Tipp NBA: Orlando Magic – Atlanta Hawks

OrlandoMagicDie seltsame Spiele von Orlando kurz vor dem Ende des regulären Teils der Saison und die wechselhafte Spielform haben sich im ersten Duell der Playoffs negativ ausgewirkt. Orlando wurde nämlich relativ einfach auf eigenem Parkett bezwungen und zwar vom Atlanta mit 93:103 und dadurch gleich zu Beginn der Saison ohne den Heimvorteil geblieben. Die Hawks haben noch einmal bewiesen, dass sie für große Erfolge in den Playoffs bereit sind. Beginn: 20.04.2011 – 01:30

Die Mannschaft aus Orlando ging ins erste Spiel als ein leichter Favorit. Sie hatten den Wunsch, ihre Stärke und zwar ihr hartes Spiel unter dem Korb und den großartigen Außenwurf gleich zu Beginn der Playoffs-Phase zu demonstrieren. Allerdings ist ihnen nur das gute Spiel unter dem Korb gelungen und in diesem Segment haben sie dominiert, wobei sie in allen anderen Segmenten vollkommen versagt haben. Das erste Quartal haben sie mit zwei Punkte unterschied verloren, während sie in den nächsten beiden Quartalen mit neun bzw. sieben Punkte im Rückstand lagen. Ins letzte Quartal gingen sie so mit 14 Punkten im Rückstand. Wieder wurde es klar, dass Howard alleine nicht alles schaffen kann, auch wenn er sonst unglaublich gute Ergebnisse verzeichnet, wie es der Fall im ersten Spiel gewesen ist, als er sogar 46 Punkte und 19 Rebounds erzielt hat. Aus dem Spiel hat er einen großartigen Wurf (16-23), während er von der Freiwurflinie 14-22 geworfen hat. Sicherlich wäre seine Leistung noch besser, hätte er acht Bälle nicht verloren und fünf persönliche Fehler nicht gemacht. Außer ihm hat der Spielmacher Nelson mit 27 Punkte und 6 Rebounds ein gutes Spiel gezeigt, aber nur einmal hat er assistiert und das ist nicht akzeptabel, wenn man bedenkt dass er auf der Position des Spielmachers spielt. Alle anderen Spieler sind gescheitert. J. Richardson und Redick haben jeweils 4 Punkte erzielt, Turkoglu und Arenas jeweils 6, während Bass keinen einzigen Punkt verzeichnet hat. So erzielt man definitiv keine Siege. Das ganze Team hat insgesamt nur 15 Assists und sogar 18 verlorenen Bälle verzeichnet. Sie müssen ihr Spiel unbedingt verbessern, wenn sie im zweiten Spiel triumphieren wollen. Natürlich müssen sie ihre stärkste Waffe, den Drei-Punkte-Wurf ebenfalls verbessern, denn im ersten Spiel waren sie nur zu 27% erfolgreich.

Voraussichtliche Aufstellung Orlando: Turkoglu, Bass, Howard, Richardson, Nelson{source}
<div style=”text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);” <h3><a rel=”nofollow” href=”http://bet365.sportwetten-magazin.com” target=”_blank”><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Preisgekrönter Buchmacher!</strong></a></h3></div>
{/source}

Die Hawks glaubten an sich und daher haben sie am Ende einen Sieg gefeiert. Diese Mannschaft gibt nie auf. Sie erzielen nicht so viele Punkte pro Spiel aber sie spielen sehr klug, geduldig und ohne Aufgeben. Im Gegensatz zu Orlando haben sie viel vielfältiger gespielt und zwar mit vielen gut gelaunten Spielern. Fünf Spieler haben eine zweistellige Anzahl von Punkten erzielt. Der Anführer des Teams war der erfahrene Joe Johnson mit 25 erzielten Punkten. Darüber hinaus hat er 5 Rebounds verzeichnet. Auf dem Parkett hat er 45 Minuten verbracht, genau wie Horford (16 Punkte und 6 Rebounds). Eine großartige Partie hat der Ersatzspieler Jamal Crawforg gezeigt. Er hat nämlich in 31 Minute sogar 23 Punkte und 5 Assists verbucht. Smith hat 15 Punkte erzielt, während der Spielmacher Hinrich 13 Punkte verzeichnete. Um im zweiten Spiel wieder einen Sieg zu feiern, was ihnen aber kaum gelingen wird, müssen sie eine sehr starke Abwehr auf der Außenbahn von Orlando spielen. Wenn sie Arenas und Richardson aus der Gefecht setzen sowie Turkoglu, dann besteht die Möglichkeit dass sie einen weiteren Sieg feiern. Die Ersatzbank wird schon wieder einen großen Beitrag leisten müssen, vielleicht sogar noch größeren als im ersten Spiel, weil es schwer vorstellbar ist, dass die Ersatzbank von Orlando wieder mal versagt.

Voraussichtliche Aufstellung Atlanta: Smith, Horford, Collins, Johnson, Hinrich

Orlando muss das zweite Spiel gewinnen. Dieses Spiel ist entscheidend für sie, auch wenn es vielleicht nicht so scheint. Ausscheiden aus den Playoffs könnte weitreichende Konsequenzen für Orlando haben, denn es ist sehr wahrscheinlich, dass Howard gehen wird, da er neulich gemeint hat, dass er in einem Team spielen will, das um den Titel kämpft. Also, heute muss Orlando gleich von Anfang an viel angreifen und stark verteidigen. Ob Atlanta mithalten kann, bleibt abzuwarten, aber auf jeden Fall können wir ein Spiel mit einer großen Anzahl von Punkten erwarten, vor allem auf der Seite von Orlando.

Tipp: über 182,5 Punkte

Einsatzhöhe: 5/10 

Quota: 1,90 bei Youwin (alles bis 1,80 kann problemlos gespielt werden)

Werbung 2010