Wie wenig es bedarf, dass sich die Kräfte zwischen zwei NBA-Teams verschieben, sehen wir am besten am Beispiel dieser beiden Teams. Die Knicks waren vor der Stoudemire-Ära ein durchschnittliches Team und die Kings waren in der Zeit von Webber, Divac und Bibby eines der besten und am attraktivsten spielenden Teams der NBA. Jetzt ist die Situation vollkommen anders.  Beginn: 15.01.2011 – 01:30

Die Knicks sind auf dem besten Wege wieder in die Playoffs einzuziehen und bei den Kings kommen die Playoffs gar nicht in Frage, weil sie einfach zu schlecht spielen.

Über die Knicks haben wir schon öfters berichtet, was aber einen Grund hatte und zwar ihr attraktives Spiel. Sie spielen in diesem Jahr gut und zeigen uns einen sehr schönen Basketball. Die Scorebilanz beträgt derzeit 22:16 und zuhause gab es schon 10 Siege in gespielten 17 Heimpartien. Momentan fehlen ihnen gerade mal sieben Siege um jetzt schon auf die Bilanz vom letzten Jahr zu kommen. Sie kehren jetzt in ihre berühmte Halle nach einer kurzen Gasttournee auf der Westküste, wo sie jeweils zwei Siege und zwei Niederlagen geholt haben. Die Siege wurden gegen Phoenix (121:96) und Portland (100:86) eingefahren und die Niederlagen wurden gegen Lakers (87:109) und Utah (125:131) kassiert. Ansonsten feierten sie in den letzten 10 Spielen 6 Siege. Weiterhin erzielen sie viele Punkte und zwar 107,8 Punkte pro Spiel, aber dafür kassieren sie auch dementsprechend viele und zwar 106,4 Punkte pro Spiel. Dieses Duell fand schon mal am 17. November in Sacramento statt und vor zwei Monaten feierten die Knicks einen 113:106-Sieg, bei dem der beste Spieler natürlich Stoudemire gewesen ist. Er erzielte 27 Punkte und holte 10 Rebounds. Bei den Kings war Evans herausragend, der 23 Punkte erzielt hat und 5 Rebounds geholt hat. Heute werden die New Yorker versuchen die schlechte Heimserie von drei Heimniederlagen gegen die Kings zu unterbrechen. Sollten die Kings eine erneute Niederlage einstecken, wäre dies die 13. Niederlage in Folge, was ihnen seit 20 Jahren nicht passiert ist.

Voraussichtliche Aufstellung Knicks: Felton, Fields, Chandler, Stoudemire, Turiaf{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“><a href=“http://10bet.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“>50% bis 100€ Exklusivbonus. NUR BEI UNS!</a></div>
{/source}

Die Kings spielen in dieser Saison gar nicht gut, wenn der Gegner aus der Atlantic Division kommt. Die letzte Niederlage wurde bei Boston geholt. Die Celtics vernichteten die Kings mit den Dreipunkteschützen. Da wurden die Kings von Landry (17 Punkte) und Udrih (16 Punkte) angeführt, aber der eigentliche Grund der Niederlage waren die verlorenen Bälle, von denen es einfach zu viele gab. Die momentane schlechte Serie auf der Ostküste beinhaltet drei Niederlagen und zwar gegen Toronto, Washington und Boston. Wie momentan die Dinge stehen, wird es die vierte Niederlage in Folge geben. Sie haben ihren Ostküstengegnern unglaubliche 124,3 Punkte pro Spiel zugelassen. Das einzige Positive ist, dass sie auch viele Punkte erzielen, aber die Abwehr macht Alles zunichte. Obwohl sie keinerlei Probleme mit den Verletzungen haben, fehlt ihnen die Stärke unter dem Korb. Der Rookie D. Cousins ist zwar kein schlechter Spieler, aber ihm fehlt die Spielerfahrung wenn er gegen die großen Centerspieler der NBA spielen muss. Es ist sicherlich wichtig, dass er keine Duelle unter dem Korb scheut und dass er genügend Masse besitzt, sodass man von ihm viel mehr im Laufe seiner Karriere erwarten könnte. Zurzeit hat er 12,7 Punkte im Schnitt und 7,7 Rebounds. Der Anführer des Teams ist T. Evans, der 17,2 Punkte im Schnitt erzielt.

Voraussichtliche Aufstellung Kings: Udrih, Evans, Garcia, Thompson, Cousins

Es ist klar, dass die Knicks hier der klare Favorit sind. Natürlich ist in der NBA Alles möglich, wie der Sieg der Clippers über Miami sehr gut zeigt, aber die Knicks sind im klaren Vorteil, weil sie auf jeder Position besser besetzt sind, sodass der klare Sieg eigentlich nicht in Frage kommen sollte.

Tipp: New York -9,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

100 EUR Bonus! Jetzt Willkommensgeschenk abholen!