MiamiHeatDas Super-Derbyspiel der Eastern Conference wird in der American Airlines Arena stattfinden. Dies ist zugleich ein Duell zweier Teams aus Florida. Orlando hat drei Siege in Folge gefeiert, während Miami im letzten Spiel gegen New York eine Niederlage kassiert hat. Trotzdem hat Miami Heat einen soliden Vorsprung auf Orlando, wenn es um die Spitze der Eastern Conference geht. Beginn: 04.03.2011 – 02:00

Nach dem sich ihre Hauptrivalen Boston und Knicks, genau wie der heutige Gegner Orlando zusätzlich verstärkt haben, ist auch Miami auf dem Transfermarkt tätig geworden. Nach dem der Aufbauspieler Mike Bibby seinen Vertrag bei den Washington Wizards aufgelöst hat, hat er den Wunsch geäußert, zu einem Team, das große Ambitionen hat, zu wechseln. Nach den neusten Informationen steht er vor einem Wechsel zu den Miami Heat. Um Platz für Bibby zu machen, hat Miami den Spielmacher Carlos Arroy neulich entlassen und er wird seine Karriere wahrscheinlich in Europa fortsetzten, weil Maccabi das Interesse an diesem Spieler gezeigt hat. Mit der Ankunft von Bibby wird kaum eine Mannschaft mit Miami mithalten können. Bibby und Wade auf der Außenbahn, sowie James und Bosh auf den Positionen drei und vier würden ein extra starkes Team darstellen und so wäre die schwache Center Position (vor allem nach der Verletzung von Ilgauskas) nicht mehr so bemerkbar. Miami hat 43 Siege und 17 Niederlagen auf dem Konto, während sie zuhause 22 Siege und 6 Niederlagen verzeichnet haben. Wie wir schon erwähnt haben, haben sie das letzte Spiel gegen die Knicks, das vor ein paar Tagen gespielt wurde, mit fünf Punkte unterschied verloren. Im Spiel gegen Orlando werden sie nur mit großer Mühe Howard aufhalten können, aber vielleicht ist es besser zu versuchen, Nelson oder Richardson, die sehr gut in Dreier-Würfen sind, aufzuhalten.

Voraussichtliche Aufstellung Miami: Chalmers, Wade, James, Bosh, Dampier{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Der preisgekrönte Buchmacher!</strong></a></div>
{/source}

Orlando wird versuchen, mit der positiven Serie fortzusetzen und an die Spitze der Eastern Conference, wo sich Miami und Boston befinden, zu gelangen. In den letzten drei Begegnungen hat Orlando Oklahoma, Charlotte und die Knicks bezwungen. In den ersten beiden Begegnungen hat das Team aus Orlando ihre Gegner überzeugend besiegt (111:88 und 100:86), während sie im Spiel gegen New York nur einen 116:100-Sieg gefeiert haben. Also sie spielen in der letzten Zeit sehr offensiv und erzielen eine große Anzahl von Punkten. Pro Spiel erzielen sie 100,3 Punkte im Durchschnitt und in dieser Kategorie belegen sie den 11. Platz. Dwight Howard spielt großartig und ist der beste Torschütze, Rebounder und Blocker in der Mannschaft. Aber was kaum jemand erwartet hat, ist Howard mit 1,2 Steals der beste Stealer im Team. Das Team aus Orlando hat derzeit 39 Siege und 22 Niederlagen auf dem Konto und befindet sich auf dem zweiten Platz in seiner Division, gleich hinter Miami. Gilbert Arenas ist für heute Abend fraglich. Man erwartet viel von Turkoglu, J.Richardson und Q. Richardson. Um zu siegen, müssen sie versuchen, Wade zu stoppen. Wenn es ihnen gelingt, Wade vom Rest der Mannschaft zu trennen, dann könnte Orlando einen Sieg feiern.

Voraussichtliche Aufstellung Orlando: Nelson, Richardson, Turkoglu, Anderson, Howard

Wir können ein hartes Spiel mit viel Körperkontakt erwarten. Der Heimvorteil spielt hier keine besonders große Rolle, weil beide Teams sowohl zuhause als auch in der Ferne sehr gut spielen. Das Spiel kann sehr möglich durch einen oder zwei Bälle entschieden werden.

Tipp: Orlando +5,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,85 bei betathome (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010