Tipp NBA: Milwaukee Bucks – Detroit Pistons

MilwaukeeBucksDie Bucks empfangen in ihrem Bradley Center den ehemaligen NBA-Champion Detroit Pistons. Allerdings kann keiner der Experte vorhersagen, in welcher Startaufstellung die Pistons auflaufen werden, da sie sehr große Probleme in ihren Reihen haben. Einige Spieler streiken sogar, weil sie mit dem Cheftrainer unzufrieden sind. Beginn: 02.03.2011 – 02:00

Die Bucks haben zwei Niederlagen in Folge verzeichnet, und zwar gegen die Bulls und die Knicks und sie wollen diese negative Serie so schnell wie möglich beenden. Momentan haben sie 14 Siege und ebenso viele Niederlagen zuhause erzielt. In dieser Saison haben sie bisher 22 Siege und 36 Niederlagen verbucht und sind auf dem Platz zehn der Eastern Conference. Gleich hinter ihnen sind die Pistons. Sie werden kaum den achten Platz, der in die Playoffs führt, erreichen können. Sie haben sehr gute Spieler in ihren Reihen wie Jennings, Bogut und Salmons, aber diese Einzelspieler müssen sehr oft mit den Verletzungen kämpfen. Darüber hinaus spielen sie schlecht in der Offensive. Sie erzielen nur 91,4 Punkte pro Spiel und das ist wirklich sehr wenig. Im letzten Spiel gegen Chicago haben sie nur 75 Punkte erzielt und das war ihre schlechteste Leistung in dieser Saison. Die Bucks wurden vom Luc Richard Mbah a Moute mit 16 Punkte angeführt, während Bogut 16 Rebounds erzielt verzeichnet hat. Jennings, der im Durchschnitt 15,4 Punkte erzielt, hat in dieser Begegnung nur 4 Punkte und 2 Assists erzielt, und deshalb hat er im letzten Quartal des Spiels auf der Bank geblieben. Dem Trainer Scott Skiles hat sich sein Auftritt nicht gefallen. Er hat gemeint, dass Brandon Jennings noch jung ist und dass er sein Spiel noch verbessern muss. Die Bucks haben in zehn von 13 letzten Spielen verloren und in dieser Zeit haben sie nur 90,2 Punkte im Durchschnitt erzielt.

Voraussichtliche Aufstellung Bucks: Jennings, Salmons, Maggette, Ilyasova, Bogut{source}

<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);”><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Der preisgekrönte Buchmacher!</strong></a></div>
{/source}

Die Pistons haben die Bucks bereits zwei Mal in dieser Saison geschlagen und zwar am 26. November, als sie einen 103:89-Sieg gefeiert haben, und dann am 5. Februar wieder (89:78). Jetzt ist es aber eine andere Geschichte. Sie haben Probleme innerhalb des Klubs. In erster Linier sind da die Probleme zwischen den Spielern und dem Trainer. Schon lange herrscht ein stiller Krieg zwischen Richard Hamilton und dem Trainer John Kuester, weshalb Hamilton kaum noch spielt. Sie haben nicht geschafft, ihn zu traden, und so ist er weiterhin der Trainer der Pistons. Beim Training gab es auch Probleme, weil einige Spieler angeführt von Hamilton das Training verweigert haben. Offensichtlich ist es, dass der Trainer Kuester an Autorität verloren hat, aber es ist seltsam, warum der Verein nicht auf der Seite des Trainers ist oder warum entlassen sie ihn einfach nicht, wenn sie ihn nicht mehr wollen. Die Pistons müssen auf jeden Fall weiterspielen. Im letzten Spiel haben sie Utah Jazz mit 120:116 bezwungen. Das war ihr 22. Sieg in dieser Saison (39 Niederlagen). Durch diesen Sieg wurde die negative Serie von drei Niederlagen in Folge beendet. Heute sollen McGrady und Wallace dabei sein, während Stuckey, Wilcox und Daye bereits am Samstag zurückgekehrt sind. Nur der Prince, der über eine Rückenverletzung geklagt hat, ist für diese Begegnung fraglich.

Voraussichtliche Aufstellung Pistons: Wilcox, Daye (McGrady), Monroe (Wallace), Gordon, Stuckey

Beide Teams bevorzugen das Offensivspiel nicht und deshalb wird dieses Spiel nicht besonders interessant. Auf jeden Fall können wir ein ungewisses Spiel erwarten. Einen leichten Vorteil geben wie den Pistons, besonders wenn sie in einer vollständigen Besatzung auflaufen sollten. Darüber hinaus können wir kaum ein Spiel mit einer Menge erzielten Punkten erwarten.

Tipp: Sieg Detroit

Einsatzhöhe: 2/10

Quote: 3,20 bei bwin (alles bis 3,00 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010