Tipp NBA: Phoenix Suns – Dallas Maverics

PhoenixSunsDie Duelle zwischen den Suns und den Mavs werden immer aus einem bestimmten Blickwinkel betrachtet. Das Duell zwischen Kidd und Nash, also zwei besten Playmakern in den letzten 10-15 Jahren, ist ein Duell zweier Spieler, die in ihren Karrieren die Trikots beider Teams erfolgreich getragen haben. Nowitzki hat es sehr gemocht mit Nash zu spielen, während Kidd großartige Momente in Arizona hatte. Auch dieses Mal wird es interessant sein zu sehen, wie sie das Spiel ihrer Mannschaften organisieren werden, weil das für das Endergebnis entscheidend sein könnte. Beginn: 09.03.2012. – 04:30

Die Suns spielen immer besser und haben schon ein paar Siege in Folge verzeichnet. Den meisten statistischen Kategorien nach, sind sie in der Tabellenmitte, während sie den Assists nach an der Spitze sind, was man ja auch erwartet hat. Es ist schwer jemandem, der nicht Bescheid weiß, zu erklären, wie wichtig der Veteran Steve Nash für die Suns ist. Er nähert sich dem 40. Lebensjahr und spielt offensichtlich immer besser. In dieser Saison hat er wieder tolle Zahlen auf seinem Konto (fast 14 Punkte und 11 Assists pro Spiel) und ist der zweitbeste Spieler des Teams, zumindest wenn es um die Zahlen geht. Wir sind aber der Meinung, dass er der wichtigste Spieler bei Phoenix ist. Gortat ist auf der Position des Centerspielers auch weiterhin sehr gut und der Schnitt von 16 Punkten und 10,6 Rebounds sind bei diesem polnischen Spieler keine Überraschung mehr. Noch ein Veteran ist in diesem Team wichtig und zwar Grant Hill. Genau wie Nash, weiß auch er, wo sein Platz ist und leistet das Beste was er kann für das Team. Interessante Spieler, die den Mavs Probleme bereiten könnten sind Brown, Morris und Dudley, während von Frye hier und da ein Dreierwurf, starkes Durchdringen unter den Korb, aber auch die Abwehr auf Nowitzki erwartet wird. Michael Redd, der früher ein toller Schütze gewesen ist, spielt jetzt etwas entspannter und das könnte er ausnutzen, um mit einer Serie von Punkten seinem Team zu helfen.

Voraussichtliche Aufstellung Suns: Nash, Dudley, Hill, Frye, Gortat Werbung2012

Dallas weiß selber nicht mehr, was sie mit Odom anstellen sollen. Einmal spielt er, dann wieder nicht, dann möchte er gehen und so weiter. Als er gekommen ist, hat er eine wichtige Rolle im Angriff oder der Abwehr gehabt und so wie es jetzt aussieht, ist es nicht ausgeschlossen, dass er zu den Lakers zurückgeht. Vielleicht wäre es für die Mavs am besten, wenn er weg wäre, dann wüssten sie, dass sie nicht mehr mit ihm rechnen können. Jetzt wissen sie, dass er da ist, aber sie wissen nicht, wie sie ihn auf die bestmögliche Art und Weise ausnutzen sollen. Manche haben sogar behauptet, dass Odom und Nowitzki nicht zusammen spielen können, weil beide auf der Position vier sind, mit einem guten Wurf und dass es da zu einer Konkurrenz kommt. Gegen die Suns werden sie genau so einen Spieler wie Odom brauchen und zwar für die Abwehr auf Frye, der so ähnlich wie der ehemalige Spieler der Clippers, Miami und der Lakers spielt. Auch Carter kennt die Suns sehr gut und besonders Marion, der die meiste Zeit in seiner Kariere in Arizona verbracht hat. Also sie wissen viele Dinge übereinander. Kidd wird versuchen Dirk einzuspielen, da er über 30 Punkte erzielen und somit sein Team zu einem guten Ergebnis führen könnte. Da ist auch Terry, der wahrscheinlich Brown oder Dudley als Guard auf der anderen Seite haben wird. Die jeweilige Startfünf betrachtend, zumindest den Punkten nach, ist es offensichtlich, dass die Suns mehr als Team spielen, da alle im Angriff teilnehmen, während bei den Mavs das nicht der Fall ist, weil der Ball hauptsächlich zu Dirk geht.

Voraussichtliche Aufstellung Mavs: Kidd, Carter, Marion, Nowitzki, Haywood

Das Spiel in Arizona könnte sehr effizient sein. Beide Teams wissen, wie man um Punkte spielt und wir glauben, dass es auch dieses Mal so sein könnte, besonders da das Spiel in der Halle der Suns gespielt wird, die es mögen ihre Fans mit vielen Punkten und schneller Konterangriffen zu erfreuen.

Tipp: über 189,5 Punkte

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,93 bei 10bet (alles bis 1,83 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010