Tipp NBA: Oklahoma City Thunder – Boston Celtics

OklahomaThunderOklahoma ist in guter Form, genauer gesagt Durant und Westbrook sind es. Sie haben in den letzten zwei Matches über 150 Punkte verbucht! Das Team befindet sich in einer Serie von drei Siegen in Folge und ist sicher erster im Westen. Boston ist in einer negativen Serie von vier Niederlagen und ist auf den achten Platz im Osten gefallen. Dazu werden sie in diesem Match auch noch geschwächt auftreten. Beginn: 23.02.2012. – 01:00

Oklahoma rechtfertigt die Tatsache, dass sie eine zukunftsreiche Mannschaft sind, dessen Ergebnisse gleich sichtbar sind. Sie sind mit 25 Siegen und 7 Niederlagen erster in ihrer Division und im Westen. Auf eigenem Terrain, wo sie Boston empfangen, haben sie eine tolle Leistung von 3-1 und sind in diesem Spiel natürlich die Favoriten. Nur Denver und Miami verbuchen mehr Punkte als sie, obwohl auch die 102,3 Punkte pro Match von Oklahoma beeindruckend aussehen. Durant und Westbrook sind wie wir schon erwähnt haben in toller Form. Erst haben sie gegen Denver 51 bzw. 40 Punkte verbucht und dann beim Sieg gegen die Hornets haben sie jeweils 31 Punkte verzeichnet. Es ist schwer sie aufzuhalten, da sie auch die Unterstützung von Ibaka und Harden haben (Ibaka hat gegen Denver sogar ein sogenanntes Triple-Double verzeichnet). Gegen die Celtics wird es etwas leichter sein, da Rondo suspendiert ist und der Auftritt von Garnett immer noch fraglich ist. Auf jeden Fall sollte sich Boston mehr Sorgen machen wie sie Oklahoma aufhalten sollen, als die Thunders über die Abwehr nachdenken sollten. Sie werden immer um einen Punkt mehr spielen und sind sicherlich auch in der Lage dazu.

Voraussichtliche Aufstellung Oklahoma: Westbrook, Durant, Cook, Ibaka, Perkins Werbung2012

Boston hat viele Probleme mit der Aufstellung. Es fehlen ihnen zwar nicht so viele Spieler, aber der Verbleib von Rondo und Garnett wird das Team sicher abschwächen. Rondo ist von der Liga für zwei Spiele suspendiert und das erste hat er gegen die Mavs abgesessen, während das hier das zweite Match sein wird. Garnett ist wegen familiärer Probleme auch nicht da und es ist nicht sicher ob er gegen Oklahoma auftreten wird. Er hat die vorherigen paar Matches nicht gespielt und in der Startfünf hat ihn Wilcox ersetzt, der der Qualität nach nicht annähernd so gut ist wie KG. Rondo wird von dem Rookie Bradley ersetzt. Allen und Pierce werden viel Einsatzzeit haben, genau wie gegen die Mavs (Allen 37, Pierce 33 Minuten). Die Mavs haben sie relativ leicht mit 89:73 besiegt und ihnen so die vierte Niederlage in Folge zugefügt. Boston ist mit 15 Siegen und 16 Niederlagen jetzt auf dem achten Platz im Osten, aber dieser achte Platz ist bis jetzt nicht gefährdet. Es ist offensichtlich dass sie in dieser Saison nicht an der Spitze des Ostens sein werden und dass sie viele Probleme am Anfang der Playoffs (insofern sie sie platzieren) haben könnten. Sie sind nicht so effektiv wie Oklahoma und erzielen im Schnitt um die 15 Punkte weniger.

Voraussichtliche Aufstellung Boston: Bradley, Allen, Pierce, Wilcox (Garnett), O’Neal

Boston ohne Rondo und Garnett ist nicht das echte Boston. Sie werden viele Probleme mit der Organisation des Angriffs und unter dem Korb haben. Anderseits spielt Oklahoma wie „der Teufel“ und wir sehen keinen Weg wie sie jemand aufhalten könnte, besonders neben Durant und Westbrook.

Tipp: Oklahoma -7,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,85 bei bet-at-home (alles bis 1,75 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010