TimberwolvesDurch den Sieg gegen die Mannschaft der Suns motiviert, empfängt Minnesota auf eigenem Parkett die Cleveland Cavaliers, die diese Saison, im Gegensatz zur letzten, viel besser anfingen und schon eine Leistung von 50 Prozent haben. Das Match wird in der Nacht von Freitag auf Samstag gespielt und wir glauben, dass die Halle der Wolves solide ausgefüllt sein wird, besonders wegen Ricky Rubio, den die einheimischen Fans sehr gut aufgenommen haben. Beginn: 07.01.2012. – 02:00

Timberwolves hat in diesem Sommer zwei wirklich sehr gute Spieler bekommen und zwar Rubio und Williams, die sich großartig angepasst haben. Das bezieht sich besondere auf den Spanier, da seine Leistung in diesen ersten sechs Spielen wirklich lobenswert ist. Er hat mit ein paar Aktionen (z.B. den Ball durch die Beine von Nowitzki durchschlagen) bewiesen, dass es sich gelohnt hat auf seine Dienste zu warten und dass die Wolves keinen Fehler gemacht haben, als sie ihn in ihre Reihen holten. Er ist momentan der beste Assistent des Klubs mit 7 Assists pro Match, was ein phänomenaler Schnitt ist, da er auf dem Terrain nur 27,7 Minuten verbringt. Dazu wirft er 9,3 Punkte ein und hat 3,8 Rebounds, sowie 1 Steal pro Spiel. Er verschafft dem besten Spieler Kevin Love noch mehr Platz, der in dieser Saison mit den Spielen aus letzter Saison weitermacht. Er ist der beste Schütze des Teams (25,7), Rebounder (15), sowie Stealer und Blocker. Den hätten viele Teams gern in ihren Reihen. Dank ihm, aber auch anderen Reboundern im Team, sind die Wolves die zweitbesten Rebounder der Liga, aber bei den Assists sind sie gerademal auf dem 26. Platz und wir fragen uns dann, was mi ihnen passieren würden wenn Rubio nicht da wäre. Eine wichtige Rolle spielt auch Beasley, der einer der besten Spieler der Liga sein sollte, aber offensichtlich hat er immer noch psychische Blockaden, wie damals in Miami. Man hat erwartet dass Milicici endlich was tut, aber er rechtfertigt immer noch nicht seine Position. Pekovic bekommt ganz wenig oder fast gar keine Einsatzzeit, was wundert da er während der Lockout-Phase einer der besten Spieler der Euroleague gewesen ist.

Voraussichtliche Aufstellung Timberwolves: Ridnour, Johnson, Beasley, Love, Miličić Werbung2012

Cleveland versucht sich zu stabilisieren, denn nachdem James und dann auch noch ein paar Spieler weg sind, schaffen sie es irgendwie gar nicht das Team zusammenzukriegen bzw. einen echten Anführer auf dem Parkett zu haben. Alles liegt bei Irving, der schon in der Startfünf ist, aber er wird Zeit brauchen um sich an das NBA Rhythmus zu gewöhnen. Nach sechs Matches, in denen sie jeweils drei Siege und drei Niederlagen haben, hat Irving einen Schnitt von 14,2 Punkten, 5,3 Assists und 3,7 Rebounds verbucht, was nicht schlecht ist. Es ist natürlich schwer in die Fußstapfen von James zu treten und die Rolle des Anführers zu übernehmen, aber die Zeit ist auf seiner Seite und man sollte auf ihn warten. Bis er gereift ist, ist da Jamison, der der beste Schütze des Teams ist und wird die größte Gefahr für die Wolves sein. Was die Rebounds betrifft ist da der erholte Varejao, der beste Rebounder und Stealer ist. Viele sind der Meinung dass es schade ist, dass so ein Spieler hier spielt, da er bei den Teams die um eine höhere Platzierung kämpfen mehr vom Nutzen sein würde. Wenn man sich die Statistik des Teams ansieht, sind die Cavs in einer „goldenen Mitte“. Sie sind zehnter der Effektivität nach, 15. bei den kassierte Punkten, 16. bei den Assists und nur 20. bei den Rebounds. Gerade dieser Faktor könnte einer der wichtigsten beim Spiel sein, denn wie wir schon gesagt haben ist Minnesota eine der besten Rebounder Mannschaften und wenn sie in Führung kommen, werden die Cavs schwer zu einem positiven Ergebnis kommen.

Voraussichtliche Aufstellung Cavaliers: Irving, Parker, Casspi, Jamison, Varejao

Die Wolves sind auf allen Positionen im Vorteil, besonders wenn Beasley und Rubio wieder ihre Nacht haben. Love wird sicher wieder auf seinem Niveau sein, also ist deswegen Minnesota in diesem Match der Favorit.

Tipp: Wolves -6,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010