Tipp NBA: Orlando Magic – Oklahoma City Thunder

OrlandoMagicIn Florida werden zwei Teams aufeinandertreffen, die zu den besten der Liga gehören und zwei Teams, die sehr attraktiv spielen. Orlando ist zu Hause relativ sicher, während Oklahoma gleichzeitig ein ungemütlicher Gast ist. Durant und Westbrook auf der einen Seite und Howard auf der anderen garantieren ein gutes Match. Beginn: 02.03.2012. – 02:00

Orlando und Oklahoma bevorzugen ganz unterschiedliche Spielstile. Auf der einen Seite haben wir Orlando Magic, die es lieben eine sehr starke Abwehr zu spielen und auf der anderen Seite das Team aus Oklahoma, das immer um einen Punkt mehr spielt. Deswegen befindet sich Orlando, was die kassierten Punkte betrifft an der Spitze, während sich Oklahoma, was die Offensive betrifft unter den ersten drei Teams der Liga befindet. Aber für Orlando spricht die Tatsache dass sie sich transformieren können und gegen die Teams, die eine schwache Abwehr haben, auf so viele Punkte wie möglich spielen können, besonders wenn der Dreierwurf läuft. Da ragt besonders Ryan Anderson heraus, der in dieser Saison zum zweitbesten Spieler des Teams geworden ist und zwar mit ca. 16 Punkten pro Match und über 7 Rebounds. Bei den Dreierwürfen ist er sehr gut und wir werden sehen ob Ibaka oder Harden ihn aufhalten können. Natürlich ist immer noch Howard die Hauptkraft des Teams, der der beste Schütze, Rebounder, Verteidiger und Stealer ist. Der Angriff hängt sehr viel von ihm ab. Turkoglu und Richardson müssen besser werden, genau wie Nelson, der in dieser Saison ziemlich wechselhaft spielt. Auf der Bank haben sie die dankbaren Davis und Redick, aber wir fürchten, dass sie immer noch unter dem Szenario leiden, dass sie bis zum Ende der Transferzeit ohne Dwight Howard bleiben werden, was ein großer Schlag für sie wäre, egal wer anstatt ihm kommen würde. Bei diesem Duell sehen wir kaum einen Spieler der eine gute Abwehr auf Durant spielen könnte.

Voraussichtliche Aufstellung Orlando: Nelson, Richardson, Turkoglu, Anderson, Howard Werbung2012

Wie wir schon erwähnt haben, spielt Oklahoma gern auf einen Korb mehr. Sie lieben es über 100 Punkte zu erzielen und sind dazu auch in der Lage. Durant und Westbrook haben auch beim All-Star Match begeistert und das wird ihnen, glauben wir, kurz vor der Saisonfortsetzung, das Selbstbewusstsein nur noch stärken. Durant muss die Tatsache, dass Orlando keinen richtigen Man für seine Abwehr hat, ausnutzen und dass er von allen möglichen Guards entweder größer oder schneller ist. Dazu hat er auch noch einen guten Wurf, mit dem er von allen Positionen aus, den Gegner zerstören kann. Auch Westbrook ist viel schneller als seine Guards und die zwei könnten ein nicht lösbares Enigma für Orlando darstellen. Anderseits stellt sich die Frage, wie lange sie Howard aufhalten können. Tatsache ist, dass Perkins das nicht kann, also wird ihm Ibaka, Mohammed oder vielleicht Collison helfen. Aber vielleicht ist es auch nicht schlecht Howard seine Punktequote zuzulassen, aber anderseits die übrigen Spieler aufzuhalten und zwar vor allem den Außenwurf des Gastgebers. Manche Analytiker behaupten, dass es in diesem zweiten Saisonteil am schwersten sein wird Oklahoma aufzuhalten, da sie ein ziemlich ausbalanciertes Team haben, mit ein paar guten Spielern, die ihr Team in jedem Match zum Sieg führen können. Aus diesem Grund werden sie schon jetzt als ein ernsthafter Kandidat für den Meistertitel in Betracht gezogen.

Voraussichtliche Aufstellung Oklahoma: Westbrook, Cook, Durant, Ibaka, Perkins

Nach allem was wir gesagt haben, kommen wir zu dem Entschluss, dass dieses Match vielleicht das interessanteste in der Nacht von Donnerstag auf Freitag sein könnte. Wie wir schon gesagt haben, liebt es Oklahoma auf viele Körbe zu spielen, während sich Orlando diesem Stil anpassen kann und wir glauben, dass dieses Match somit ziemlich effektiv sein könnte.

Tipp: über 192,5 Punkte

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,91 bei bodog (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010