PortlandTrailBlazersIm Rose Garden in Portland empfangen die Blazers das Team aus der Hauptstadt der USA, das in dieser Saison bei den Gastspielen nicht so gut spielt (nur zwei Siege in 12 Matches). Aber sie kommen nach Oregon nach dem Sieg in Detroit gegen die Pistons, die sie mit sogar 21 Punkten Unterschied besiegt haben. Beginn: 15.02.2012. – 04:00

Portland wird in dieser Saison noch einmal gegen die Wizards spielen, aber in einem Monat und in Washington. Die Blazers haben momentan eine Leistung von 15 Punkten und 13 Niederlagen, was vielleicht auch nicht so schlecht ist, aber wir sind uns sicher, dass Portland es besser machen kann. Zu Hause haben sie 11 Siege aus 14 Matches (zu Gast haben sie 4-10). Was die fünf letzten Matches betrifft, haben sie nur zwei gewonnen und zwar gegen Denver mit 117:97, sowie gegen die Hornets mit 94:86 (sie haben gegen Oklahoma, Houston und Dallas verloren). Sie erzielen acht Punkte mehr im Schnitt als die Wizards und kassieren ca. 7 Punkte weniger als ihre Gegner, was bedeutet dass sie stärker und besser auf beiden Seiten des Terrains sind. Aber etwas fällt gleich auf, besonders nach dem letzten Match gegen Dallas, das sie nach zwei Verlängerungen mit 94:97 verloren haben. Obwohl insgesamt neun Spieler auf dem Parkett gewesen sind, haben sechs von ihnen die meiste Spielzeit gespielt. Das sind die Spieler der Startfünf (außer Camby, er hatte nur 16 Minuten), sowie Crawford und Batum von der Bank (Thomas nur 13 und Williams nur 3 Minuten). Also die besten Spieler werden am meisten eingesetzt und das müssen sie ändern. Aldridge ist sogar 52 Minuten auf dem Parktet gewesen, während Wallace 50 Minuten gespielt hat. Aber das Team hat im Laufe des ganzen Matches ganz schlechten Wurf gehabt und sie haben auch 10 Assists weniger als die Mavs gehabt.

Voraussichtliche Aufstellung Portland: Felton, Matthews, Wallace, Aldridge, Camby Werbung2012

Die Wizards haben nur sechs Siege und sogar 22 Niederlagen, aber in den letzten vier Matches haben sie zweimal gefeiert. Das ist vielleicht ein Zeichen dafür, dass es für Wall und seine Mitspieler besser wird. Sie haben gegen Toronto mit 111:108 gefeiert und dann wurden sie gegen New York und Miami besiegt (was auch zu erwarten gewesen ist). Vor zwei Nächten haben sie dann die Pistons in Detroit mit 98:77 besiegt. Die Wizards haben eine junge und sehr zukunftsreiche Mannschaft, die Zeit braucht um sich einzuspielen. Die Frage ist nur wie viel Zeit die Teambesitzer ihnen geben werden. Das Team wird rund um Wall und McGee aufgebaut und die Verletzungen von Blatche verursachen ein wenig Probleme. Da ist auch der tolle Schütze Young, während sie auch von Vesely viel erwarten, vor allem in der Abwehr (gegen die Pistons hat er 10 Punkte, 8 Rebounds, 3 Blockaden, 2 Assists und 2 Steals gehabt). Sie haben auch eine gute Bank, wo sich Lewis, Evans, Crawford, Mack und Seraphin befinden. Also ein ganz solides Team, nur die Siege fehlen noch. Sie werden versuchen Portland zu überraschen und sie somit zu besiegen, was für diese die dritte Niederlage in Folge auf eigenem Terrain wäre und das ist seit fast vier Jahren nicht passiert. Im letzten Duell dieser zwei Mannschaften, das am 26. März letzten Jahres gespielt wurde, hat Portland die Wizards mit 111:76 besiegt und zwar mit 72 Punkten des Dreiers Wallace-Aldridge-Batum.

Voraussichtliche Aufstellung Wizards: Wall, Young, Singleton, Booker, McGee

Portland ist hier der Favorit und das müssen sie rechtfertigen. Wenn sie gegen die Wizards in ein schnelles Spiel geraten könnten sie Probleme haben, aber auf jeden Fall, erwartet man dass sie einen Sieg feiern, auch mit einem kleinen Unterschied.

Tipp: Wizards +15

Einsatzhöhe: 4/10

Quote: 1,91 bei 888sport (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010