MemphisGrizzliesDas erste Spiel dieser Serie brachte schon mal die erste Überraschung. Die Überraschung ist aber nicht allzu groß, aber durch den Sieg der Clippers im ersten Spiel verloren die Grizzlies den Heimvorteil, da sie in der eigenen Hall bezwungen worden sind. Das zweite Spiel wird natürlich auch in Memphis gespielt und die Gastgeber sollte alles versuchen um zumindest das zweite Spiel zu gewinnen, ansonsten sieht es für die Grizzlies düster aus, wenn sie nach L.A. kommen. Beginn: 03.05.2012 – 03:30

Die Grizzlies haben im ersten Spiel eine fast unaufholbare Führung aus den Händen gegeben, aber sie ließen das Spiel aus den Händen gleiten, was sie und die treuen Fans schockiert hat. Es ist unerklärlich, wie man eine 82:55-Führung in nur einem Viertel abgeben kann. Die Grizzlies hatten alles im Griff, sie lagen vorne, haben ruhig gespielt, aber dann kam der unaufhaltsame Fall. Sie haben den Clippers erlaubt mit schnellen Würfen wieder ins Spiel zu kommen und die Führung schmolz von Minute zur Minute. Kurz vor dem Ende als es fast zu spät war, gelangen ihnen nichts und sie gaben das Spiel mit einem Punkt Rückstand ab. Der größte Fehler war die Vernachlässigung von Nick Young, der mit seinen 19 Punkten der entscheidende Spieler der Clippers gewesen ist. Die Grizzlies waren drei Viertel lang unaufhaltsam, aus dem Spiel trafen sie 50% der Punkte und von der Dreierlinie 66,7%, aber im vierten Viertel kam der Fall. Dann ging die Trefferquote auf magere 26,3% und in den letzten 9 Minuten des Spiel trafen sie nur einen einzigen Wurf aus Spiel. Insgesamt gesehen waren sie von der Dreierlinie hervorragend und alleine Conley traf 5 aus 5 Dreiern. Ein Problem plagt sie aber schon länger und zwar die schlechte Spielform von Randolph, der wieder dabei war, aber nur 6 Punkte erzielt hat. In diesem zweiten Duell sollte Memphis einfach versuchen das Spiel aus den ersten drei Vierteln zu wiederholen und keinesfalls wieder so lasch am Ende des Spiels spielen.

Voraussichtliche Aufstellung Grizzlies: Conley, Allen, Gay, Randolph, Gasol

Werbung2012

Die Clippers haben einen großen Sieg geholt, der vielleicht sogar als episch bezeichnet werden kann. Dies wird ihnen viel Selbstvertrauen verleihen. Der entscheidende Spieler war der schon erwähnte Young, der mit drei Dreiern in Folge sein Team wieder ins Spiel gebracht hat. Leider hat der Sieg seinen Preis gehabt und zwar die schwere Verletzung des Flügelspielers Caron Butler, für den die Saison zu Ende sein sollte. Dies ist ein großer Schritt nach hinten, vor allem wenn man bedenkt, dass Billups auch fehlt, aber schon länger. Außer Yung war im ersten Duell Paul auch sehr gut, da er 14 Punkte und 11 Assists verbucht hat, während Griffin auf 17 Punkte und 7 Rebounds gekommen ist. Die Clippers hatte 7 Rebounds mehr als die Spurs, bei den Assists waren sie gleich gut, aber dafür hatten die Clippers eine Trefferquote von 50% aus dem Spiel heraus. Ansonsten haben sie härtere Abwehr gespielt und zwar mit 7 Blocks und haben vor allem an sich geglaubt. Sie haben eine sehr gute Ersatzbank, die den Grizzlies viel Gegenwehr bieten kann, weil man Martin, Williams, Bledose und Evans nicht vergessen sollte.

Voraussichtliche Aufstellung Clippers: Paul, Foye, Young, Griffin, Jordan

Das erste Spiel hat uns gezeigt, dass in der NBA alles möglich ist. Memphis muss seine Lehren aus dem Spiel ziehen und alles versuchen um das zweite Spiel zu gewinnen. Aus diesem Grund wird das zweite Spiel dieser Serie viel härter, was gleichzeitig bedeutet, dass wir nicht so viele Punkte sehen werden.

Tipp: unter 185,5 Punkte

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,83 bei bet365 (alles bis 1,73 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010