Tipp NBA: Miami Heat – Los Angeles Lakers

MiamiHeatDie Duelle zwischen Miami und den Lakers haben schon immer große Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Wir haben schon geschrieben wie diese zwei Teams traditionsgemäß an Weihnachten oder irgendeinem anderen wichtigen Tag spielen, denn das Publikum liebt die Duelle zwischen Wade und Bryant und jetzt auch James gegen die anderen Spieler der Lakers. Das ist ihr erstes Duell in dieser Saison, während sie die Revanche am 4. März in LA spielen werden. Beginn: 20.01.2012. – 02:00

Miami hat das letzte Mach gegen die Spurs ohne Wade gespielt, aber in der zweiten Halbzeit haben sie das Spiel gewendet und einen überzeugenden Sieg gefeiert. Nach der Halbzeit sind sie nämlich mit 14 Punkten im Rückstand gewesen, aber die letzten zwei Viertel haben sie mit sogar 71:35 gewonnen und am Ende dann mit 120:98 gefeiert. Damit haben sie bewiesen, dass sie ohne Wade nicht so sehr verwundbar sind. Er wird wahrscheinlich auch in diesem Match nicht dabei sein. LeBron James hat, wie erwartet alles auf sich genommen und mit 33 Punkten und 10 Assists ist er der beste Einzelspieler in diesem Match gewesen. Auch Chris Bosh hat endlich eine gute Partie gezeigt, indem er Duncan ausspielte. Bosh hat 30 Punkte (Wurf 14-22) verbucht und dazu auch 8 Rebounds, 5 Assists und 4 Steals. Wade wurde von Jones ersetzt, aber er hat nicht viel gezeigt. Dafür hat Mike Miller, der von der Bank aus reingegangen ist eine tolle Leistung mit 18 Punkten (Dreierwurf ohne Fehler 6-6) und 4 Rebounds gezeigt. Miami hat somit bewiesen, dass sie auch wenn sie verwundet sind sehr gefährlich sein können und dass sie momentan die beste offensive Mannschaft der Liga sind (sie verbuchen pro Match über 107 Punkte). Was die Lakers betrifft, wissen sie dass die Hauptgefahr von Bryant kommt, aber sie wissen auch dass die Hauptaufgabe für sie ist, Gasol und Bynum aufzuhalten. Sie haben auch die bessere Bank als die Lakers, denn da sind Howard, Miller, Battier und Haslem und Norris Cole ist auch immer ein ungewisser Spieler. Sie werden wahrscheinlich ein schnelles Spiel bevorzugen, das ihnen passt, aber sie müssen die Rebounds der Gegner aufhalten, da die Lakers was die Rebounds betrifft das beste Team der Liga sind.

Voraussichtliche Aufstellung Miami: Chalmers, James, Jones, Bosh, Anthony Werbung2012

Für die Lakers wird es keine große Bedeutung haben, dass bei Miami Wade nicht dabei ist, da sie wissen dass damit mehr Möglichkeiten für Bosh offenstehen und das bedeutet auch eine Belastung für die innere Reihe der Lakers. Natürlich bedeutet das auch dass Kobe keine zu großen Probleme in der Abwehr haben wird, aber was nutzt das wenn er 50 Punkte verbucht und die Lakers besiegt werden. Deswegen müssen die Lakers in diesem Match als Team spielen, sie müssen Bynum einspielen, der Anthony angreifen wird, einen viel schwächeren Centerspieler als er. Das entscheidende Duell wird das zwischen Gasol und Bosh sein. Es ist ja bekannt, dass die Lakers in der Saison als sie den Spanier geholt haben eigentlich Bosh holen wollten. Im Gegensatz zur letzten Saison, als James damals von Artest gedeckt wurde und jetzt ist das Mett Peace, wird es jetzt Barnes sein, der viel schwächer ist als James, vor allem physisch. Es sollte also nicht wundern, wenn in bestimmten Momenten Bryant sein Guard wird. Metta Peace wird natürlich von der Bank aus reingehen und versuchen das zu machen was er am besten kann, eine Abwehr die mit Verstößen grenzt. Die Lakers spielen eine viel bessere Abwehr als Miami und kassieren ca. zehn Punkt weniger als ihre Gegner, also würde ihnen ein Spiel mit wenigen Treffern passen. Hinter den Lakers liegt ein schwieriges Match mit Dallas, den sie doch gewonnen haben und zwar nur dank dem Dreierwurf von Fisher für das Endergebnis von 73:70.

Voraussichtliche Aufstellung Lakers: Fisher, Bryant, Barnes, Gasol, Bynum

Diese Duelle sind immer interessant gewesen und irgendwie ist am Ende immer Miami besser gewesen. Die Lakers haben sich immer bemüht, aber konnten es irgendwie nie mit ihnen aufnehmen. Jetzt ist die Situation ein wenig anders, vor allem weil Wade nicht da ist, aber Miami hat auch gegen die Spurs gezeigt dass sie siegen können.

Tipp: Asian Handicap Lakers +5,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010