SacrmanetoKingsSacramento Kings wollen diese Saison sicher schnell hinter sich haben. Sie werden offensichtlich noch lange auf ihre glorreiche Tage, die sie vor ungefähr zehn Jahren hatten als sie Spieler wie Webber, Divac, Stojakovic und Bibby hatten, warten müssen. Auch in dieser Saison werden sie nicht in den Playoffs spielen, während ihr heutiger Gegner ein Kandidat für die diesjährigen Playoffs ist und dementsprechend wird  er viel mehr Motiv in diesem Spiel haben. Beginn: 03.04.2012 – 04:00

Sacrametno Kings haben derzeit 18 Siege und 34 Niederlagen verbucht. Die Kings haben in den letzten zehn Duellen nur vier Siege verbucht und wie es aussieht, konzentrieren sie sich bereits jetzt auf die neue Saison, obwohl es noch sehr viel in dieser Saison zu tun gibt. Die Kings vermissen vieles. Man wird sehr oft gesagt, dass sie keine richtige Stars wie Webber und Divac, die ihr Team anführen sollen, haben. Man dachte, dass Cousins und vor allem Evans solche Spieler werden können, aber bisher erwies sich das nicht als richtig. Die Kings haben in dieser Saison eine respektable Leistung, wenn  man ihre Tabellenplatzierung anschaut. Zuhause haben sie 13 Siege und 12 Niederlagen verbucht und das ist eine sehr gute Leistung. Sie müssen das Spiel in der Ferne verbessern. Auswärts spielen sie vollkommen anders und man hat das Gefühl, als hätten sie sich bereits vor dem Spiel selber abgeschrieben. In dieser Saison haben sie nur 5 Siege in 27 Auswärtsduellen verbucht. In Duellen gegen die Teams aus der Western Conference haben sie 13 Siege und 22 Niederlagen verbucht, also liegt es ihnen viel besser als gegen die Teams aus dem Osten zu spielen. Sie erzielen 98,4 Punkte pro Spiel und das ist eine gute Leistung, aber sie sind die schlechteste Mannschaft was die Abwehr angeht, weil sie pro Spiel ungefähr 104 Punkte kassieren. Die jungen Spieler wie Thomas, Thompson und Fredette bekommen nun viel mehr Einsatzzeit und sie nutzten diese Einsatzzeit sehr gut aus, während die gute Partien von Marcus Thornton ebenfalls erfreuen können.

Voraussichtliche Aufstellung Kings: Thomas, Thornton, Evans, Thompson, Cousins Werbung2012

Die Wolves weisen eine etwas schlechtere Spielform auf. Der Einzug in die Playoffs wird immer fraglicher. Ehrlich gesagt haben sie die Playoffs verdient, vor allem wegen Love, aber sie haben viele Probleme mit den Verletzungen. Rubio und Pekovic sind verletzt und diese Spieler haben sich als Schlüsselspieler im Team von Wolves erwiesen. Während für Rubio die Saison beendet ist, ist Pekovic für dieses Match fraglich und zwar wegen seiner Verletzung. In diesem Sommer wird er wahrscheinlich operiert und bis dahin wird er versuchen, mit den Spritzen auszuhalten. Love alleine kann nicht viel erreichen. Vor dem Duell gegen Portland haben sie nur drei Siege aus den letzten 10 Duellen erzielt und das kostete sie einer viel besseren Platzierung in der Western Conference. Zur Überraschung vielen war Rubio ihre treibende Kraft, aber leider hat ihn die Verletzung aufgehalten, sein Team sehr weit zu bringen. Eine ähnliche Sache ist auch mit Pekovic. Er hat seine Einsatzzeit in der Startfünf sehr gut ausgenutzt und auf diese Weise Milicic aus der Startbesatzung verdrängt. Die Wolves haben ein junges Team und wir hoffen dass die Zeit für sie arbeitet. Es ist fraglich, ob die Vereinsführung und der beste Spieler Kevin Love Zeit zum Warten haben oder kommt es zu den einigen Änderungen im Spielerkader während des Sommers. Die Wolves springen phantastisch, aber sie assistieren sehr schlecht. Im Match gegen die Kings wird ihnen nur ein Team-Spiel helfen, zu einem guten Ergebnis zu kommen.

Voraussichtliche Aufstellung Wolves: Ridnour, Webster, Johnson, Williams (Peković), Love

Wenn Petkovic spielen sollte, würde das ein großes Plus für die Wolves bedeuten, weil er auf diese Weise Love entlasten würde und gegen Cousins kann das sehr viel bedeuten. Wenn er aber nicht spielen sollte, werden die Wolves ihren Rhythmus aufzwingen müssen, um auf diese Weise zum eventuellen Sieg zu kommen. Die Kings haben nichts zu verlieren, sie spielen gelassen und für ihre Fans, sodass wir auf jeden Fall ein sehr interessantes Match erwarten können.

Tipp: Wolves +3

Einsatzhöhe: 3/10

Quote: 1,91 bei paddypower (alles bis 1,81 kann problemlos gespielt werden)

Werbung2010