OrlandoMagicOrlando fällt an der Tabelle der Ostkonferenz langsam nach unten und von einer Mannschaft, die um die Tabellenspitze gekämpft hat, kämpfen sie jetzt um die vierte Tabellenposition, die zusammen mit den ersten drei Positionen den Heimvorteil in der ersten Runde sichert. Gerade Atlanta ist neben Boston der direkte Mitkonkurrent auf diesen Tabellenplatz, obwohl mit einem guten Saisonabschluss auch der dritte Tabellenplatz nicht weit wäre. Deswegen ist dieses Spiel für beide Teams sehr wichtig. Beginn: 14.04.2012 – 01:00

Orlando ist momentan Tabellensechster im Osten, obwohl er die gleiche Leistung wie Boston und Atlanta hat, die Vierter und Fünfter sind. Orlando hat vor allem wegen der Verletzung von Dwight Howard in letzter Zeit schlecht gespielt und nur 4 von den letzten 10 Spielen auch gewonnen. Ihre Mitkonkurrenten haben in dieser Zeit viel besser gespielt. Somit haben zum Beispiel die Pacers (die jetzt auf dem dritten Tabellenplatz sind) eine Verhältnis von 7-3 gehabt und Boston ein Verhältnis von 8-2. So wie es jetzt aussieht, besteht die Möglichkeit, dass Howard kurz vor diesem Spiel wieder ins Team zurückkommt, obwohl das noch nicht bestätigt wurde. In diesem Fall würde Davis entweder auf die Bank gehen oder auf die Position vier, während Anderson auf die Position drei gehen würde und zwar anstatt des verletzten Turkoglu. Eine realistische Option ist aber, dass Redick in der Startfünf bleibt und dass Davis der sechste Spieler und der Joker von der Ersatzbank wird. Orlando hat zuhause 19 Siege aus 30 Spielen und gegen die Teams aus ihrer Division (wo auch Atlanta ist) haben sie sechs Siege und fünf Niederlagen. Howard fehlt ihnen sehr, vor allem wegen seiner Sicherheit unter dem Korb, aber auch der leichteren Angriffsorganisation. Das letzte Spiel haben sie gegen die Wizards gespielt und wurden überraschenderweise 85:93 bezwungen. Was man aus diesem Spiel sehen konnte ist, dass ihre Ersatzbank sehr „schwach“ ist, denn von den besseren Spielern ist da jetzt nur Quentin Richardson und das Fehlen von Howard, Turkoglu, Duhon und Wafer lässt wirklich Spuren im Spiel. Die Fans von Orlando hoffen, dass Howard bald zurückkommt, aber auch dass die Probleme, die er mit dem Trainer Van Gundy hat, gelöst werden, aber so wie es jetzt aussieht geht nach dieser Saison definitiv einer von ihnen.

Voraussichtliche Aufstellung Orlando: Nelson, Richardson, Redick, Anderson, Davis (Howard) Werbung2012

Für die Hawks und die Magics wird das hier das dritte Spiel in diesem Jahr bzw. dieser Saison. Die ersten zwei Spiele haben sie im Februar gespielt und in beiden haben die Hawks Siege geholt. Erst ist es in Orlando 89:89 gewesen und zwar nach den Verlängerungen, während die Hawks im zweiten Spiel einen 83:78-Heimsieg geholt haben. Beide Spiele sind kompakt und ungewiss bis zum Ende gewesen. Atlanta spielt einfach so. Selten kann man sehen, dass Atlanta auf viele Punkte spielt, aber sie spielen diszipliniert und mit vielen ausgearbeiteten Angriffsoptionen. Viele haben gedacht, dass sie mit der Verletzung von Al Horford auch im Spiel nachlassen würden, aber sie sind kompakt geblieben und sind Schritt für Schritt in Richtung der Tabellenspitze gegangen. So wies es jetzt aussieht haben sie die Playoffs in der Tasche, nur wird es bis zum Ende des regulären Saisonteils ungewiss bleiben, von welcher Position aus. Ihr Ziel ist es natürlich so weit wie möglich an den oberen Tabellenteil zu gelangen, um in der ersten Runde den Heimvorteil zu haben, denn das kann viel bedeuten. Es kann leicht passieren, dass diese zwei Teams am Anfang der Relegation wieder aufeinandertreffen. Genau wie Orlando haben auch die Hawks momentan 34 Siege und 24 Niederlagen und von den letzten zehn Spielen haben sie 6 gewonnen. Als Gäste haben sie in dieser Saison insgesamt 31 Spiele gespielt und davon haben sie 15 gewonnen. Gegen die Teams aus der eigenen Division haben sie eine tolle Leistung, sogar 10 Siege aus 13 Spielen und es ist offensichtlich, dass ihnen solche Spiele gegen Miami, Orlando, Die Wizards und Charlotte passen. Nach Orlando kommen sie nach einer knappen Niederlage gegen Boston. Boston ist bei den Rebounds besser gewesen, hatte mehr Assists und einer der Gründe für die Niederlage ist auch der katastrophale Wurf von der Dreipunktelinie aus der Hawks gewesen, die nur 2 von 20 Würfen auch getroffen haben.

Voraussichtliche Aufstellung Hawks: Teague, Hinrich, Johnson, Smith, Pachulia

Beide Spiele bis jetzt sind also ziemlich kompakt und ungewiss gewesen. Auch jetzt erwarten wir kein besonders effizientes Spiel, denn die Hawks spielen eine tolle Abwehr. Wenn Howard nicht mitspielt, werden es die Hawks noch leichter haben und nach Orlando kommen sie auf jeden Fall als geheime Favoriten, da sie in einer viel besseren Spielform sind als die Magics.

Tipp: Sieg Atlanta

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,90 bei betathome (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010