PortlandTrailBlazersIn Oregon treffen die beiden Mannschaften der Western Conference, die im Durchschnitt am wenigsten Punkten erzielen. Die Hornets erzielen durchschnittlich 94,8 Punkte pro Spiel, während Portland ein wenig besser ist und 96,1 Punkte pro Spiel erreicht. Aber das soll definitiv nichts bedeuten und so können wir ein sehr gutes Spiel der fünftplatzierten Hornets und der sechstplatzierten Mannschaft aus Portland erwarten. Beginn: 17.02.2011 – 04:00

Die Mannschaft aus Portland hat viele in dieser Saison positiv überrascht. Sie spielen sehr reif und derzeit befinden sie sich auf dem 6. Patz der Western Conference. Momentan haben sie eine Serie von fünf Siegen in Folge verzeichnet. Durch diese guten Ergebnisse haben sie diese Platzierung, die in die Playoffs führt, eingenommen. Diese Mannschaft wird vom großartigen LaMarcus Aldridge angeführt, der in dieser Siegesserie fast 26 Punkte pro Spiel erreicht hat. So hat er im Spiel gegen die Bulls 42 Punkte erzielt, während er gegen Toronto 37 Punkte und gegen die Pistons 36 Punkte verzeichnet hat. Gegen die Hornets hat er zwei Mal gespielt und hat nur 13 Punkte, 7 Rebounds, und 4,5 Assists im Durchschnitt erzielt. Jetzt hat er eine gute Gelegenheit diesen Durchschnitt zu verbessern und dass er Portland anführen kann, vor allem jetzt als sie ohne die verletzten Brandon Roy und Marcus Camby geblieben sind. Aldridge bekommt Unterstützung seiner Teamkollegen, vor allem von Miller, der mit 7, 4 Assists (13,1 Punkte) der beste Assistent ist, sowie Matthews, der 16,4 Punkte erzielt. Die Blazers möchten in dieser Begegnung ihre Siegesserie fortsetzten. Qualitativ sind sie in der Lage dies zu erreichen, weil sie über eine sehr gute Startformation und Ersatzbank verfügen. Da ist Rudy Fernandez, einer der besten Ersatzspieler der Liga. Er erzielt 12,1 Punkte pro Spiel (in den letzten drei Spielen hat er fast 20 Punkte im Durchschnitt erzielt).

Voraussichtliche Aufstellung Portland: Miller, Matthews, Batum, Aldridge, Przybilla (Cunningham){source}
<div style=“text-align: center; margin: 2px 0px 3px; padding: 10px; border: 1px solid rgb(0, 102, 255);“><a rel=“nofollow“ href=“http://bet365.sportwetten-magazin.com“ target=“_blank“><strong>bet365: 100% bis 100€ Exklusivbonus. Der preisgekrönte Buchmacher!</strong></a></div>
{/source}

Die Hornets werden langsam vollständig. Nach der Verletzung ist Trevor Ariza ins Team zurückgekehrt. Er ist ein wichtiger Spieler in der Rotation der Mannschaft. Das sollte bedeuten, dass Sasa Pavlovic ohne seinen Platz im Team bleiben wird. Er hatte nämlich einen 10-Tage-Vertrag mit der Mannschaft unterzeichnet. Er ist jetzt frei und kann eine neue Mannschaft suchen, während Ariza seinen Platz in der Erstbesatzung eingenommen hat. Im Spiel gegen die Bulls hat er kein gutes Spiel abgeliefert. Er hat nur 6 Punkte, 2 Rebounds und 2 Assists erzielt. der beste Spieler bei den Hornets ist Marcus Thornton mit 24 Punkte und 6 Rebounds, während Paul 15 Punkte und 6 Assists erzielt hat. In dieser Begegnung gegen Portland werden sie viel engagierter spielen müssen, obwohl sie ohne ihren besten Rebounder und Blocker, Okafor spielen müssen. Deshalb muss David West, der beste Schütze des Teams die Hauptrolle unter dem Korb übernehmen. Auf dieser Position haben sie keinen guten Ersatz für Okafor. Ihre Hauptstärke ist weiterhin der Spielmacher Paul, aber er braucht die Unterstützung seiner Teamkollegen. Die Hornets reisen nach dem Gastauftritt in Oakland nach Portland. Sie haben die zweite Niederlage in Folge gegen die Warriors verzeichnet. Es war 102:89 und das war die 24. Niederlage für die Hornets in dieser Saison.

Voraussichtliche Aufstellung Hornets: Paul, Green, Ariza, West, Gray

Die Hornets können in dieser Begegnung kaum gewinnen, genauer gesagt ist Portland viel näher an einem Sieg, zumal sie sich derzeit in einer Siegesserie befinden und noch dazu spielen sie zuhause.

Tipp: Portland +4,5

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,91 bei bwin (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010