Tipp NBA: New Orleans Hornets – Dallas Maverics

NewOrleansHornetsDie Hornets haben Pech mit Verletzungen ihrer Spieler. Fast jeder Spieler war in dieser Saison verletzt und das hat sich sicherlich negativ auf diese vielversprechende Mannschaft ausgewirkt. Momentan ist ihr größter Star Chris Paul verletzt und man weiß nicht genau, wie lange er abwesend sein wird. Auf der anderen Seite haben die Maverics keine größere Probleme mit den Verletzungen und man erwartet dass sie in einer fast vollständigen Besatzung in New Orleans auflaufen werden (außer Chandler, der wegen einer Verletzung in den letzten drei Begegnungen nicht dabei war). Beginn: 10.03.2011 – 02:00

Für die Hornets war die Verletzung von Cris Paul ein großer Schock. Deshalb war er im Duell gegen die Bulls, von denen sie eine 77:85-Niederlage kassiert haben, nicht dabei. Paul ist der erste Assistent und der Stealer im Team. Gleichzeitig ist er der zweitbeste Schütze, aber unabhängig davon sind seine Präsenz im Spiel und die Organisation im Angriffsbereich ein sehr wichtiger Faktor. Es wird interessant zu beobachten, wie die Hornets ohne ihn auskommen werden. Im Spiel gegen die Bulls wurde er durch Quincy Pondexter ersetzt, aber er hat keine gute Leistung gezeigt. In 21 Minuten, die er auf dem Parkett verbracht hat, hat er nur 2 Punkte, 3 Rebounds und 1 Assists erzielt. Die Tatsache, dass sie im ganzen Spiel nur 10 Assists verzeichnet haben ist mehr als entmutigend. Außer ihm hat der Trainer noch auf Trevor Ariza, David Andersen und Jason Smith verzichten müssen und so hat er nur drei Ersatzspieler in der Rotation zur Verfügung gehabt. Ob einer der Verletzten fit für dieses Spiel heute Abend sein wird, bleibt abzuwarten und so werden West, Okafor und Belinelli wahrscheinlich wieder die größte Verantwortung übernehmen müssen. Willie Green wird wahrscheinlich mehr Zeit auf dem Parkett verbringen, weil er den indisponierten Pondexter ersetzen soll. Die Hornets haben derzeit 37 Siege und 29 Niederlagen auf dem Konto, während sie zuhause 21 Siege und 9 Niederlagen verzeichnet haben.

Voraussichtliche Aufstellung Hornets: Belinelli, Jack, West, Okafor, Pondexter (Green){source}
 
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>  
{/source}

Der zweite Platz der Maverics in der Western Conference ist gefährdet, weil die Lakers mit ihrer großen Serie der Siege sehr nah an den zweiten Platz gekommen sind. Die Maverics haben zuletzt gegen Minnesota gespielt und dieses Spiel haben sie mit 108:105 gewonnen, vor allem aufgrund des guten Spiels in den letzten 12 Minuten. Die Wolves haben zu Beginn des letzten Quartals geführt, aber am Ende haben die Maverics ihren 46 Sieg in dieser Saison gefeiert (17 Niederlagen). Vor dem Duell gegen Minnesota haben sie gegen die unangenehme Mannschaft aus Memphis eine 103:104-Heimniederlage kassiert. Bisher hat Dallas 23 Siege und nur 8 Niederlagen in der Ferne verzeichnet und so werden sie heute Abend versuchen, die Abwesenheit von Paul zu ihren Gunsten auszunutzen, um einen weiteren Auswärtssieg zu feiern. Wir haben bereits früher erwähnt, dass die Hauptstärke der Maverics gerade ihre Ersatzbank darstellt, wo sie großartige Ersatzspieler für die Stammspieler zur Verfügung haben. Da sind Terry, Marion, Stevenson, Cardinal, Brewer, Barea und Mahinmi. Ihre Gegner wissen deshalb sehr oft, von wem die größte Gefahr ausgestrahlt wird. Im Spiel gegen die Hornets werden sie viele Spieler einsetzen, um die hohe gegnerischen Spieler, die größte Gefahr für die Maverics sind, unter Druck zu setzen.

Voraussichtliche Aufstellung Dallas: Kidd, Beaubois, Stojaković, Nowitzki, Haywood

Da die Abwesenheit von Paul nur schwer zu kompensieren ist, sind die Maverics trotz ihrem nicht überzeugenden Spiel in der letzten Zeit die Favoriten dieser Begegnung. Es wäre eine Überraschung, wenn die Hornets in diesem Spiel gewinnen würden. Wenn Paul für dieses Spiel fit sein sollte, dann ist das eine andere Geschichte. Aber wie es aussieht, wird er zu 99,9% nicht dabei sein.

Tipp: Sieg Dallas

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,63 bei expekt (alles bis 1,60 kann problemlos gespielt werden)

Darüber hinaus glauben wir, dass der Sieg von Dallas relativ überzeugend sein wird.

Tipp: Dallas -2,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,92 bei expekt (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010