OklahomaThunderOklahoma hat eine großartige Wende im zweiten Spiel geschafft. Nach dem Sieg von Oklahoma haben wir wieder ein ausgeglichenes Ergebnis (1:1). Die Serie wird in Oklahoma fortgesetzt, wo zwei nächste Spiele ausgetragen werden. Nach der 121:112-Niederlage im ersten Duell hat Oklahoma einen 106:100-Sieg im zweiten Spiel gefeiert. Beginn: 22.05.2011 – 03:00

Die Mannschaft aus Oklahoma triumphierte auf fast die einzige Weise, auf die man Dallas schlagen kann und zwar ihre Ersatzspieler aufhalten. Oklahoma ist es gelungen, und so haben Terry und Stojakovic zum Beispiel jeweils nur 8 Punkte erzielt. Realistisch gesehen hat Bare eine solide Leistung vollbracht. Er hat nämlich 11 Punkte, 4 Assists und 3 Rebounds verzeichnet, aber die Ersatzbank von Oklahoma hat die Bank von Dallas regelrecht geschlagen, weil sie 50 Punkte erzielt hat im Gegensatz zu Dallas, wessen Ersatzbank nur 29 Punkte verbucht hat. Endlich hat Oklahomas Bank eine großartige Partie abgeliefert und auf diese Weise Durant unterstützt. Harden war brillant und so hat er in 32 Minuten auf dem Parket 23 Punkte (Wurf 6-9, Drei-Punkte-Wurf 4-7), 4 Assists und 2 Steals verzeichnet. Überraschend gut war Eric Maynor (13 Punkte), während der effizienteste Spieler wieder Durant mit 24 Punkte gewesen ist (alle 5 Drei-Punkte-Würfe verfehlte er). Westbrook hat 18 Punkte und 4 Assists verzeichnet. Die Punkte von Ibaka sind ausgeblieben (nur 6), aber das hatte keine Auswirkung auf das Endergebnis. Wieder wurden die Zahlen in bestimmten statistischen Kategorien ähnlich. Oklahoma hatte einen besseren Wurf aus dem Spiel (56%-44%). Es ist ein wenig unklar, warum der Trainer Brooks das gesamte letzte Quartal Westbrook verschont hat. Ob er ihn für die nächste Begegnung verschont hat, oder ob er mit Maynor auf dem Parkett zufrieden war, bleibt unklar. In jedem Fall hat Oklahoma ein gutes Ergebnis gemacht und kann entspannt ins nächste Duell gehen.

Voraussichtliche Aufstellung Oklahoma: Westbrook, Sefolosha, Durant, Ibaka, Perkins{source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“ <h3><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die Maverics haben wahrscheinlich erwartet, wie die meisten auch, dass sie im zweiten Duell einen weiteren Sieg verzeichnen werden. Dieser Meinung war Harden, der sein Team im letzten Quartal angeführt hat, aber nicht. Die Maverics haben eine größere Unterstützung von der Ersatzbank erwartet, aber die blieb diesmal aus. Eine schlechte Partie von Terry, Stojakovic und den anderen mit einem schwachen Wurf konnte kein positives Ergebnis bringen. Nowitzki konnte nicht viel alleine erreichen. Erschöpft vom ersten Spiel hat er in diesem Duell solide 29 Punkte und jeweils 5 Rebounds und Assists erzielt, aber es fehlte die bereits erwähnte Unterstützung seiner Mitspieler. Shawn Marion hat wieder seine Kraft in der Abwehr verbraucht und so hat er nur 9 Punkte erzielt, während Kidd 13 Punkte, 7 Assists, 5 Rebounds und 5 Steals verzeichnet hat. Chandler hat das sogenannte Double-Double erzielt (15 Punkte und 13 Rebounds) aber die Niederlage war trotzdem unvermeidlich. Die Maverics gingen ins letzte Quartal gelassen, wahrscheinlich denkend dass die Spieler von Oklahoma erschöpft sind. Es war aber nicht so und die Maverics gingen immer mehr in den Rückstand. Diese Niederlage könnte für Dallas etwas Gutes bedeuten, denn wie Chandler sagte, es ist nicht schön zu verlieren, aber eine Niederlage kann das Team wieder wach bekommen. Nowitzki braucht Unterstützung, vor allem wenn zwei oder sogar drei Spieler gegen ihn verteidigen.

Voraussichtliche Aufstellung Dallas: Kidd, Stevenson, Marion, Nowitzki, Chandler

Die Serie ist ausgeglichen. Wieder haben wie ein Spiel mit einer Menge Punkten gesehen. Warum sollte es im dritten Spiel anders sein.

Tipp: über 199,5 Punkte

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,80 bei bet365 (alles bis 1,70 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010