Tipp NBA: Portland Trail Blazers – Miami Heat

PortlandTrailBlazersDie kampflustigen Blazers empfangen auf eigenem Parkett das genauso kampfbereite Miami Heat. Wir können also ein Spiel mit viel Körperkontakt erwarten und vielleicht sogar groben Verstößen, aber auch ein Spiel, in dem die letzten Minuten den Gewinner entscheiden könnten. Beginn: 02.03.2012. – 04:30

Portland spielt in dieser Saison zu Hause ziemlich gut, sogar diametral zu Hause und zu Gast. Sie besitzen in ihrer Halle einfach eine bestimmte Sicherheit und keiner kann es in Oregon leicht zu einem positiven Ergebnis kommen. Achtzehnmal haben sie in dieser Saison vor eigenem Publikum gespielt und 13 Mal haben sie gefeiert. Im letzten Match zu Hause, vor der All-Star Pause haben sie die Spurs 137:97 in einem Match bezwungen, in dem sie im ersten Viertel sogar 41 Punkte erzielt haben (23 haben sie selber kassiert). Man sollte aber nicht vergessen, dass die Spurs in diesem Match geschwächt gewesen sind, aber das sollte die Bedeutung dieses Sieges nicht verringern. Für sie ist es wichtig, dass Aldridge wieder fit ist, da es sich um ihren besten Spieler handelt (22,3 Punkte, 8,3 Rebounds pro Match). Er wird einen schweren Kampf mit James und Bosh führen. Durch tolle Spiele sind in letzter Zeit Crawford (14,2 Punkte) und Batum (13,9 Punkte und 4,3 Rebounds) in die Startfünf „geraten“, aber die Bank wurde durch Matthewson und Felton (den manche jetzt mit den Lakers in Verbindung bringen) verstärkt. Das Centerduo Camby und Thomas sind da um den Weg zum Korb zu verschließen und offensiv sind sie fast harmlos, eigentlich genau wie die Centerspieler von Miami. Batum wird eine starke Abwehr auf Wade spielen müssen und Portland sollte versuchen Miami zu verlangsamen, sowie sie mit einem Positionsspiel zu besiegen.

Voraussichtliche Aufstellung Portland: Crawford, Batum, Wallace, Aldridge, Camby Werbung2012

Miami spielt momentan den effektivsten Basketball in der Liga. Sie erzielen fast 104 Punkte pro Match und sind demnach Ligaerster. Deswegen sagen wir auch, dass der Schlüssel eines eventuellen Sieges von Portland darin liegen könnte, das Spiel des Teams von Florida zu verlangsamen. Miami hat vor dem All-Star Match New York 102:88 bezwungen und nach diesem ersten Saisonteil haben sie eine Leistung von 27 Siegen und 7 Niederlagen. Zu Gast haben sie 12 von 17 Matches gewonnen. Sie sind also zu Hause und zu Gast gefährlich und kommen nach Portland um zu siegen. James ist zu dem All-Star mehr wegen dem MVP Gewinns gekommen, als wegen des Sieges von Osten. Aber er hat weder das eine noch das andere gewonnen, während Wade vielleicht der erste Spieler gewesen ist, der bei einem Revuespiel, dem Gegner die Nase gebrochen hat (Kobe Bryant). Diese zwei Spieler werden auch jetzt die Hauptrolle im Angriff von Miami spielen und werden versuchen das Spiel von Portland soweit es geht zu verlangsamen. Bosh wird eine schwer Aufgabe gegen die großen Spieler der Heimmannschaft haben und vielleicht werden gerade die Spieler von der Bank dieses Duell entscheiden. Ein Überraschungsfaktor könnte Norris Cole sein (8,7 Punkte im Schnitt), sowie die immer wieder unvorhersehbaren Miller und Battier. Man sollte auch die Tatsache nicht vergessen, dass sich Miami in einer großen Serie von Siegen befindet, da sie vor dem All-Star Match acht Matches hintereinander gewonnen haben.

Voraussichtliche Aufstellung Miami: Chalmers, Wade, James, Bosh, Anthony

Wir glauben, dass Portland es schaffen wird Miami zu verlangsamen, aber ob das für einen Sieg ausreichen wird, ist schwer zu sagen. Auf jeden Fall, nur wegen des „Aussehens“ der Mannschaften, glauben wir dass das Match fest und uneffektiv sein wird, da die Abwehr einen großen Arbeitsteil erledigen könnte.

Tipp: unter 197 Punkte

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,91 bei 888sport (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010