Tipp NBA: Miami Heat – Dallas Maverics

MiamiHeatEinen tollen Start im großen NBA-Finale haben die Heat gehabt. Mit einer ausgezeichneten Abwehr haben sie die Maverics auf nur 84 Punkte gestoppt. Ansonsten ist in einem NBA-Finale das erste Spiel irgendwie das wichtigste, denn es ist ein ungeschriebenes Gesetz, dass die Mannschaft, die das erste Spiel gewinnt, in der Regel auch den Titel gewinnt. Das zweite Spiel wird wieder in Miami ausgetragen und ist für die Nacht von Donnerstag auf Freitag geplant. Beginn: 03.06.2011 – 03:00

Die Heat eröffneten mit dem 92:84-Sieg sehr gut das Finale und verkündeten dass sie definitiv bereit für die besten Leistungen sind. Die Abwehr hat ihnen den Sieg gesichert, weil die Maverics keine Antwort auf die aggressive Spielweise von James und seinen Teamkollegen hatten. Das bezieht sich vor allem auf die zweite Spielhälfte, die sie mit 9 Punkte unterschied gewonnen haben. James war auf allen Seiten vorhanden. Er hat 24 Punkte, 9 Rebounds, 5 Assists und 1 Steal verzeichnet. Wade hat 22 Punkte, 10 Rebounds, 6 Assists und 2 Blocks erzielt, während Bosh 19 Punkte und 9 Rebounds verbucht hat. Bibby und Anthony haben keinen einzigen Punkt verzeichnet, aber deshalb hat der Ersatzspieler Chalmers eine sehr gute Arbeit geleistet. Er erzielte 12 Punkte. Alle anderen Ersatzspieler haben ebenfalls ihren Beitrag geleistet und so hat die Ersatzbank von Miami diese von Dallas mit 27:17 „bezwungen“. Es ist interessant, dass keines der Teams viele Punkte innerhalb des Freiwurfraums erzielt hat (28:24) und das bedeutet dass sie sich auf den Distanzwurf fokussiert haben. So hat Miami 11 Drei-Punkte-Würfe verzeichnet, während Dallas 9 Dreier erzielt hat. Die Mannschaft aus Florida hatte mehr Assists als die Maverics und generell gesehen waren sie in den meisten statistischen Kategorien besser. Das muss zwangsläufig nichts bedeutet, weil die Maverics können und müssen ihr Spiel verbessern. Die Heat haben den Heimvorteil und das sollten sie ausnutzten, während das Spiel auf dem Niveau des ersten sein sollte, weil ein solches Spiel ihnen offensichtlich sehr gute Ergebnisse bringt.

Voraussichtliche Aufstellung Miami: Bibby, Wade, James, Bosh, Anthony

Dallas braucht ein Spiel mit einer Menge erzielten Punkten. Wenn sie auf eine kleine Anzahl der Punkte spielen, dann sind sie in einer untergeordneten Position. Sie sind nämlich eine Mannschaft, die die Verteidigung nicht unbedingt mag und die sich viel mehr auf Angriff konzentriert. Das hat sich ihnen gerächt, sodass uns dieses erste Duell an ihre Duelle gegen Portland erinnert hat. Die Mannschaft aus Portland, die ähnlich wie Miami spielt bereitete ihnen sehr viele Probleme. Es war auffällig, dass die Maverics Caron Butler sehr vermisst haben, weil sie mit ihm im Team viel besser gegen Wade und James verteidigen könnten. Nowitzki war wieder gut und mit 27 Punkten hat er seine Mannschaft angeführt. Gegen ihn hat Miami auch den Veteran Howard, der kaum in den Playoffs gespielt hat, angewendet. Aber das gab ihnen Tiefe in der Verteidigung gegen die großen Spieler und das ist offensichtlich. Marion hat 16 Punkte erzielt, während Terry 12 Punkte verzeichnete. Stojakovic blieb ohne Punkte, während Barea aus acht Versuchen nur einen Punkt verzeichnet hat. Es ist sehr wichtig zu betonen, dass Dallas in einem Moment 8 Punkte in Führung war (51:43), aber dann folgte die Wende. Dallas kann mit Miami mithalten, das ist unbestritten, aber es ist notwendig, dass sie viel mehr Punkte erzielen. Sie haben nur in der ersten Spielhälfte eine gute Verteidigung gegen James und Wade gespielt und ihnen nur 11 Punkte zugelassen und zu diesem Zeitpunkt war das Ergebnis ausgeglichen. In der zweiten Spielhälfte haben diese beide Spieler zusammen 29 Punkte erzielt und somit brachten ihrem Team den Sieg. Darüber hinaus ist es interessant, dass Nowitzki aus dem Spiel 6-12 geworfen hat, als gegen ihn nur ein Spieler verteidigt hat, und er schaffte nur 1-6 als zwei Spieler verteidigten.{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Voraussichtliche Aufstellung Dallas: Kidd, Stevenson, Marion, Nowitzki, Chandler

Miami will einen weiteren Sieg. Die Maverics müssen ihr Spiel schnellstens verbessern, denn es gibt keine Zeit zum trauern. Wenn sie keine Probleme mit dem Wurf bekommen, dann könnte es Miami schwer haben. Im Falle einer guten Verteidigung der Heat, gewinnen die Gastgeber. Wir sind der Meinung, dass die Heat wissen, wie sie gegen die Maverics spielen sollen, sodass sie wahrscheinlich einen weiteren Sieg feiern werden aber keinen überzeugenden Sieg.

Tipp: Dallas +6,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,68 bei sportbet (alles bis 1,58 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010