PortlandTrailBlazersDie Matches von Portland und den Lakers sind immer schon ungewiss und hart gewesen, egal in welcher Aufstellung sie spielen. Wir glauben dass es auch jetzt ähnlich sein wird, da Portland eine motivierte Aufstellung hat, während die Lakers immer wieder große Aufmerksamkeit erregen und auf jeden Fall gewinnen möchten. Beginn: 06.01.2012. – 04:30

Portland hat die Saison mit vier Siegen aus fünf Matches eröffnet und ist erster in ihrer Division, sogar vor Oklahoma und Denver. Es ist schwer zu sagen dass man das auch erwartet hat, aber wenn man sich die Aufstellung von Portland anschaut, merkt man dass sie auf jeden Fall für gute Ergebnisse gereift sind. Sie werden auch diese Saison endlich die Serie der wenigen Siege beenden, von der sie in den letzten drei Saisons verfolgt werden. Im letzten Match haben sie das favorisierte Oklahoma mit 103:93 besiegt. Sie wurden von dem tollen Aldridge angeführt, der 30 Punkte und 8 Rebounds verbucht hat. Er wächst zu einem der besten Spieler der NBA Liga heraus und eine große Hilfe bekommt er dabei von seinen Mitspielern. Auf der Position des Playmakers ist Felton, während sie auf den Positionen der Guards Matthews und Jamal Crawford, der wie eine scharfe Bombe auf der Bank sitzt, haben. Er kann ohne Probleme mehr als 20 Punkte verbuchen und ist ein toller Joker von der Bank. Sie sind vielleicht auf der Position des Centerspielers ein wenig „dünn“, wo sich die Veteranen Camby und Thomas befinden und immer noch spielt der Veteran Oden nicht mit seiner ganzen Kraft. Auf der Bank haben sie den tollen Franzosen Batum, der während des Lockouts für Nancy großartig gespielt hat und der hauptsächlich Wallace auf der Flügelposition ersetzt. Portland ist übrigens die 4. Mannschaft nach den verbuchten Punkten pro Match (102) und sogar zweiter den Rebounds nach (47,2). Für die Lakers haben sie ein paar gute Lösungen, obwohl der Star Roy nicht mehr im Team ist. Sie können eine starke Abwehr auf Gasol und Fisher spielen und Bryant kann es schwer alleine gegen all sie aufnehmen.

Voraussichtliche Aufstellung Portland: Felton, Matthews, Wallace, Aldridge, Camby Werbung2012

Die Lakers spielen immer noch wechselhaft. Obwohl sie eine Leistung von 4 Siegen und 3 Niederlagen haben sieht man, dass sie sich mit Bynum noch einspielen. Der Rückkehrer nach abgelaufener Suspension spielt sehr gut und versucht die Klubführenden zu überzeugen, dass er auf hohem Niveau spielen kann (hoffentlich  wird er von Verletzungen verschont) und dass sie Howard unter dem Korb nicht brauchen. Beim letzten Sieg gegen Houston hat er eine Leistung von 21 Punkten und 22 Rebounds gehabt und hat neben Bryant (37) absolut dominiert. Bynum kann wirklich der zweite Star des Teams sein, da Gasol nicht auf hohem Niveau spielt und ist manchmal auf dem Terrain „abwesend“ oder es geht vielleicht um eine etwas bessere Abwehr des Gegners ihm gegenüber. Aber auf jeden Fall könnte der stärkere Bynum in dieser Saison viel Last von Bryants Rücken auf sich nehmen. Bryant ist auch ein guter Assistent in dieser Saison. Er muss nur noch sein Team zusammenkriegen und dass sich die Spieler, die von der Bank aus eine gute Qualität bringen können raus kristallisieren. Man merkt dass Odom weg ist, aber auch früher sind große Spieler weggegangen und die Lakers haben überlebt. Die Lakers befinden sich momentan auf dem ersten Platz ihrer Division, aber das wird ein interessanter Kampf sein, da sich da auch noch die Clippers, Warriors, Suns und Kings befinden, also ist alles möglich. Die Lakers spielen in dieser Saison keinen besonders offensiven Basketball. Somit sind sie den Punkten nach (94,7) erst 16., aber dafür kassieren sie auch ganz wenig, nur 89,7. Die Matches mit Portland sind übrigens auch bei den Punkten hart, also könnte es dieses Mal auch so werden.

Voraussichtliche Aufstellung Lakers: Fisher, Bryant, Barnes, Gasol, Bynum

Wenn man sich die momentane Leistung ansieht könnte man meinen dass Portland ein leichter Favorit ist. Aber die Lakers sind am gefährlichsten wenn man sie schon im Voraus abschreibt und umgekehrt kann man auch etwas Ähnliches behaupten. Auf jeden Fall sind wir immer noch der Meinung, dass es hier wenige Punkte geben wird und dass mehr eine starke Abwehr als schnelle Angriffe bevorzugt wird.

Tipp: unter 190,5 Punkte

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,94 bei 10Bet (alles bis 1,85 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010