OklahomaThunderDas beste Team im Westen, Oklahoma empfängt zuhause die immer unangenehmen Timberwolves, die immer noch Chancen haben in die Playoffs zu kommen, was für so eine junge Mannschaft ein großer Erfolg wäre. Zurzeit hängen sie dem achten Platz, der in die Playoffs führt mit zwei-drei Siegen hinterher, aber mit einer guten Serie am Ende des regulären Saisonteils könnten sie es noch schaffen. Oklahoma ist momentan sicher auf der ersten Position im Westen, was ihnen den Heimvorteil bis zum großen NBA Finale sichert. Beginn: 24.03.2012. – 01:00

Oklahoma ist langsam zu einem der Hauptkandidaten für den Titel in dieser Saison geworden. Obwohl manche sagen, dass ihre Jugend und Unerfahrenheit ein Manko sind, sind Durant, Westbrook und die anderen aus der Mannschaft Thunder nicht dieser Meinung. Sie bemühen sich hart um den ersten Platz und haben 35 Siege und 12 Niederlagen, während ihr erster Begleiter die Spurs mit 5 Siegen weniger und 2 Niederlagen mehr nachhängen. Oklahoma spielt zuhause sehr gut und in 24 Spielen haben sie 20 Mal gewonnen. Aber in den letzten zehn Spielen sind sie nicht so sehr überzeugend. Sie haben 6 Spiele gewonnen und 4 verloren und kurz vor diesem Spiel haben sie gegen die Clippers einen 114:91-Sieg geholt. Aber gerade die paar letzten Spiele, spielen sie nach dem Prinzip Sieg-Niederlage und demnach sollte jetzt eine Niederlage an der Reihe sein. Aber sie sind in dieser Begegnung die Favoriten, besonders weil bei Minnesota (die sie in dieser Saison schon 104:100 bezwungen haben, mit 33 Punkten von Durant und 28 von Westbrook) Rubi und wahrscheinlich hauch Pekovic nicht dabei sein werden. Oklahoma wird wieder hauptsächlich von dem erwähnten Duo Durant-Westbrook abhängen, aber sie sollten die Schwäche des Gegners unter dem Korb ausnutzen und über Perkins, Ibaka und Durant zu punkten versuchen. Vor ein paar Tagen ist der Veteran Derek Fisher nach Oklahoma gekommen. Er hat nach dem Trade zwischen den Lakers und Houston, als er in Houston angekommen ist, sein Vertrag abgekauft und ist jetzt ein freier Spieler. Sein Glück wird er jetzt in Oklahoma versuchen und die Spieler dort haben sich sehr einen Spieler wie ihn in ihrem Team gewünscht.

Voraussichtliche Aufstellung Oklahoma: Westbrook, Sefolosha, Durant, Ibaka, Perkins Werbung2012

Minnesota fehlt Ricky Rubio. Ohne ihn haben sie fünf von sieben Spielen verloren und sind momentan auf der 11. Position im Westen und zwar mit 23 Siegen und 25 Niederlagen. Das hat sie ein wenig von den Playoffs entfernt, aber wie wir schon gesagt haben, eine Serie von Siegen würde sie wieder in die Konkurrenz für die Playoffs bringen, was wirklich ein großer Erfolg wäre. Auch die Verletzung von Nikola Pekovic bringt nichts Gutes. Seine Chancen in diesem Spiel dabei zu sein sind wirklich minimal und ganz unerwartet ist er einer der wichtigsten Spieler im Team geworden (neben Love). Pekovic hat momentan einen Schnitt von 13,7 Punkten und 7,4 Rebounds und ist wirkt sicher im Spiel. Er weiß wie er Love entlasten soll und auch wie man einen Double-Double ohne weitere Schwierigkeiten holt. Auch Love hat gesagt, dass Pekovic im Spiel unter dem Korb großartig ist und dass man nur den Ball ihm in die Hände abgeben muss, er wird sie in Punkte umwandeln. Interessant ist es, dass Pekovic nicht im ersten Spiel dieser Mannschaft in dieser Saison dabei gewesen ist und sein Ersatz Milicic ist nicht in Form. Somit hat Trainer Adelman ausgesagt, dass Darko offensichtlich keinen Wunsch hat zu spielen und solange es so ist, wird er auch nicht spielen. Das ist auch der Grund warum die Wolves jetzt kein Spiel unter dem Korb haben, denn Pekovic und Milicic sind nicht da und Love wird viele Löcher schließen müssen, was sich dann anderseits auf sein Angriffsspiel auswirken könnte.

Voraussichtliche Aufstellung Wolves: Ridnour, Webster, Johnson, Williams (Peković), Love

Oklahoma ist der Favorit, das ist nicht fraglich, aber das könnte auch ein effizientes Spiel auf beiden Seiten werden. Im ersten Spiel haben sie insgesamt 204 Punkte erzielt und da beide Teams, ihr Spiel auf vielen Außenwürfen basieren werden, bezweifeln wird nicht, dass es auch viele Punkte geben wird, aber doch weniger als es die Buchmacher anbieten. Wir sind der Meinung, dass es um die 200 sein könnte, denn bei den Wolves sind Rubio und Pekovic nicht dabei, deren 25 Punkte schwer zu ersetzen sind.

Tipp: unter 210,5

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,93 bei 10bet (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010