Tipp NBA: Miami Heat – Atlanta Hawks

MiamiHeatAuch wenn dieses Spiel in Miami gespielt wird und der Gastgeber doch der Favorit ist, können wir ein gutes, aber auch ungewisses Spiel erwartet, denn die Hawks sind auch ohne Horford eine sehr gute Mannschaft. Wenn man ihnen genug Spielraum lässt und sie ihre Fernschüsse an den Tag legen, kann man sich schnell in einer gefährlichen Situation finden. Beginn: 08.03.2012. – 01:30

Miami ist eine gute Mannschaft, vielleicht sogar eine der besten in der Liga und zuhause sind sie fast unbesiegbar. Das ist ihnen und auch den Hawks sicherlich klar, aber es scheint so, als ob die Spieler von Miami ein psychisches Problem hätten und es deswegen nicht schaffen, ihre ganze Qualität zu zeigen. Solche Spiele wie die gegen die Jazzers und die Lakers, in denen Miami bezwungen wurde, bestätigen dass ihnen irgendetwas fehlt. Als ob es James an Mut fehlt, um das Spiel allein zu entscheiden oder als ob Wade keine innere Ruhe hat und macht deswegen oft unkontrollierte Fehler. Dazu ist auch die Verletzung von Chris Bosh gekommen, der die dritte Angriffsposition ist und seine Abwesenheit hat man wirklich gespürt. Miami hat auch sehr gute Auswechselspieler. Haslem, Miller, Battier oder Cole sind sehr gute Spieler und Miami sollte sich eigentlich keine ungeplanten Niederlagen erlauben. Sie werden es gegen die Hawks nicht leicht haben, obwohl es sicherlich viel leichter wäre, wenn Joe Johnson wegen seiner Knieverletzung nicht fit für dieses Spiel wäre. Aber dafür wird Smith da sein, für den James verantwortlich sein könnte. Wade muss die Tatsache ausnutzen, dass er keinen richtigen gegnerischen Guard haben wird und das Spiel könnte gerade an den kleinen Positionen entschieden werden, da die Centerspieler bei beiden Mannschaften nicht diejenigen sind, die ein wichtiger Faktor im Spiel sein könnten. Die Bank beider Teams kann viele Punkte erzielen, aber es ist wichtiger, dass sie eine gute Abwehr spielt und das kann zum Beispiel Battier sehr gut.

Voraussichtliche Aufstellung Miami: Chalmers, Wade, James, Bosh (Haslem), Anthony Werbung2012

Die Hawks haben kein Glück mit den Verletzungen. Horford ist schon lange nicht dabei und jetzt ist auch noch Johnson verletzt, dessen Auftritt jetzt fraglich ist. Anstatt ihm ist Hinrich in der Startfünf, der kein so guter Werfer ist wie Johnson, hat aber sehr gute Qualitäten um den Angriff seines Teams zu organisieren. Alle Blicke werden wieder auf Josh Smith gerichtet sein, der mit 16,6 Punkten, um die 10 Rebounds und 3,6 Assists pro Spiel, zurzeit der beste Spieler der Hawks ist und dazu ist er auch der Beste Blocker und Stealer des Teams. Er ist überall auf dem Parket anwesend und es ist ganz sicher, dass er den Heats die meisten Probleme machen wird, aber er muss die Unterstützung der übrigen Spieler haben, vor allem der Auswechselspieler, wie z.B. Radmanovic, dem Veteranen McGrady oder Green. Ihre Punkte sind für die Mannschaft unentbehrlich, besonders die Dreierwürfe, denn Radmanovic hat schon ein paar Mal, mit 2-3 Dreierwürfen hintereinander, im letzten Viertel das Spiel entschieden. Ihr Spiel und das Ergebnis werden auch viel von dem Playmaker Jeff Teague abhängen, einen sympathischen Spieler, der im Stande ist alles Mögliche anzustellen. Er ist ein toller Stealer und spielt in der Abwehr. Somit ist er einer der verantwortlichsten dafür, dass sich die Hawks, was die Abwehr angeht, an der Spitze der Liga befinden. Schade nur, dass Horford in dieser Saison nur 11 Spiele gespielt und sich dann verletzt hat, da es sich um einen All-Star-Spieler handelt. Atlanta muss einen Weg finden um Wade und James aufzuhalten, denn im Gegensatz können sie schwer etwas auf die Beine stellen.

Voraussichtliche Aufstellung Hawks: Teague, Johnson (Hinrich), Williams, Smith, Pachulia

Miami ist eine bessere Mannschaft und besonders wenn Bosh zurückkommt, sind sie auch gefährlicher auf allen Positionen. Aber Haslem kann manchmal sogar nutzvoller sein als Chris. Ohne Johnson können die Hawks schwer gewinnen, denn wenn Smith ausgegrenzt wird, werden sie wohl kaum eine neue Lösung im Angriff haben.

Tipp: Miami -11,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,93 bei 10bet (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010