TimberwolvesIn der Nacht von Sonntag auf Montag werden in Minneapolis die heimischen Wolves und die Lakers, die ihre großen Erfolge in der Geschichte gerade in dieser Stadt gemacht haben, ihre Kräfte messen. Damals wurden die Lakers vom legendären George Mikan angeführt. Diesmal sind die Lakers die Gäste und kommen nach Minneapolis zum siegen. Beginn: 30.01.2012 – 01:00

Minnesota hat generell gesehen ein sehr gutes Team, das von Tag zu Tag fortschreitet. Natürlich dreht sich alles um Kevin Love, der das Rückgrat des Teams in der Zukunft sein soll und obwohl nur wenige es erwartet haben, gleich hinter ihm ist der junge Spanier Ricky  Rubio, der sich in seiner ersten Saison sehr gut zurechtfand. Schon jetzt ist er einer der Hauptanwärter auf den Rookie des Jahres. Die Fans lieben ihn, er versteht seine Mitspieler sehr gut und in den meisten Matches hat er hervorragende Leistung vollbracht. Derzeit erzielt er ungefähr 11 Punkte, 9 Assists und 4,6 Rebounds pro Spiel und was sehr wichtig ist, nur selten spielt er schlecht. Darüber hinaus ist er einer der besten Stealer. Er ist also auf den beiden Spielplatzhälften sehr gefährlich. Wie bereits gesagt, spielt Kevin Love ebenfalls sehr gut. Rubio versorgt ihn mit den Bällen und er erzielt über 25 Punkte pro Spiel. Außerdem erzielt er fast 14 Rebounds im Durchschnitt. Das große Handicap ist die Verletzung von Beasley, der in dieser Saison nur sieben Spiele absolviert hat. Aber ein weiterer Rookie, Derrick Williams spielt immer besser, während in letzter Zeit der Reservespieler Pekovic ebenfalls bessere Partien abliefert. Die Wolves spielen fast gleichmäßig auf den beiden Seiten des Parketts und so erzielen/kassieren sie im Durchschnitt etwa 95 Punkte. Dies ist auf jeden Fall keine schlechte Leistung, aber sie brauchen neben Rubio noch jemanden, der andere Spieler mit den guten Bällen versorgen wird, weil die Wolves in diesem Segment eine der schlechtesten Mannschaften in der Liga sind.

Voraussichtliche Aufstellung Wolves: Rubio, Ellington, Williams, Love, Miličić Werbung2012

Die Lakers kehren zu „ihrer“ Stadt zurück. Die wahren Lakers-Fans lieben Minneapolis und erinnern sich gerne an die gewonnenen Trophäen vor vielen Jahrzehnten in dieser Stadt. Nun ist aber LA die Heimat der Lakers und die jüngeren Fans der NBA Liga wissen gar nicht, dass die Lakers früher Minneapolis Lakers waren. Bryant&Co reisen zu den Wolves und die erste Aufgabe wird sein, Love zu stoppen. Darüber hinaus müssen Bynum und Gasol den Weg zu ihrem Korb schließen und ihr Sprung bauen, weil Love einer der besten Rebounder in der Liga ist, ähnlich wie Bynum. Bynum muss Milicic und Pekovic aufhalten, vor allem beim aufbauen, weil Milicic nie ein guter Schütze ist. Fish ist viel langsamer als Rubio, aber er kann mit seiner Erfahrung gegen Rubio punkten. Kobe hat diesmal Beasley nicht gegen sich, aber alle Spieler die gegen Bryant spielen, wollen sich beweisen und tun ihr Bestes um ihn aufzuhalten. Aber Kobe ist der Meister in solchen Situationen und wir sind der Meinung, dass er die meisten Angriffe auf sich übernehmen wird. Das Problem der Lakers könnte ihre wechselhafte Reservebank sein, weil es öfters passiert, dass sie in einem Spiel sehr gute Partie abliefert, während sie dann in nächsten zwei Spielen vollkommen scheitert. Es ist aber allen bewusst, dass die Lakers immer Favoriten auf eine hohe Platzierung sein werden, solange Bryant dabei ist. In letzter Zeit stört sie ein wenig die Unzufriedenheit von Gasol, der sich über eine geringe Vertretung im Angriff beschwert. Ist das ein Zeichen, dass er vielleicht getradet wird (z. B er und Bynum für Howard oder er für Deron Williams), wissen wir nicht.

Voraussichtliche Aufstellung Lakers: Fisher, Bryant, Barnes, Gasol, Bynum

Unserer Meinung nach sind die Lakers Favoriten in dieser Begegnung. Erstens haben sie zwei sehr gute Spieler, die Love aufhalten können und zweitens haben die Wolves keine Lösung, wie sie Bryant aufhalten sollen. Darüber hinaus haben die Buchmacher eine hohe Quote auf den Sieg der Lakers angeboten und dies sollte man ausnutzen.

Tipp: Sieg Lakers

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,80 bei bwin (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010