MilwaukeeBucksDie Milwaukee Bucks empfangen im Bradley Center die Mannschaft der Hawks, die nach dem Spiel gegen Utah Jazz, das erst nach dem vierten Viertel entschieden wurde, nur einen Tag zum Ausruhen hatte. Die Hawks haben da einen Sieg geholt und damit ist ihr Selbstbewusstsein sicherlich angestiegen, da sie bewiesen haben, dass sie nicht aufgeben. Die Bucks müssen sich immer noch mit Ellis einspielen und scheinbar haben sie jetzt eine viel ernsthaftere Mannschaft als sie es am Saisonanfang war. Beginn: 28.03.2012 – 02:00

Ellis ist ein viel besserer Werfer als Jackson, während sich Udoh unter dem Korb erst noch einspielen muss, aber manche sind der Meinung, dass er konkreter ist als Bogut, der zwar ein viel besserer Werfer ist, aber Udoh ist angeblich ein besserer Rebounder und hat ein besseres Gefühl für Blocks. Milwaukee muss, wie wir schon gesagt haben, das neue Team einspielen und auch die Playoffs sind nicht weit. Sie sind momentan auf dem neunten Platz, sehr nah an den Knicks ran, die sich auf dem achten Platz befinden und sie haben einen großen Vorsprung vor den Cavs, die momentan Zehnter sind. Die Bucks sind zuhause hälftig. Sie haben 11 Siege und 11 Niederlagen. Aber generell gesehen ist ihre Spielform gut und vor dem letzten Spiel gegen die Knicks haben sie sieben Siege aus 10 Spielen geholt. Also haben die Bucks diese achte Position angepeilt und die Qualifizierung zu den Playoffs wäre ein großer Erfolg für diese junge Mannschaft. Auch die Tatsache ist erfreulich, dass Milwaukee nicht mehr die „langweilige“ Mannschaft ist, die sehr wenige Punkte erzielt, da sie jetzt über 98 Punkte pro Spiel erzielen und demnach irgendwo auf dem siebten Platz der ganzen Liga sind. Sie spielen viele Pässe und das bringt gute Ergebnisse. Natürlich ist da Jennings der wichtigste Spieler, aber mit der Ankunft von Ellis, der sogar mehr Assists als Jennings hat, haben sie eine Kombination von zwei hervorragenden Playmakern bekommen. Dazu ist Ellis ein toller Schütze, während Ilyasova eine sehr gute Saison spielt und hat auch den Preis als bester Spieler der Woche bekommen. Er ist auch der besten Rebounder der Gastmannschaft und die Fans befürchten schon jetzt, was am Saisonende passieren wird, da dieser türkische Nationalspieler seine Rückkehr nach Europa angekündigt hat. Die Bucks sollten die eventuelle Erschöpfung der Hawks ausnutzen und mit schnellen Spiel und vielen Konterangriffen versuchen ihr Spieltempo aufzudrängen.

Voraussichtliche Aufstellung Bucks: Jennings, Ellis, Delfino, Gooden, Ilyasova Werbung2012

Die Hawks haben in der Nacht von Sonntag auf Montag nach mitteleuropäischer Zeit ein Spiel absolviert, das sicherlich in die Geschichte der Liga eingehen wird. Das Spiel gegen Utah Jazz ging nämlich vier Mal in die Verlängerungen und am Ende haben die Hawks einen 139:133-Sieg geholt. Das ist das erste Spiel mit so vielen Verlängerungen in der NBA Liga nach 1997. gewesen und somit war der Sieg für die Hawks umso schöner. Es war ja nicht leicht den Druck der Jazzers auszuhalten, die ein paar Mal im Laufe des Spiels Würfe für den Sieg hatten, sie aber nicht ausgenutzt haben. Auf diese Weise wurde die Serie von sechs Siegen in Folge von Utah unterbrochen und jetzt kommt Atlanta selbstbewusst nach Milwaukee. Die Frage ist nur, wie erschöpft sie nach diesem Spiel sind. Johnson hat nämlich 55 Minuten gespielt, Pachulia 54, Teague 53 und Hinrich und der Flügelspieler Williams jeweils 44 Minuten. Die Tatsache, dass sie in diesem Spiel nur 8 Spieler benutzt haben (Collins hat nur 9 Minuten Einsatzzeit gehabt) spricht nicht für sie. Johnson hat 37 Punkte erzielt, Pachulia hat 20 Rebounds und 15 Punkte gehabt, Smith hat 22 Punkte erzielt und insgesamt 7 Spieler der Hawks haben zweistellige Punkte verzeichnet. Sie werden es gegen die Bucks nicht leicht haben, aber das Duell zwischen Ellis und Johnson bzw. Teague und Jennings ist vielversprechend. Die Bucks haben mehr Auswechselspieler und unter ihnen ein paar gefährliche Werfer, während sich die Hawks wieder hauptsächlich auf die Spieler der Startfünf verlassen werden. Aber wenn Johnson in eine Serie kommt und Smith den Weg zum Korb verschließt und dazu auch noch ein paar Rebounds erzielt, könnte das Spiel für die Hawks positiv laufen.

Voraussichtliche Aufstellung Hawks: Teague, Hinrich, Johnson, Smith, Pachulia

Die Buchmacher setzen auf den Sieg der Bucks und zwar einen sehr leichten Sieg, aber wir würden dem nicht zustimmen. Natürlich haben die Bucks den Heimvorteil, aber sie haben auch ein schweres Spiel gegen die Knicks absolviert, während die Hawks einen Tag ausgeruht haben. Dazu ist die Startfünf von Atlanta nicht viel schwächer als die Startfünf der Bucks (vielleicht ist sie sogar stärker). Wir sind der Meinung, dass Atlanta auf jeden Fall eine starke Abwehr gegen die Gastgeber leisten und so auch zum Sieg kommen wird.

Tipp: Sieg Hawks

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 2,25 bei bwin (alles bis 2,10 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010