei bwin (alles bis 1,79 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010