Philadelphia76ersDas könnte ein interessantes Match werden, genau wie aus den Zeiten von Barkley und Jordan, als sie in den Achtzigern des letzten Jahrhunderts gespielt haben. Das meinen wir vor allem da diese zwei Teams die Saison sehr gut angefangen haben und haben momentan gute Ergebnisse. Die 76ers sind auf dem ersten Platz in ihrer Division und erwarten die Bulls mit drei Siegen hintereinander. Beginn: 02.01.2012. – 01:00

Die 76ers halten also fest den ersten Platz in der Atlantic Division, vor Boston, den Knicks, den Nets und Toronto. All diese Mannschaften sind weit von den 76ers entfernt und werden sie wahrscheinlich schwer einholen können. Sie haben drei Siege in Folge, den letzten gegen den starken Orlando, den sie mit 74:69 besiegt haben. Also sehr wenige Punkte und starke Abwehr haben diese Ergebnisse vollbracht, die den 76ers natürlich viel mehr passen. Iguodala hat das Team angeführt mit 14 Punkten, 11 Rebounds und 6 Assists, während außer ihm nur noch Young und Turner mit zweistelligen Punkten gewesen sind. Aber die 76ers haben als Team gespielt, jeder hat seinen Beitrag geleistet und das ist es, was sie in dieser Saison rühmt. Deswegen haben sie auch 15 Siege aus 24 Matches, davon sogar 11 Siege zu Hause und nur zwei Niederlagen. Wenn wir schon das Team-Play erwähnt haben, sollte man erwähnen dass sie gegen Orlando 22 Assists hatten oder doppelt so viel wie Orlando. Sie haben viele Verletzungen unter den Centerspielern, aber der alte Fuchs Brand deckt diese Löcher. Zurzeit ist die Information aufgetaucht, dass die 76ers für Stoudemire von den Knicks interessiert wären. Die 76ers haben eine starke Bank mit Williams, Young und Turner, die in jedem Moment in die Startfünf gehen können.

Voraussichtliche Aufstellung 76ers: Holiday, Meeks, Iguodala, Brand, Battie Werbung2012

Die Bulls haben momentan 18 Siege und nur 5 Niederlagen und zu Gast ist die Leistung 9-4. Man sollte erwähnen dass sie in letzter Zeit viele Probleme mit den Verletzungen der Spieler hatten und somit hat jeder Spieler jeweils mindestens ein Match verpasst. Aber zum Glück hat man das nicht so sehr auf dem Ergebnis gemärkt und sie sind immer noch eine der besten Mannschaften der Liga (nur Oklahoma hat die bessere Leistung als sie). Momentan fehlen Deng und Hamilton, die das letzte Match gegen die Wizards verpasst haben und es ist unbekannt ob sie für dieses Duell fit sein werden. Auch ohne sie haben sie die Wizards zu Gast mit 98:88 besiegt. In diesem Match hat Rose noch einmal sein Können demonstriert und das Spiel mit 35 Punkten, 8 Assists, 3 Blockaden und 2 Steals beendet. Denga wurde in der Startelf von Korver ersetzt und hat noch einmal mit fünf Dreiern bewiesen, dass er ein spitzenmäßiger Außenwerfer ist. Boozer hat zusammen mit Noah alle Löcher unter dem Korb gedeckt und sie haben zusammen 32 Punkte und 21 Rebounds gehabt. Sie verstehen sich großartig und die Bulls haben sicher eine kluge Entscheidung getroffen als sie die beiden zusammengebracht haben. Die Bank der Bulls ist wegen Verletzungen etwas kürzer. Da sind nur noch Gibson, Watson, Asik und Butler, aber die Spieler aus der Startfünf tragen sowieso die größte Last. Rose wird auch gegen die 76ers der entscheidende Spieler sein, während es Boozer und Noah gegen Brand aufnehmen werden, einen Mann der seine NBA Kariere bei den Bulls angefangen hat.

Voraussichtliche Aufstellung Bulls: Rose, Brewer, Korver, Boozer, Noah

Iguodala oder Rose? Wer wird besser eingespielt sein und sein Team zum Sieg führen? Beide sind dazu in der Lage, aber Rose hat etwas bessere Mitspieler und daher geben wir den Gästen Vorteil in diesem wahrscheinlich sehr ungewissen Duell.

Tipp: Sieg Chicago

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,83 bei youwin (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010