NewOrleansHornetsDie Lakers haben mit dem Sieg aus dem dritten Spiel geschafft den Heimvorteil gegen die Hornets zurück zu holen. Die Hornets haben mit der Niederlage den Sieg aus dem ersten Match in Los Angeles ausradiert. Somit ist für sie dieses vierte Spiel sehr wichtig, da sie im Falle einer Niederlage einen Schritt vom Ausscheiden entfernt wären. Beginn: 25.04.2011 – 03:30

Die Hornets haben am Ende ihre Fans dann doch enttäuscht. Die meisten Fans haben doch einen Sieg erwartet. Sie haben aufgrund des guten Spiels im ersten Match darauf gehofft, aber man konnte sehen, dass die Lakers das bessere Team sind. Die Hornets sind den größten Teil des Spiels hinten gewesen, aber sie waren irgendwie immer knapp dran, doch die Solovorstellung von Gasol hat sie vernichtet, vor allem dieser „berühmte“ Dreier aus der Ecke, von welchem alle NBA Fans reden. Sie haben nicht erwartet, dass gerade er sie „brechen“ wird. Ihnen ist auch bewusst gewesen, dass es schwer zu erwarten ist, dass der spanische Spieler so schlechte Partien, wie bei den ersten zwei Duellen, wiederholen wird. Was den Hornets gefehlt hat, war die Unterstützung der Spieler von der Bank bzw. ihre Leistung. Sechs Spieler haben eine Chance bekommen, aber sie haben nur 9 Punkte erzielt! Das ist eine Katastrophe, vor allem wenn man weiß, dass sie auf dem Parkett insgesamt 61 Minuten verbracht haben. Chris Paul ist zwar wieder auf einem hohen Niveau von 22 Punkten, 8 Assists, 5 Rebounds und 2 Steals gewesen, aber auch 5 verlorenen Bällen. Carl Landry hat wieder mal seine Leistung unter dem Korb bewiesen und zwar mit starken 32 Punkten, während Okafor 15 Punkte und 8 Rebounds geholt hat. Trevor Ariza hat zwar nur 12 Punkte reingeworfen, er hat aber wieder einen schlechten Wurf gehabt (5-13). Das hat er aber irgendwie mit 12 Rebounds, 4 Steals, 3 Assists und 2 Blocks kompensiert. Im nächsten Match müssen sie die Abwehr auf Gasol fokussieren, aber auch auf Odom, der ihn gut ersetzten könnte. Kobe sollte den Abwehrpflaster bekommen, um ihn schnell aus dem Spielrhythmus zu werfen, denn das ist die einzige Möglichkeit zum Sieg zu kommen.

Voraussichtliche Aufstellung Hornets: Paul, Belineli, Ariza, Landry, Okafor{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die Lakers haben schon mal geschafft in New Orleans einen Sieg zu holen und so den Vorteil wieder auf ihre Seite zu bringen. Eine der Schlüsselfiguren im Spiel der Lakers ist Pau Gasol gewesen, der eine tolle zweite Halbzeit gespielt hat. Gasol, der in den ersten zwei Matches, milde ausgedrückt, schlecht gewesen ist, hat im dritten Spiel 17 Punkte erreicht und 10 Rebounds geholt (hat seine Zahlen im Vergleich zu den ersten beiden Matches verdoppelt). Er hat noch einmal gezeigt, dass das Spiel der Lakers von ihm und seiner Leistung abhängt. Egal wie gut Bryant und die anderen Spieler gespielt haben, wenn es keine gute Leistung von Gasol gibt, können die Champions schwer einen Sieg holen. Kobe hat das Match mit 30 Punkten, 6 Rebounds, 3 Steals, 2 Assists und 1 Block beendet, während Bynum 14 Punkte und 11 Rebounds gehabt hat. Ein wenig Sorge bereitet die Lage von Bynum, der in einem Moment sein Knie festgehalten hat und deswegen auch die meiste Zeit im letzten Viertel auf der Bank blieb. Interessant ist es, dass dieses Match das 80-ste Match in der Playoff Kariere von Kobe Bryant gewesen ist, in dem er 30 Punkte oder mehr erzielt hat, womit er auf den zweiten Platz der ewigen Liste kommt (der Erste ist natürlich Micheal Jordan mit 109 Spielen). Obwohl erwartet wurde, dass die Lakers einen größeren Vorsprung unter dem Korb erreichen, ist er nicht so überzeugend gewesen und die Lakers hatten nur 5 Rebounds mehr als die Hornets. Dafür haben sie aber 14 offensive Rebounds gehabt, aus welchen dann 17 Punkte erzielt wurden. Aber sie haben wieder gezeigt, dass sie keine Lösung für Carl Landry haben, der wieder Chaos in ihren Reihen verursacht hat. Trotzdem ist dieser Sieg für sie sehr wichtig gewesen, wie wir schon erwähnt haben, vor allem wegen des Selbstbewusstseins, denn wenn es für die Lakers läuft, dann sind sie schwer aufzuhalten.

Voraussichtliche Aufstellung Lakers: Fisher, Bryant, Artest, Gasol, Bynum

Die Lakers wissen jetzt definitiv wie sie gegen die Hornets spielen sollen. Die Anfangsniederlage hat sie ein wenig ins Wanken gebracht, aber Phil Jackson hat es offensichtlich irgendwie geschafft, dies zu „heilen“ und sie auf die richtige Schiene wieder zurück zu bringen. Wir glauben, dass sie auch so weitermachen werden und noch einen Auswärtssieg holen werden.

Tipp: Lakers -4,5

Einsatzhöhe: 5/10

Quote: 1,76 bei bet365 (alles bis 1,65 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010