OklahomaThunderEin  Duell zwischen einem jungen und vielversprechenden Team auf einer Seite und den erfahrenen Jungs im Trikot von LA Lakers, die sehr viele Playoffs-Spiele hinter sich haben, auf der anderen Seite erwartet uns im Halbfinale der Western Conference. Oklahoma hatte einige Tage Pause im Gegensatz zu den Lakers, die alle sieben Spiele gegen die Nuggets absolvieren mussten, um in die nächste Runde zu kommen. Beginn: 15.05.2012 – 03:30

Oklahoma war im regulären Teil der Saison besser als die Lakers und daher haben sie den Heimvorteil. Die ersten beiden Duelle werden in Oklahoma gespielt und danach zieht die Serie nach LA um, wo die nächsten zwei Duelle ausgetragen werden. Für den Fall dass weitere Duelle gespielt werden sollen, werden sie abwechselnd in Oklahoma und LA spielen. Im regulären Teil der Saison sind diese beide Teams drei Mal aufeinandergetroffen. In den ersten beiden Duellen feierte Oklahoma, während im dritten Duell die Lakers besser gewesen sind und zwar erst nach der Verlängerung. Wir können ein sehr interessantes Duell zwischen Durant und Westbrook erwarten auf einer Seite und zwischen Kobe und Bynum auf der anderen Seite sowie zwischen World Peace und Harden. Im letzten Duell schlug World Peace ohne Grund mit Ellbogen in den Kopf von Harden, worauf er für sieben Spiele suspendiert wurde. Es ist interessant, Oklahoma hat die erste Runde locker absolviert, in dem sie den aktuellen Champion Mavs mit der maximalen Leistung von 4:0 eliminiert hat. In diesen Duellen war Durant nicht der beste Spieler, weil seine Mitspieler sehr gut gespielt haben. Sie müssen gegen die Lakers als Team agieren und außerdem müssen die einen Weg finden, um die großen Spieler von LA zu stoppen.

Voraussichtliche Aufstellung Oklahoma: Westbrook, Sefolosha, Durant, Ibaka, Perkins Werbung2012

Die Lakers haben sich den Einzug in diese zweite Runde selber erschwert. Sie hatten 3:1-Führung gegen Denver, aber dann  ließen sie nach und haben erst im siebten Spiel in LA geschafft, sich den Einzug in die nächste Runde zu sichern. Man fragt sich, wie es enden würde, wenn Denver den Heimvorteil gehabt hätte? Auf jeden Fall sind die Lakers weiter und mal sehen, ob die Tatsache, dass sie viel weniger Zeit Pause hatten als Oklahoma entscheidend sein wird. Die Lakers haben gegen Denver zum Beginn der Serie sehr gut gespielt aber dann scheiterten Gasol und Bynum, die sehr schlecht im fünften und sechsten Match gespielt haben und daher waren die Niederlagen unvermeidlich. Danach folgten große Kritiken von Bryant an den beiden Spielern und daraus resultierte phantastische Partie dieses großen Duos im entscheidenden Spiel. Jetzt ist aber die Situation anders. Sie werden viel mehr Aufmerksamkeit Westbrook als Durant widmen müssen, weil der Playmaker von Oklahoma in einer sehr guten Form in dieser Saison ist. Sehr viel bedeutet ihnen die Rückkehr von World Peace. Es wird sehr viel von den Reservespielern Barnes und Blake erwartet. Die Lakers sollten sich auf Angriffe unter dem Korb konzentrieren und Gasol und Bynum sollten sich auf Perkins konzentrieren, obwohl Ibaka sehr gefährlich ist was die Blocks angeht.  

Voraussichtliche Aufstellung Lakers: Sessions, Bryant, World Peace, Gasol, Bynum

Oklahoma war während der Saison besser als die Lakers, obwohl die Lakers im letzten Match triumphiert haben. Die Playoffs sind aber etwas ganz anderes und jedes Spiel ist eine andere Geschichte. Vielleicht ist es sicherer auf die Anzahl der Punkte zu tippen und wenn man weiß, dass sie in ihren Reihen die beiden besten Schützen der Liga haben, dann kann man einen effizienten Anfang dieser Serie erwarten.

Tipp: über 191 Punkte

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,93 bei sportbet (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010